Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wohin entwickelt sich nähen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 09.04.2007, 12:45
Benutzerbild von charlotte
charlotte charlotte ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2002
Ort: stadt im quadrat
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wohin entwickelt sich nähen?

öffentlich nähen klingt nicht schlecht. ein näh-in wie früher sit-ins?

es wird nie so werden wie in amerika, wo fiber art wirklich eine kunst ist, die auch an universitäten gelehrt wird.

aber eigentlich ist es mir auch egal, denn ich werde es immer tun, ob trend oder nicht. ob ich an jeder ecke stoffe finde oder erst im internet suchen muss.

so ist es für die einen vielleicht ein trendhobby und für die anderen eine liebhaberei, die ein leben lang anhält. eine solche wünsche ich jedem/jeder, egal welches hobby es sein mag.

ich würde mir allerdings wünschen, dass es mehr möglichkeiten gäbe, neues hinzuzulernen. wenn ich mir die möglichkeiten im bereich patchwork anschaue, was da in deutschland und im benachbarten ausland angeboten wird, das ist schon toll.

nähferien, neues lernen mit gleichgesinnten, ist sicher ein bereich, der in deutschland sehr ausbaufähig wäre.

__________________
18
http://cosgan.de/images/midi/sportlich/s030.gif
kampfzwerge können fliegen!

nur noch 1,3 kg bis mir seti eine jacke näht.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.04.2007, 12:58
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 17.529
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Wohin entwickelt sich nähen?

Zitat:
Zitat von yasmin
vielleicht sollten wir öffentlicher nähen?
nähcafés?
nähtreffen auf marktplätzen?

..ja vielleicht würde das was bringen.
Strickcafés soll es ja auch geben, hab nur hier in meiner Umgebung noch keins gesehen.
Ich wollte ja mal einen Strickabend bei uns im Familienzentrum starten, aber die paar vorsichtigen Nachfragen bei den Besucherinnen, ergab dann ein Interesse von vielleicht 3-4 Frauen. Vielleicht hätte man es trotzdem starten sollen, aber das drumrum mit Raummiete, Werbung usw. hat mich dann echt abgetörnt, vor allem auch die blöde Frage: und warum machst du das?
Oder folgende Sprüche: Ich könnte perfekt nähen, das habe ich alles von meiner Mutter gelernt, aber ich hasse es trotzdem .
Was so teuer ist der Stoff, die Wolle, ...etc.?, da kann ich es billiger kaufen.
Es gibt ja Leute, die können keine Vergleiche ziehen. Die vergleichen doch tatsächlich einen selbstgenähten Blazer von jemanden mit Liebe zum Detail, mit einer Tschibojacke für 19,95 €.
Wenn man sie vorsichtig darauf hinweist, kapieren sie garnix.

Freuen wir uns an unseren "kreativen Künsten" und lasst uns unser Selbstbewußtsein steigern. Man soll uns nicht in die Hausmütterchenecke abschieben. Jawoll!
Wenn ich sehe wieviel mein Göga für sein Hobby (Rennrad) ausgibt und Zeit aufwendet, dann bin ich noch gut, wobei ich nicht zu den Vielnähern gehöre. Eher schön langsam .
Gruß charliebrown
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.04.2007, 12:59
Benutzerbild von Fruehling
Fruehling Fruehling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Maintal
Beiträge: 17.511
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wohin entwickelt sich nähen?

Ich glaube nichtm, dass Nähen ein Trendhobby ist, und wieder in der Versenkung verschwindet wie z.B. Scoubidou.
Dafür ist es doch viel zu aufwändig, und man muss sich zu viele Kenntnisse aneignen.
Nichts gegen diese Scoubidou-Dinger, aber bei diesen Hobbies habe ich eher den Eindruck, dass sie von der Hobby-Industrie künstlich gezüchtet werden, um einen neuen Absatzmarkt zu schafffen. Und dieses Flechten kann man ja doch ohne große Probleme schnell lernen.
Und wieviele Scoubidou-Tiere oder Bänder kann ein Mensch schon haben?(Oder bemalte Seidentücher?)
Damit begrenzt sich so ein Hobby doch schon von selbst.
Beim Nähen ist das Spektrum der Möglichkeiten doch ungleich viel größer. Ob ich Kleidung für meine Kinder, für mich, Theaterkostüme, Taschen, Patchworkdecken oder oder oder nähe, ich habe doch so viele Möglichkeiten, meinem Hobby zu frönen.
Und andererseits kann das dann auch nicht jeder.
Damit werden wir vielleicht immer ein bisschen seltsam, aber auch ein bisschen elitär sein.
Darauf können wir doch trotz aller komischer Bemerkungen stolz sein!
Wieviel meine Nähhefte in 10 Jahren wert sein werden, ist mir herzlich schnuppe. Die teure Funkausrüstung meines Nachbarn ist wahrscheinlich dann auch nichts mehr wert, weil technisch veraltet.
Es ist meine Lieblingsbeschäftigung, da muss ich mir keine Gedanken über den Wert machen, außer dem, den es für mich selbst hat.
Das war das Wort zum Ostermontag, einen schönen Feiertag wünscht Euch Karin
__________________
Früher hieß ich "Kellerkind"
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.04.2007, 13:12
Benutzerbild von KleinesLieschen
KleinesLieschen KleinesLieschen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.01.2005
Ort: bei Düsseldorf
Beiträge: 15.403
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wohin entwickelt sich nähen?

