Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


wie exakt muss genau eigentlich sein?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 13.04.2007, 13:22
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.567
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: wie exakt muss genau eigentlich sein?

Zitat:
Zitat von liebeslottchen
Beim Patchworken ist das da wohl schon schlimmer. Und da hadere ich auch ganz gewaltig mit. Unter Umständen macht es ja schon was aus, ob deine Schnittkante vom Stoffstück mittig unter der Markierung des Lineals liegt oder eher am Rand . Da hab ich schon viel Federn lassen müssen und wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht da jemals perfekte Werkstücke "abliefern" zu können
Nun ja, ich werde weiter fleißig üben und hier nach guten Tipps in den Threads suchen. Da hab ich schon vieles gefunden
Hast du schon mal Papierpiecing probiert? Dabei näht man genau auf einer Papierlinie, das finde ich gerade für Anfänger supereinfach, da kann man quasi gar nichts falsch machen. Hier ist eine schöne Anleitung: Paper Piecing

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.04.2007, 13:42
gertrud gertrud ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: Ammersee
Beiträge: 349
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: wie exakt muss genau eigentlich sein?

Hallo Marion,

Lekala und Garment Designer sind Schnittmusterprogramme, in die ich meine eigenen Maße eingeben kann. Bei Lekala sind die Modelle fertig und werden auf meine Maße gebracht, bei Garment Designer kann ich das Kleidungsstück aus einem Grundschnitt heraus selbst entwickeln.

Wenn du die Begriffe in die Suche eingibst findest du sicher noch mehr darüber.
__________________
Liebe Grüße

Gertrud
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.04.2007, 13:48
Benutzerbild von MichaelDUS
MichaelDUS MichaelDUS ist offline
Handarbeitsbuchautor und PRYM Produkte Vorführer
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: Landeshauptstadt Düsseldorf
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 3
AW: wie exakt muss genau eigentlich sein?

Zitat:
Zitat von liebeslottchen
Bislang habe ich mich einfach noch nicht getraut nach Augenmaß in einem Zentimeter Abstand von der Schnittkante zu nähen.
Du kannst beim Kopieren der Schnittteile auf Folie auch gleich eine Nahtzugabe mit anzeichnen. Dann hast du zumindest eine gleichmässige Nahtzugabe später auf dem zugeschnittenen Stoff. Mittlerweile schneide ich die Nahtzugabe auch freihand zu. Das kommt aber auch mit der Zeit bzw. mit einiger Übung.

Auf deiner Nähmaschine hast du doch auch neben dem Nähfuss Markierungstriche. Suche dir einen aus, der genau 1 cm von der Nadel entfernt ist und orientiere dich beim Nähen nicht an der Nadel oder dem Nähfuss sondern an der Markierungslinie.

Fall keine Markierungslinie auf der Stichplatte vorhanden ist bzw. sie nicht so klar zu erkennen sein sollte, nimm einfach ein Stück farbiges Klebeband und klebe das im entsprechendem Abstand zu Nadel auf die Stichplatte.

Michael
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.04.2007, 14:33
Frau-Jule Frau-Jule ist offline
Schönes für Kleine und Große
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.431
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: wie exakt muss genau eigentlich sein?

Zitat:
Zitat von liebeslottchen
Aber gelegentlich lese ich hier in den Threads von Nähern, die mit einer solch unglaublichen "Exaktizität" nähen und darüber ganz selbstverständlich berichten, dass mir davon leicht schwindelig wird.
Das stimmt, aber das ist doch beim Nähen wie auch sonst im Leben. Manche nehmen es sehr genau, andere sind auch mit weniger zufrieden.
Bei meiner Schwiegermutter landen sogar Unterhosen auf dem Bügelbrett, bei mir nur Hemden und Hosen.
Oder manche putzen täglich die ganze Wohnung, andere nur einmal die Woche oder bei Bedarf...

Deshalb lasse ich mich von solchen Threads nicht mehr verunsichern, was meine eigenen Werke angeht. Ich nähe zu 70% für die Kinder, das ist passformtechnisch nochmal was anderes, aber ich habe wirklich in den letzten 15 Jahren ausgesprochen wenig für die Tonne und viel Tragbares produziert.
Obwohl ich sicher zu den Menschen gehöre, die nicht sooo exakt arbeiten...Ich schneide die NZG nach Augenmaß 1 cm und markiere bloß mit Schneiderkreide solche Dinge wie Abnäher, Passzeichen, Falten etc. (Und ich würde NIE auf die Idee kommen, Schnittmusterbögen zu bügeln )

Ich weiß aber auch, daß meine Ansprüche an meine selbstgenähten Sachen wahrscheinlich nicht so hoch sind wie von vielen anderen hier.
Ich kann damit gut leben, und ebenso mit Menschen, die das ganz anders sehen als ich.

Zitat:
Zitat von liebeslottchen
Bislang hat auch alles so geklappt, dass ich es hinterher anziehen oder benutzen konnte.
Und darauf kommt es doch an. In Kleidern zu gehen, die deinen Vorstellungen entsprechen, dir gut passen und bei denen du stolz sagen (oder für dich denken) kannst: das habe ich gemacht!
__________________
Liebe Grüße, Jule
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.04.2007, 14:48
HeideLange HeideLange ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2002
Ort: Burgthann = Franken
Beiträge: 678
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: wie exakt muss genau eigentlich sein?

Jetzt muss ich auch dazu senfen. Ich nähe ja schon seit Urzeiten und eigentlich auch so über den Daumen. Paßt scho! Nun habe ich mal wieder einen Nähkurs besucht - und da lerne ich halt die ganz andere Seite des Nähens kennen! Ich hab in meinem Leben noch nie so viel getrennt, wie jetzt an einer Kostümjacke. Aber die andere Seite - eine so tolle Jacke habe ich auch noch nicht zustande gebracht. Ein Hoch auf Frau Popp - gell Sabine? Und ich wundere mich über meine eigene Geduld, früher hätte ich den Kurs schon längst geschmissen....
Grüßle
Heide
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07317 seconds with 12 queries