Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Die mit dem Trenchcoat kämpft

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 22.03.2007, 14:32
Benutzerbild von wurich
wurich wurich ist offline
Kinder (Jungs-) kleidung und -accessoires
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

Ich war weiter fleissig. Noch ist nicht viel zu sehen, aber der Weg ist das Ziel. Eine kurze Zusammenfassung:

RÜCKENTEIL



Zuerst die rückwärtige Naht bis zum Schlitzbeginn steppen. Dann den Schlitzuntertritt doppelt einschlagen und steppen. Anschließend die Rückennaht incl. Schlitz absteppen und den Beginn des Schlitzes zusätzlich mit einer schrägen Steppnaht sichern.

GÜRTELSCHLAUFE HINTEN UND GÜRTEL



Erst einmal den Gürtel rechts auf rechts an der Umbruchlinie falten und an zwei Seiten (idealerweise die lange und ein kurze... ) steppen. Dabei an der Schmalseite eine stabile Kordel mitfassen, die später als Wendehilfe dient. Nach dem Nähen die Nahtzugaben auseinanderbügeln und die Ecken schräg abschneiden. Dann kommt das Wenden unter viel Gewurschtel. Anschließend wieder gut bügeln, die Kordel abschneiden und die Kanten der noch offenen Seite nach innen einschlagen und feststecken.



Dann den Gürtel ebenfalls doppelt absteppen.

Für die Befestigung des Gürtels am Mantel habe ich mir eine "rutscht garantiert nicht in den unpassendsten Situationen raus"-Lösung von meinem Esprit-Mantel abgeguckt. Daher muss im Rücken eine breitere Gürtelschlaufe her, sonst siehts "fifflig" aus, wie meine Mutter sagen würde. Also:



Ein 12 x 8 cm großes Stück Stoff an der langen Seite längs rechts auf rechts falten, Schmalseiten steppen und alle Ecken abschrägen. Wenden, Längsseite nach innen einschlagen, stecken, bügeln und doppelt absteppen.



Anschließend die Schlaufe an der markierten Stelle auf der Rückennaht feststeppen, umschlagen und absteppen. Mit dem Gürtel die Weite überprüfen und die Unterkannte ebenfalls feststeppen.

So, jetzt klemm ich mich mal wieder an die Maschine. Mein Söhnchen ist krank, deshalb habe ich jetzt unerwarteter Weise ein bißchen Zeit.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 22.03.2007, 14:41
Benutzerbild von Magdalene
Magdalene Magdalene ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.01.2004
Beiträge: 932
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

Das ist ja ne tolle Idee mit der zusätzliche Schlaufe auf dem Rücken!!!!
Das könnte auch das Problem lösen, was ich bei meinem Trench immer habe!
__________________
Magdalene
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 22.03.2007, 15:16
Benutzerbild von wurich
wurich wurich ist offline
Kinder (Jungs-) kleidung und -accessoires
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

... die Rückenschlaufe war vorgesehen, nur nicht so breit. Aber das, was noch kommt ist dann ideengeklauter Eigenbau. Man will sich ja nicht mit fremden Federn schmücken....
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 24.03.2007, 15:05
Benutzerbild von wurich
wurich wurich ist offline
Kinder (Jungs-) kleidung und -accessoires
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

So, ich glaube, ich muss wieder mal Bericht geben.... Wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, Gürtelschlaufe am Rücken. Danach geht es weiter mit den:

SCHULTERNÄHTE



Vorteile an die Rückenteile stecken und steppen. Anschließend die Nahtzugaben in die Vorderteile bügeln und absteppen.

ÄRMEL EINNÄHEN usw.



Die Ärmel an die Paßzeichen des Mantels stecken. Unter viel, wenig jugendfreiem Gefluche die Ärmel einhalten und gleichmäßig anstecken und steppen. Nahtzugabe in den Mantel bügeln und doppelt absteppen. Ärmel- und Seitennähte in einem Rutsch nähen und NICHT absteppen. Ab dem Ärmelansatz habe ich eine halbe Füßchenbreite knapper genäht, wie angekündigt. Anschließend noch die, diesmal schmalen Gürtelschlaufen, an den markierten Stellen an die Seitennaht steppen.