Bei uns in der Stadt gab es - als meine Kinder noch "klein" waren - 2 tolle Kinderstoffgeschäfte und einen "normalen" Stoffladen, sowie die Karstadt-Stoffabteilung... inzwischen sind die drei Stoffläden zu (schon etliche Jahre, leider!!!)... und aus Karstadt wurde Hertie...und ich denke, die Stoffabteilung lebt auch nicht mehr lange. Klar gibt es immer mehr online-Stoffgeschäfte, aber hat sich das nicht nur "verschoben", wie so vieles, was von "reellen" Geschäften zum Internet verschoben wurde???

Ich näh auch schon sehr lange, mal mehr mal weniger (momentan muss ich mich leider wieder auf Sachen für mich umstellen, Mädchensachen habe ich viiiiel lieber genäht, aber meine Tochter möchte eben nicht mehr benäht werden). Aber wie in einem der ersten Beiträge schon geschrieben, man achtet sicher je nach Phase mal mehr mal weniger drauf (wie mit den schwangeren Bäuchen... oder wenn man sich gerade ein Auto ausgesucht hat, das man gerne haben möchte.... plötzlich sieht man es an jeder Straßenecke, obwohl es einem vorher niee aufgefallen ist...).

Weiterhin allerseits frohes Nähen...!!!
__________________
Viele Grüße,
"KleinesLieschen-Andrea"

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.04.2007, 13:20
Benutzerbild von ulli-lulli
ulli-lulli ulli-lulli ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Saarland, Nähe Saarlouis
Beiträge: 14.870
Blog-Einträge: 2
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Wohin entwickelt sich nähen?

Zitat:
Zitat von yasmin

vielleicht sollten wir öffentlicher nähen?
nähcafés?
nähtreffen auf marktplätzen?
oh, das stelle ich mir gerade vor.
Ähnlich, einem Internetcafe. Lauter eifrige Damen an gemieteten Nähmaschinen. Und die Passanten gucken durch die Scheiben. Was machen denn die da?? Hi, hi,

Ich habe schon vor ca. 20 Jahren Hängerchen für meinen Babybauch genäht. Aus der Not heraus. Das Geld war knapp und die damalige Kaufkleidung einfach gräßlich.Es wa nicht perfekt, erfüllte aber seinen Zweck.

Später dann nur noch Gardinen. Und zwar aus den gleichen Gründen, wie ich es heute bei der Arbeit (Kasse,Baumarkt mit Stoffabteilung) erlebe. Die Leute wollen sparen, oder etwas ganz individuelles haben. Frau kann natürlich auch nähen lassen, aber da kostet das neue Fensterkleid dann plötzlich schlappe 200,- €
Na und dann zu Fasching, da boomt es ganz schön. Meistens verschwindet die Maschine danach wieder in der Versenkung.
Es soll schnell gehen und muß nicht lange halten.
Überhaupt spielt die Zeit bei diesem Hobby auch eine große Rolle. Kaufen geht doch viel schneller.
Und woher können. Ich habe die Grundbegriffe noch in der Schule gelernt. Das gibt es heute fast gar nicht mehr.

Ich denke mal, das Nähen war genau wie das stricken, nie ganz verschwunden.
Aber es führt halt ein Schattendasein im stillen Kämmerlein. Warum eigentlich?
Wohl weil man heute mutig sein muß, etwas zu präsentieren, das nicht gerade Trend ist und bei vielen als altmodisch gilt.

Drum finde ich das Forum auch so toll. (danke Internet). Es verbindet moderne Technik und traditionelle Handarbeit miteinander. Auch können die armen Landbewohner (so wie ich) auf diesem Wege an Informationen und Material kommen.

Es lebe die Kreativität. In diesem Sinne, frohe Ostern
__________________
liebe saarländische Grüße
ulli

Essen ist eine höchst ungerechte Sache:
Jeder Bissen bleibt höchstens 2 Minuten im Mund,
zwei Stunden im Magen,
aber 3 Monate auf den Hüften
CHRISTIAN DIOR
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11862 seconds with 12 queries