Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schneiderpuppe selbermachen - Denkste Puppe

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 24.04.2007, 14:14
Benutzerbild von fleurette
fleurette fleurette ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 2.471
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe selbermachen - Denkste Puppe

Der link ist ja klasse.
die Puppe sieht ja richitg perfekt aus.
__________________
Grüßle

Conny


mein Blog

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht.
Jean Paul


Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24.04.2007, 16:58
massa massa ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Beiträge: 143
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe selbermachen - Denkste Puppe

Hallo,
wie ich schon schrieb habe ich die Rollen aus dem Büromaterialfachhandel für Firmen bekommen. Es hilft dir nichts, wenn ich dir den örtlichen Händler nenne, da du nicht in OWL wohnst.

Meine Rolle ist 6 cm breit, 3-fach fadenverstärkt und 200 m lang. Diese Rollen sind standardtisiert, damit sie in die entsprechenden Abrollmaschinen passen. Diese Maschinen sind sehr teuer (ca. 400 EUR) und lohnen nicht, sie für eine Puppe anzuschaffen. Befeuchten mit der Blumenspritze geht auch, oder das Papier mit einem Schwamm (wie bei Briefmarken) befeuchten.

Wenn du "Nassklebeband" googelst, bekommst du einige Onlinehändler. Einzeln bekommt man die Rollen schlecht, sie werden meist zu 12 Stück verkauft. Ich habe auch 12 Stück gekauft und nach und nach werden die Nähbegeisterten aus OWL eingewickelt, sofern sie das wünschen.

Liebe Grüße
Ulrike
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24.04.2007, 17:39
Benutzerbild von LiLeLa
LiLeLa LiLeLa ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 524
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe selbermachen - Denkste Puppe

JUHU es kann losgehen - ich hab heute mit viiiiel Glück eine Firma gefunden, die zufällig genau das Band das ich wollte übrig hatte und somit bereit war mir 1 Rolle abzugeben )))
Jetzt kanns also demnächst losgehen.
Ich werd Euch auf dem laufenden halten!!

@Gabimaus - vielen Dank auch nochmal für die Verberbesserungshinweise

Also dann danke an alle und drück mir die Daumen
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17.05.2007, 09:48
Benutzerbild von LiLeLa
LiLeLa LiLeLa ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 524
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe selbermachen - Denkste Puppe

Juhu heute ist der Tag endlich gekommen.
Alles stimmt - schlechtes Wetter, Mann zu Hause, alles Material da,...
Heute wird Gunigunde geboren/gewickelt - zumindest ist das mal ihr geplanter Name - sollte er je nicht passen wenn sie dann fertig ist werde ich mir noch einen anderen Namen überlegen.
Aber jetzt muß ich mich erst mal noch mit Frühstück stärken.
Ich werde Euch auf dem laufenen halten.
Das ist übrigens die Technik für die ich mich entschieden habe:
http://www.sewnews.com/resources/lib...rm/index1.html

Gruss,
Katja
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17.05.2007, 19:26
Benutzerbild von LiLeLa
LiLeLa LiLeLa ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 524
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe selbermachen - Denkste Puppe

So der 1. Teil ist geschafft - Gunigunde hängt am Haken zum trocknen.
Den Kleiderhaken hab ich nicht fest eingebaut - den hab ich nur mal rein damit sie richtig trocknen kann. Morgen werde ich sie dann noch von Innen verstärken.

Leider konnte ich meinen Mann nicht dazu bringen von dem ganzen auch noch Bilder zu machen - aber die Bilder von o.g. Link sind ja eigentlich auch echt ausreichend. Zu erklären gibt es soviel auch nicht - aber ich werde das Wesentlich noch mal kurz auf Deutsch zusammenfassen.
Als Material braucht man etwas Ducktape (ca. 1 Meter), Fadenverstärktes Naßklebeband, einen Schwam und Wasser, sowie eine Tüte (Gelbesack oder Altkleidersack,.. ), Schere, einen Bleistift oder Filzstift und eine Verbandsschere (abgerundete Spitze)
Und unbedingt vorher noch mal auf die Toilette gehen