KRAGEN

Ich war diesmal ziemlich angstfrei, der Hippiekragen am kürzlich fertiggestellten Bühnen-Hippie-Sakko für meinen Liebsten lässt mich vor nichts mehr erstarren ...



Die Kragenstege an die Kragenteile stecken. Hierbei sollten praktischerweise die Schulterpasszeichen nach außen zeigen . Steppen, Nahtzugabe in den Steg bügeln, einknipsen und absteppen (nicht kontrastfarben).



Die Narrenkappe ist der Kragen nach dem Zusammennähen von Ober- und Unterkragen und dem Aufbügeln der Nahtzugaben. Anschließend wird noch ganz gewendet und an der Stegansatznaht geheftet, um ein Verziehen zu vermeiden.

Was habe ich noch gemacht? Ach ja:

ORIGAMI MIT DEM BÜGELEISEN



Für die Ärmelriegel Ecken abschrägen, alle Nahtzugaben nach innen bügeln, stecken, doppelt steppen, Markierung für die Knopflöcher nicht vergessen. Letztere fehlen noch, Bild folgt später.

FUTTER EINNÄHEN


Schulterpolster in den Mantel stecken und auf den Nahtzugaben der Ärmelansatznaht und er Schulternaht mit kleinen Stegen festnähen. Das Schulterpolster sollte sich noch bewegen können, damit es bei der ersten stürmischen Umarmung des Liebsten nicht gleich das Zeitliche segnet

Kragen auf mit der Unterkragenseite auf die rechte Seite des Rückenteils stecken - ich war schwer beeindruckt von mir, alle Paßzeichen haben gestimmt! Ganz ohne ziehen und zerren! Sollte ich doch noch ordentlich werden?!

Jetzt kommen ein paar Schritte, die ich in geistiger Umnachtung und Zielfixierung vergessen habe zu fotografieren:
- Paspel an den Halsausschnitt des Futters steppen
- aus restlichem Gürtelschlaufenstück einen Aufhänger zurechtschnippeln und mittig an das Rückenteil stecken


Mittlerweile ist das Futter schon eingenäht und ich kann sagen, dass ich den Mantel jetzt nicht direkt in die Tonne kloppen werden. Nein, eigentlich fange ich an, mich auf die angekündigten Sonnentage zu freuen . So und jetzt gebe ich mir mal die Sporen, damit ich dat Ding endlich fertig kriege. Ich habe mich dazu entschlossen, das Futter nicht unten lose zu lassen, wie von Ottobre vorgschlagen. Das stelle ich mir nicht so schick vor. Aber das heißt eben auch: BASTELN...
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 24.03.2007, 16:10
spring spring ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

Oh, der ist ja fast schon fertig!
Gut dass ich keine Digi-Cam habe, mit der man vernünftige Fotos machen kann und ich somit nicht in Versuchung komme mal son Wip zu starten, wenn ich die Bilder sehe und wie sauber und gerade alles ist, würde ich am liebsten alles wieder auftrennen, bzw. mache ich gerade bei den Taschenklappen. Die Knöpflöcher werden der größte Spaß, hab jetzt die zwei an den Ärmelriegeln fertig mit einmal auftrennen und Augen zu, sonst hätte ich die wohl eigentlich nochmal aufgetrennen müssen.

In unerschütterlichem Optimismus hab ich heute Knöpfe gekauft, bei der Menge ja ein kleines Vermögen, drum bete ich, dass das kein TfT wird.
Meine Bedenken wegen dem Kragen sind aber irgendwie noch nicht ausgeräumt, ich glaube ich habs noch nicht ganz kapiert, dieser Unterkragen irritiert mich, ich halte mich dann aber gaaanz einfach Schritt für an die Anleitung und die Bilder.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12521 seconds with 12 queries