Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Archiv der MoMo Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 > 2007 > April 2007 - Hosen


April 2007 - Hosen
Hosen waren unser Thema und hier sind alle Berichte zusammen getragen.


Müller&Sohn-Standarthose

April 2007 - Hosen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2007, 11:05
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
Müller&Sohn-Standarthose

Mein Beitrag zum Hosenmotivationsmonat wird eine selbstkonstruierte Hose nach dem Müller&Sohn-Schnittsystem. Es wird eine Standarthose mit 51cm Saumweite. Der erste Stoff, aus dem ich sie nähen will, ist knallrotes reines Leinen, das ich für 8EUR pro Meter bekommen habe. Auf Vorrat habe ich dann noch einen traumhaften schwarzen Wollstoff, der von 49EUR auf 15EUR runtergesetzt war. Da musste ich einfach zugreifen!
Die Hose soll einen 4cm breiten Formbund bekommen, dessen Oberkante in der Taille sitzt. Statt eines Reißverschlusses plane ich eine verdeckte Knopfleiste. Seitentaschen bekommt sie nicht. Was ich mir evtl. noch vorstellen könnte sind Klappentaschenattrappen an der Rückseite, aber das steht noch nicht fest. Wahrscheinlich wird sie eher komplett taschenlos.
Aber soweit ist es noch nicht. Heute Nachmittag muss ich erst einmal den Schnitt zeichnen.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2007, 11:07
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: *Mosel-Saar-Ruwer*
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Müller&Sohn-Standarthose

51 cm sind relativ. Wie groß bist Du? Wie schmal oder breit? Wird das eine Marlenehose? Wenn ja, super, kann ich mir gut vorstellen. Bilder, bitte, sobald Du am Werk bist.
Monika
__________________
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. (Terry Pratchett)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2007, 11:18
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Müller&Sohn-Standarthose

Ich bin etwas über 1,80m groß. Die Hosenbeine sind bei mir schon eher weit, aber Marlenehosen haben, soviel ich ich weiß noch ein klein wenig weitere Beine (da müsste ich wohl so etwa 54-55cm nehmen). Außerdem hat die klassische Marlenehose Bundfalten. Meine Hose bekommt keine, sondern Abnäher. Einen Umschlag, wie eine Marlenehose bekommt meine Hose auch nicht, weil ich stolz auf meine langen Beine bin und sie nicht optisch verkürzen will.
http://store.sewingtoday.com/cgi-bin...I=20018&page=4
Diese Voguehose stellt die geplante Optik ganz gut dar (sogar die Farbe stimmt )
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.04.2007, 11:26
Benutzerbild von Stofffresserchen
Stofffresserchen Stofffresserchen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2005
Ort: zwischen Weibertreu und Fernsehturm
Beiträge: 155
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Müller&Sohn-Standarthose

Hallo,

die Hose sieht superschön aus. Und je länger, desto besser (bin auch über 1,80)
Bist Du Dir, was die Taschen angeht wirklich sicher, dass Du gar keine möchtest? Seitliche Nahttaschen sind ja nicht wirklich auffällig aber wirklich praktisch

Hast Du schon öfter selbst Schnitte konstruiert und wie klappt das? Hast Du dieses Buch aus dem Rundschauverlag als Vorlage? Kommt man damit als Laie auch klar? Ich hab mal ein Rundschau-Probeheft bekommen, da war ein Hosenschnitt drin, hab mich aber noch nicht getraut

Liebe Grüße
__________________
Natalie

"Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das erröten kann. Es ist aber auch das einzige, das Grund dazu hat.“ (Mark Twain)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.04.2007, 12:03
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Müller&Sohn-Standardhose

Ja, ich bin mir ganz sicher, dass ich keine Taschen möchte. Das verführt nur dazu, auch etwas reinzustecken, und das stört meiner Meinung nach immer die Optik, zumindest wenn es mehr als ein Taschentuch ist. Wenn Taschen da sind, landet garantiert auch mal ein Schlüsselbund darin und das sieht dann völlig daneben aus. Meine Hosen, die keine Taschen haben, mag ich lieber als die mit Taschen.
Schnitte habe ich schon öfter selbst konstruiert, aber Müller ist noch relativ neu für mich. Ich habe einen VHS-Kurs zum Thema Hosenmaßschnitt mitgemacht und habe daher die Konstruktionsanleitung für eine Müller-Standardhose. Der erste Schnitt saß bei einer Probehose aus Folie schon mal sehr gut, bis auf eine 0,8cm tiefe Falte (also 1,6cm zuviel Stoff) unter dem Hintern. Deshalb möchte ich den Schnitt mit ein paar Änderungen bezüglich des Winkels und der Länge der Kreuznaht nochmal zeichnen. Vielleicht etwas umständlich, aber ich möchte es perfekt.
Trau Dich ruhig nach dem Rundschauheft einen Schnitt zu machen. In der Rundschau 11/2005 war die Konstruktionsanleitung für eine Standardhose.Definiere Laie. Du solltest Dir schon gut vorstellen können, was passiert, wenn du einzelne Konstruktionsschritte anders machst. Und Du solltest vor dem Schnittkonstruieren Deine Figur vor dem Spiegel genau analysieren. Welche Form hat der Po. Gibt es irgendwelche Abweichungen zur Standardfigur? Wenn man das ignoriert wird das Projekt in einem Desaster enden. Eitelkeit ist da fehl am Platz.
Von Systemschnitt (Rüdiger/Jansen) würde ich Dir allerdings abraten. Die Hose nach diesem System sitzt bei mir überhaupt nicht gut. Es gibt einfach zu wenig Schalter, an denen man drehen kann.
Schnitte selbstkonstruieren ist für mich leichter als Fertigschnitte umändern, weil ich wirklich sehr merkwürdig gebaut bin.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (03.04.2007 um 12:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07183 seconds with 13 queries