Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Brautkleider und Festmode


Brautkleider und Festmode
...


Brautkleid... Schnitt? Stoff??

Brautkleider und Festmode


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.03.2007, 09:46
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brautkleid... Schnitt? Stoff??

Ich gebe auf! Vielleicht klappts zumindest so?

http://store.sewingtoday.com/cgi-bin/butterick/shop.cgi?s.item.B6467=x&TI='6467'&page=1
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.03.2007, 09:53
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brautkleid... Schnitt? Stoff??

Juhu!
Okay, das war also der Link zum Schnittbild. Jetzt versuche ich noch, den Link zu dem Kleid einzugeben, in das ich mich vorgestern in den unendlichen Weiten des Internets verliebt habe...

http://www.marion-muck-mode.de/start/dt/brautmode.html

Der Link führt da nicht direkt hin. Ich meine das Kleid "Goldborde" (nicht in Ohnmacht fallen, wenn Ihr den Preis seht! ), also 5. Bild linkes Modell...

Der Butterick-Schnitt kommt dem doch schon recht nah, oder?


Im Nähkurs habe ich bislang Sachen für meine Tochter genäht aber jetzt werde ich mich auf Damen-Oberteile und -Kleider stürzen!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.03.2007, 10:08
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brautkleid... Schnitt? Stoff??

So, eine Frage hätte ich noch, dann beende ich auch diesen Monolog! Versprochen!

Zitat:
Zitat von nowak
Wenn du etwas rundlich bist würde ich jedenfalls eher weich fallende Stoffe wählen, also keine Dupionseide oder Taft, sondern (wenn es "klassische" Stoffe sein sollen) Crepesatin, Georgette, Chiffon,... oder so was.
Das habe ich jetzt schon öfters gelesen und ich verstehe es ehrlich gesagt nicht! Ich trage meine Kilos bevorzugt auf Hüfte und Oberschenkeln und bislang standen mir immer gerade Schnitte und eher feste Stoffe am besten. Röcke aus Jersey oder ähnlichem sehen bei mir ganz schrecklich aus! Weich fallende Stoffe schmiegen sich eben auch weich an die Rollen...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.03.2007, 10:12
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.468
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Brautkleid... Schnitt? Stoff??

Na für eine Maßanfertigung und mit vermutlich edlem Stoff (wenn das Seide ist under Chiffon oder Organza vom Rock ein Webmuster hat), da ist der Preis egentlich schon in Ordnung, würde ich sagen.

Der Butterickschnitt hat glaube ich die Taille etwas höher, der von dem Bild hat sie tiefergezogen. Was dir besser steht hängt von deiner Figur ab. Der Butterickschnitt streckt vermutlich etwas besser.

Aber aus dem Butterickschnitt kann man ganz sicher etwas mit einer ähnlichen Anmutung zaubern. Oder du guckst dir die Schnitte selber noch mal durch, ich konnte ja nur raten, was du dir so vorstellst....

Außerdem würde ich empfehlen, mal in einem Brautmodegschäft ein paar Sachen anzuprobieren, um zu sehen, welche Linie und Schnittform dir steht und auch welcher "Farbton". Von Knallweiß bis hellbeige gibt es ja alle Schattierungen.

Und wenn du im Nähurs bist, dann nutze das wirklich auch für dich!

(Die Kleider für meine Brautmädchen waren in einem ähnlichen Stil, Butterick hatte damals auch dafür Schnitte... )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads February/March 2017 (189)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.03.2007, 10:20
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.468
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Brautkleid... Schnitt? Stoff??

Zitat:
Zitat von carlamia
Das habe ich jetzt schon öfters gelesen und ich verstehe es ehrlich gesagt nicht! Ich trage meine Kilos bevorzugt auf Hüfte und Oberschenkeln und bislang standen mir immer gerade Schnitte und eher feste Stoffe am besten. Röcke aus Jersey oder ähnlichem sehen bei mir ganz schrecklich aus! Weich fallende Stoffe schmiegen sich eben auch weich an die Rollen...

Das ist dann eine Frage des Schnittes und des "Unterbaus". Irgendwie hatte ich nach deiner Beschreibung was weiteres im Kopf, nicht was so schmales. Und wenn du aus festen Stoffen was Weites nähst, dann steht das ab, was Hüften und Oberschenkel nicht schmaler macht. (Ich spreche da aus eigener Erfahrung...)

Der Trick an Abendkleidern aus weichem Stoff ist, daß da natürlich noch die eine oder andere Schicht an Stoff (Futter, Zwischenfutter, Einlagen,...) drunter ist und der Stoff dann zwar weich über die Figur fällt, aber genau nicht jede Speckrolle nachzeichnet. Gerade bei diesen schlichten Kleidern ist für einen wirklich guten Sitz eine vergleichsweise aufwändige unsichtbare Verarbeitung das A und O. (Keine Angst, so schlimm ist es auchnicht... weniger schlimm, als eine Krinoline anfertigen.)

Andererseits darf der Stoff auch wieder nicht zu weich sein, daß ist richtig. Glänzender Satin, besonders der billige Satin, der meist extralappig ist, der ist die falsche Wahl. Aber Georgette oder Crepe und so... da gibt es schon Qualitäten, die beides erfüllen.

Wenn du ein "Po-Moppel" bist (ich nenne das bei mir ja immer "Pferdehintern", aber da fühlt sich mancher auf den Schlips getreten... ) kannst du aber gut das Oberteil aus Dupion machen und den Überrock aus Chiffon. Und drunter einen Georgette.

Wenn du jetzt den Überrock aus festem Organza machen würdest, dann stünde er ab und zwar ab der breitesten Stelle des Körpers und immer weiter nach außen, je länger er ist...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads February/March 2017 (189)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,23238 seconds with 12 queries