Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schwanger - Wie geht das mit den Schnitten?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.04.2007, 10:19
elfenkinder elfenkinder ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2007
Beiträge: 2
Downloads: 0
Uploads: 0
Idee Schwanger - Wie geht das mit den Schnitten?

Hallo,

ich habe herausgefunden, dass ich schwanger bin und diesen Sommer mit dickem Bauch herumlaufen werde ;-).

Meine Kleider möchte ich mir selbst nähen (mache das auch für andere Sachen), ABER:

- wo kriege ich raus, wie ich das meine Schnitte ändern kann muss an
bestimmten Stellen, das also reinrechne?
- gibt es Standard p x Daumengrößen?
- eine gute Zeitschrift, die das erklärt?
- gute Stoffe, die sich gut eignen neben Jersey?
- wo kriege ich diese Gummieinlagen her?
- irgendwo hübsche Schnitte, wo man mal reinschauen kann?

Danke Christiane.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.04.2007, 10:31
Benutzerbild von kati
kati kati ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schwanger - Wie geht das mit den Schnitten?

Hallo Christiane,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum und Glückwunsch zur Schwangerschaft

Zum Thema Umstandsmode ist hier schon eine ganze Menge geschrieben worden, das bekomme ich auf die Schnelle gar nicht alles zusammen. Aber wenn du oben rechts unter "Suche" mal "Umstands*" oder "Schwangerschafts*" eingibst, bekommst du seitenweise Infos. Sowohl über fertige Schnittmuster für Umstandsmode, als auch über das Abändern vorhandener Schnitte, Eigenkonstruktion und geeignete Stoffe.

Z.B. hier oder hier

Ich hoffe, das hilft dir weiter.
Viele Grüße
Kati

Wenn du magst, kannst du dich übrigens hier zum Einstand kurz vorstellen.

Geändert von kati (15.04.2007 um 10:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2007, 11:35
Benutzerbild von Mummelito
Mummelito Mummelito ist offline
Stickdateien, Ebooks, Stoffe und Unikate
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.10.2006
Ort: im Zauberwald
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schwanger - Wie geht das mit den Schnitten?

hallo,
herzlich willkommen
bin auch grad schwanger im 7. monat
hab mir meine ganzen umstandstops selbstgenäht, kannst du hier in meiner galerie mal gucken, wenn du willst, http://hobbyschneiderin24.net/portal...0&ppuser=13607 und gestern kamen noch zwei neue dazu die ich noch hochladen muss.
in den august ausgaben der burda sind jedes jahr umstandsschnitte drin, ansonnsten hilft es auch, wenn du bei engen shirts oder kleidern das vorderteil länger machst und dann einreihst, dadurch kriegst du platz für den bauch, oder du nähst nach einem normalen schnitt, eine art babydoll mit empiretaille, gibts auf www.burdamoden.com grad gratis zum runterladen, hab den auch schon zwei mal genäht, einmal kurz und einmal lang, brauchst da auch nis mehr einsetzen, passt so, nur solltest du es am saum vorne etwas länger lassen damit es sich nicht hochzieht.
hoffe ich konnte helfen
eine schöne schwangerschaft noch

p.s. richtige umstandsmode für nen runden bauch brauchst du sowieso erst ab dem 5. monat ungefähr, vorher kommst du mit normalen klamotten ganz gut aus, auch wenn du noch stretchige normale kleider hast, kannst du die noch gut mit kleiner kugel tragen.
__________________
liebe Grüße von Chrissy und Quentin Elias
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.04.2007, 13:38
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schwanger - Wie geht das mit den Schnitten?

Hallo Christiane,

Herzlich Willkommen und Herzlichen Glückwunsch zum baldigen Babybauch!

Ich hatte den Spaß mit der dicken Kugel im letzten Sommer. Bestens gefahren bin ich mit langen, schlichten Viskose-Jersey-Kleidern ohne Ärmel. Die zwicken nicht am Bauch und wachsen ewig mit. Mein Bauch fing im Winter an zu wachsen, da gabs Top drunter oder drüber, Strufhose+Strickjacke. Im Sommer dann solo oder mit offener Bluse drüber. In meiner Galerie (klickst Du hier) kannst Du sehen, daß ich in so einem Kleid sogar geheiratet habe...