Als erstes hab ich mir einen Sack vom Dualen-System angezogen - Altkleidersäcke sind auch gut - der Vorteil von diesen Säcken gegenüber den normalen Müllsäcken ist, dass sie schön dünn sind und nicht unnötig auftragen bzw. sich gut zusammenknuddeln. Dazu hab ich einfach das geschlossene Ende aufgeschnitten, den Hals wie auf dem Bild etwas weiter ausgeschnitten und dann an den Schultern mit Klebeband wieder zugeklebt und anschließen noch die Löcher für die Arme gemacht. Selber an hatte ich nur einen gut sitzenden BH und einen Unterhose anstelle des T-Shirts hab ich ja den Gelbensack benutzt.
Als nächstes haben wir angefangen mit abzukleben wie auf den Bildern beschrieben http://sewnews.com/resources/library...rm/index1.html
Am Hals haben wir zuerst wie empfolen Selbstklebendes Papierklebeband genommen, aber das nächste Mal würde ich auch hierfür gleich das Naßklebeband verweden - das klebt super und überall - das selbstklebende Papierklebeband hat sich immer wieder abgelöst an einigen Stellen.
Nach dem der Hals fixiert war wurde die Brust aufgeteilt. Dazu haben wir wie empfolen Ducktape genommen - dazu benötigt man 2 x 1/2 Meter Streifen die man dann jeweils in 3 dünne Streifen reißt. Diese Dünnen Streifen klebt man dann wie im Bild gezeigt Kreuzweise zwischen die Brüste. Wärend man das macht, sollten die Brüste gleichmäßig und parallel zum Boden hochgehoben werden damit sich in dem Sack ein Cup bildet. Anschließend wir noch ein Band eng unter der Brust rumgemacht und dann noch die Talie eng abgeklebt.
Und dann kann es los gehen - zuerst haben wir von der Talie abwärts Horizontal vorne und hinten alles abgeklebt ( so weit wie man es möchte - in dem Link machen sie es bis kurz übers Knie - also lang wie man auch einen Rock tragen würde - wir haben es etwas kürzer gemacht - einfach soweit dass der Po / die Hüfte noch mit eingepackt war ). Anschließden wurde das gleiche noch mal Vertikal wiederholt.
Als nächstes haben wir dann noch mehrer kurze Streifen über die Schulter geklebt damit die Klebebänder vom Rücken gut festgeklebt werden konnten.
Dann wurde der Rücken ebenfalls zuerst horizontal und dann vertikal abgeklebt. Dabei immer darauf achten dass das Band möglichst eng anliegt ( zwischen den Schulterblättern ist das natürlich nicht möglich - aber da ist es ja auch nicht so schlimm - bzw. das kann nachher noch etwas korrigiert werden ). Wenn der Rücken fertig ist kommt die Brust dran - zuerst klebt man das Dekoltee und dann mit kleinen dünnen Streifen die Brust - dabei ist darauf zu achten, dass man die Brust nicht nur von rechts nach links klebt, sonst wird sie schief, sondern möglichst ein paar Streifen von unten -> ähnlich wie beim Bügel-BH, und dann ein paar von links und dann ein paar von rechts und von oben bis die ganze Brust verpackt ist - hier darf man natürlich nicht ganz eng spannen - sonst wird die Brust flacher als sie ist - einfach mit viel Gefühl -dann geht es ganz gut und wenn man das dann auch hat kommt noch der Magen dran erst horizontal und dann vertikal. Und dann noch mal ein festes Band um die Talie und evtl. noch das eine oder andere an der Hüfte zum nachbessern.
So und nun ist es auch schon fast geschafft - inzwischen ist man komplett eingepackt kann sich kaum noch rühren und sehnt sich danach eingrollt wo hinzuliegen
Nun wird das ganze noch mal von oben bis unten einmal horizontal und einmal vertikal abgeklebt und an der einen oder anderen Stelle noch mal etwas nachgebessert. Und dann ist es endlich geschafft
http://sewnews.com/resources/library...rm/index2.html
Jetzt braucht man noch den Bleistift - um sich ein paar Hilfslinien für später einzuzeichnen - am Besten geht es mit einem Zollstock oder einer Schnur mit Gewicht dran - Zum einen sollte man einen graden Abschluß anzeichnen - d.h. immer die gleiche Entfernung vom Boden am Rock anzeichnen so dass man diesen nachher schön gerade abschneiden kann und dann noch die Vordere und Hinter Mitte sowie die Seiten - damit man daran später seine Schnitte gut ausrichten kann - dazu benötigt man die Schnur mit Gewicht die man vom Hals bzw. Armhöhle runterhängen läßt und so dann seine Linien markieren kann.
Jetzt noch zum Schluß eine Linie vom Halsausschnitt über die Schulter am seitlichen Rücken entlang zur unteren Öffnung - auf diesem Strich sollte man dann noch möglichst viele Querstriche markieren - damit man später genau weiß wie man die Puppe wieder zusammenfügen muß. Und dann kann man das ganze an dem Strich entlang am besten mit einer Verbandsschere aufschneiden - da fühlt man sich gleich wie neu geboren (jetzt weiß ich wie sich Küken fühlen die es aus dem Ei geschafft haben )
Nach einer kurzen Pause hab ich dann den Sack wieder rausgemacht (muß aber nicht gemacht werden) und dann Gunigunde zuerst am Hals mit 2 Tackerklammern fixiert und dann an möglichst vielen Stellen gemäßt den Markierungen von innen wieder zusammen geklebt. Jetzt hängt sie wie gesagt zum Trocken am Haken und morgen werde ich sie dann noch von innen mehr verstärken - laut Anleitung ist dies Vorallem auch in der Tailie sehr wichtig. Aber im moment klebt das Naßklebeband eben noch nicht so richtig da das andere ja noch feucht ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gunigunde1.jpg (32,0 KB, 396x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gunigunde2.jpg (31,0 KB, 391x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,24830 seconds with 13 queries