Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Ringbruch

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 16.04.2007, 21:04
Benutzerbild von dragonfly_1408
dragonfly_1408 dragonfly_1408 ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Ziemlich in der Mitte von D
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Ringbruch

Huhu!

Schieber sind mir bislang noch nie kaputt gegangen - aufgrund mangelnden Talentes trage ich auch nur gekaufte 85D BHs - die aber teilweise schon mehrere Jahre alt sind und immer mit der normalen Wäsche zusammen in die Maschine gewuppt werden. Ohne Sack, ohne alles.

Was mir nicht mehr ins Haus kommt sind Bügel-BHs!!! Nachdem mein Ex und mein Bruder einmal nachts um 12 Uhr meine Waschmaschine zerlegen mußten. Es hatte sich ein Bügel gelöst und war durch die Löcher in der Trommel gewandert. Dort hatte er sich an einem der Heizstäbe verhakt. Die Maschine blockierte und nichts ging mehr! Es half nur ne Not-OP.
__________________
Lieben Gruß!
Steffie

Die menschliche Stimme kann niemals so weit tragen wie die noch leisere Stimme des Gewissens. Mahatma Gandhi
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.04.2007, 22:03
fusseltrine fusseltrine ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2002
Ort: Rügen
Beiträge: 657
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ringbruch

Zitat:
Zitat von cutiepie
Och, das geht doch noch, bei mir hat sich der Bügel um die Aufhängung zwischen die Trommelwände gewickelt..... Kommentar des Herstellers: das passiert nur bei 2 % aller "Bügelunfälle", dagegen wissen wir auch keinen Rat, außer einer neuen Trommel" der nette Mesch mit viel Geduld hat dann tagelang mit selbstgebasteltem Werkzeug in der Maschine rumgefuchtelt.......

Trotzdem trage ich nur BHs mit Bügel.....

Gruß,
Bianca
Ihr macht mir ja Mut. Ich vermisse seit einiger Zeit trotz Wäschesack auch einen halben Bügel, die andere Hälfte war noch im BH. Noch läuft meine Maschine problemlos. Sollte ich mir jetzt vorsichtshalber einen Monteuer leisten, um nicht später die ganz große Rechnung zu kriegen oder gehe ich einfach davon aus, dass der Bügel irgendwo steckt, wo er keinen Schaden anrichten kann? Meine Waschmaschine hat erst 1 1/2 Jahre auf dem Buckel, davon jetzt aber bestimmt schon 4 Wochen Hochbetrieb mit Bügel im Inneren.


Ansonsten glaube ich immer mehr an Gedankenübertragung. Nachdem ich gestern den zweiten gebrochenen Schieber an einem selbstgenähten BH hatte , wollte ich heute ein Posting zu selben Thema aufmachen. Bei KaufBHs hatte ich das noch nie, auch nicht bei den ganz preiswerten. Und die beiden selbstgenähten hatten Schieber aus verschiedenen Shops (auch wenn der selbe Hersteller dahinter stecken kann). Naja, nun werde ich die Träger auch festnähen, haben bei 90F doch einigens zu halten. Denn leider sind meine Schieber immer unterwegs gebrochen und die Ecken kratzen verdammt auf dem Rücken.
__________________
Grüße von Antje
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.04.2007, 22:11
Benutzerbild von dragonfly_1408
dragonfly_1408 dragonfly_1408 ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Ziemlich in der Mitte von D
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Ringbruch

Zitat:
Zitat von cutiepie
das passiert nur bei 2 % aller "Bügelunfälle"
Na, da würd ich ja gerne die Aufstellung der restlichen 98% sehen!

Da ich meine Maschine vorher auf 60° laufen hatte und mein Ex und mein Bruder beides Brillenträger sind, fanden sie die Aktion so mit "Wasserdampf-Blindheit geschlagen" nicht wirklich witzig. Das Maschinchen lief danach GsD wieder ganz artig!

@ fusseltrine: dann hoff nur das er unten in der Maschine liegenbleibt und sich nicht mehr vom Fleck bewegt. Da Dir nur ein halber Bügel fehlt, scheint er schon gebrochen zu sein und ist nun hoffentlich kurz genug um nirgends mehr hängen zu bleiben.
__________________
Lieben Gruß!
Steffie

Die menschliche Stimme kann niemals so weit tragen wie die noch leisere Stimme des Gewissens. Mahatma Gandhi
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.04.2007, 15:30
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.422
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Ringbruch

Ich nähe meine BH's grundsätzlich ohne Schieber. Die Träger werden hinten provisorisch festgenäht, ein wenig länger gelassen als meiner Ansicht nach nötig und dann trage ich das Ding einmal Probe um festzustellen ob die Länge auch wirklich stimmt.

Bei gekauften BH's sind mir schon öfter Schieber kaputt gegangen, nicht nur beim waschen sondern bedauerlicherweise auch während ich den BH beim Sport getragen habe deshalb tu ich mir das Drama einfach bei selbst genähten nicht an.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.04.2007, 16:43
Benutzerbild von Teddytante
Teddytante Teddytante ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 564
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Ringbruch

Zitat:
Zitat von fusseltrine
Ihr macht mir ja Mut. Ich vermisse seit einiger Zeit trotz Wäschesack auch einen halben Bügel, die andere Hälfte war noch im BH. Noch läuft meine Maschine problemlos. Sollte ich mir jetzt vorsichtshalber einen Monteuer leisten, um nicht später die ganz große Rechnung zu kriegen oder gehe ich einfach davon aus, dass der Bügel irgendwo steckt, wo er keinen Schaden anrichten kann? Meine Waschmaschine hat erst 1 1/2 Jahre auf dem Buckel, davon jetzt aber bestimmt schon 4 Wochen Hochbetrieb mit Bügel im Inneren.
Dann kann ich dir nur wünschen, dass er jetzt bleibt, wo er keinen Schaden anrichtet. Damals bei unserer Gemeinschafts-Waschmaschine kam ein Bügel in verschiedenen Abständen immer mal wieder durch die Löcher der Trommel gucken, ob was interessantes drin war. Wenn ja, kam das nachher als "Lochspitze" wieder raus Komischerweise nur die teuren Sachen, bei was günstigem passierte das nie. Wir haben lange gebraucht, festzustellen, dass es an einem Bügel in der Maschine lag und der Techniker, den Übeltäter wieder rauszukriegen aber dann wollte es keine bemerkt haben, dass bei einem ihrer BH´s ein Bügel weg war. Und meine Sachen hatten dann die Löcher.....
__________________
Liebe Grüße

Silke



Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben (Indianische Weisheit)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10350 seconds with 12 queries