Ich fand's schön, noch zusätzlich bunte Schals (am besten aus Tüll oder ähnlich leichtem Material) um den Bauch zu binden. Darauf bin ich auch oft angesprochen worden! Ich fand diese Lösung deshalb schön, weil ich in diesen Kleidern nicht fett, sondern schlank mit Babybauch aussah.

Noch was: wenn Du Blusen nähst, plan auch eine wachsende Oberweite mit ein. Ich war total platt, in wieviele von meinen Kleidern ich bauchtechnisch durchaus reingepaßt hätte - wenn sie nur obenrum zugegangen wären!

Viel Spaß und liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.04.2007, 21:52
Benutzerbild von dickespaulinchen
dickespaulinchen dickespaulinchen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2006
Ort: Landau in der Pfalz
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schwanger - Wie geht das mit den Schnitten?

Hallo!
Ich bin auch grad schwanger und nähe ganz viel, weil ich grad nix kaufen mag, hab den h&m Kram satt, na egal.
Ich hab die Oberteile einfach am Vorderteil unten verbreitert und verlängert (statt grader Unterkante eine abgerundete, die in der Mitte länger ist) und insgesamt auch länger gemacht (weil die Hosen ja einen Einsatz oder tiefen Gummizug haben, dann sieht man den nicht so). Ich näh mir grad immer passende Shirts mit etwas Zuwachsmöglichkeit, im Sommer braucht man ja wieder andere, dann kann ich noch mehr zugeben.
Und nur am Vorderteil zugeben! Man wird ja nur vorne dick, sonst würde die Seitennaht schräg verlaufen.

Hosen habe ich diese Schwangerschaft noch nicht genäht, aber habs noch vor. Ich möchte einen normalen Hosenschnitt verwenden, den ich vorne und hinten unterhalb des Bundes kürze, hinten etwa 6-7cm sowie vorne mit einem in der Mitte noch tiefer gehenden "Ausschnitt" versehen und stattdessen eine Art Jerseyschlauch (habe da einen Schnitt aus einer älteren Burda) annähen, der komplett über den Bauch geht. Oben ein Gummizug rein, der verstellbar ist (mit Sicherheitsnadel geht das auch gut, man braucht kein Knopflochgummiband).
Ich mag es lieber, wenn der Jerseyeinsatz ganz über den Bauch geht, die Hosen, wo nur ein dehnbarer tieferer Bund dran ist rutschen mir zu arg (das muss man wahrscheinlich ausprobieren).
Aber das ist natürlich noch einfacher, einfach den Hosenschnitt (oder die fertige Hose) unterhalb des Bundes kürzen (vielleicht 4-5cm) und einen breiten, elastischen Einsatz anbringen, ich glaube es gibt breites Gummiband zu kaufen, das am besten mit Jersey oder ähnlichem "beziehen". Für den Anfang, wo man noch nicht so viel Bauch hat ist es vielleicht nicht schlecht.

Den Jerseyschlauch kannst Du auch selber konstruieren, vorne ganz über den Bauch, also etwas nach oben bauchig zuschneiden und hinten grade lassen. Das Vorderteil ist dann in beide Richtungen gerundet, das Rückenteil viel weniger hoch und gerader. Oben einen gummibandbreiten Umschlag mit Öffnung nähen, damit man ein Gummi einziehen und es verstellen kann.

Ich wollte die Sachen so nähen, daß ich sie nach Schwangerschaft und "Schrumpfung" (hoffentlich...) wieder umbauen kann, bei den Shirts z.B. Seitennähte auf und grade wieder zunähen usw.

Ich würde aber noch ein Weilchen warten mit dem Nähen, solange Du keine Umstandssachen brauchst...
Alles Gute und viele Grüsse, Katharina
__________________
Jetzt erst mal nen Kaffee!

dickespaulinchen-näh-blog

Geändert von dickespaulinchen (15.04.2007 um 21:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11317 seconds with 12 queries