Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Die mit dem Trenchcoat kämpft

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16.03.2007, 21:25
Benutzerbild von wurich
wurich wurich ist offline
Kinder (Jungs-) kleidung und -accessoires
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

Nachdem ich mich wieder aus meiner Pergamenthülle befreit habe, will ich Euch dann auch gleich an den Ergebnissen teilhaben lassen. Pergament fällt nicht so wie Stoff, aber ich konnte einige Abschätzungen vornehmen.

Ich stehe etwas albern da, weil ich die Seitennähte leicht auf Spannung halte, damit man die Weite erkennen kann.

Der Mantel hat ja eine leichte A-Form, wird also erst mit dem Gürtel auf Taille gebracht. Selbigen werden ich übrigens als Bindegürtel ausführen, das finde ich für mich praktischer. An der Weite würde ich erst mal nix ändern, oder? Er ist bequem weit, aber nicht zu weit, soweit ich das am Papiermodell abschätzen konnte.

Die Ärmel habe ich beim besten Willen nicht drangefriemelt gekriegt. Aber einen habe ich so zusammengeklebt und kann, ohne Foto, sagen: paßt, wackelt und hat Luft. Sollte auch nicht enger oder kürzer sein. Die Schultern könnten je einen Zentrimeter schmaler sein. Aber was wird dann mit der Armkugel am Ärmel? Hat da wer Erfahrung? Muß ich das überhaupt ändern? Ich bin mir etwas unschlüssig. Immerhin soll ja auch mal ein Strickjacke unter den Mantel passen. Und ich hasse es, wenn ich mich wie ein Kosmonaut fühle .

Von der Gesamtlänge nehme ich etwa 5 cm weg, so dass der Mantel kurz über dem Knie "endet". Die Höhe der Taschen (Schrägstrich auf rechtem Vorderteil, von mir aus gesehen) ist ok.

Ich werde jetzt erst mal das Futter zuschneiden und nähen. IKEA ist nah und falls es dann doch alles nicht passt, war der Materialeinsatz nicht zu hoch. Also bis denne, ich spute mich. Solange freue ich mich über Meinungen und Anregungen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.03.2007, 22:49
fuerchtnix fuerchtnix ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2005
Beiträge: 88
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

Zu den Änderungen am Armloch - zuschneiden würde ich auf alle Fälle mal mit dem Originalarmloch. Den Ärmel mit ausreichend Nahtzugabe (so 2 cm) zuschneiden. Wenn Du Vorder und Rückenteil zusammengenäht hast, steckst Du den Ärmel mal dran. Am besten funktioniert das, indem Du den Mantel mit der rechten Seite aussen hälst, vom Ärmel zeigt auch die rechte Seite nach aussen. Dann die Nahtzugabe nach innen klappen und mit Stecknadeln am Ärmelloch feststecken (Stecknadeln parallel zum Ärmelloch). Direkt unter dem Arm würde ich auf Stecknadeln verzichten.
Wenn der Mantel so gesteckt ist, kannst Du ganz gut testen wie das mit dem Ärmelsitz so ist und ob die Schultern wirklich zu breit sind. Schulterpolster bei der Anprobe nicht vergessen!
Wenn Du die Schulter etwas schmaler machst, müsste die Armkugel höher werden. Da Du aber mit mehr Nahtzugabe zugeschnitten hast, sollte das hinkommen.
Miss doch einfach mal den Umfang des alten und des neuen Armlochs aus, wenn sich da nicht viel tut, kriegst Du den Ärmel zumindest von der Weite her hin. Damit bei verschmälerter Schulter die Armlänge noch hinkommt, wie gesagt, die Armkugel so weit erhöhen, wie Du die Schulter gekürzt hast.

Ich hoffe mal das war verständlich

Viele Grüße

fuerchtnix
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.03.2007, 23:52
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

Wahnwitziges Projekt - und supertoll geschrieben! Da macht es richtig Spaß, Dir beim Verzweifeln zuzugucken
Bin gespannt wie´s´weitergeht.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.03.2007, 23:53
Benutzerbild von wurich
wurich wurich ist offline
Kinder (Jungs-) kleidung und -accessoires
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

An alle, die den Trenchcoat schon genäht haben: Meinen die das wirklich so: erst nur die rückwärtige Naht des Ärmels nähen, dann Ärmel einnähen und dann erst die Ärmelnaht und die Seitennaht schließen? Ich bin etwas skeptisch, weil ich das in der Reihenfolge bei zweiteiligen Ärmeln noch nie hatte.


... Ja, ich nähe schon - das Futter. Aber Fotos gibt's erst morgen wieder.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.03.2007, 08:54
spring spring ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Die mit dem Trenchcoat kämpft

Hm, okay so ungefähr,nur ein paar Nr. größer, sitzt der Mantel auch bei mir, nur mit Gürtel hab ich so ungefähr 2cm Kellerfalten im Rücken, drum dachte ich ich sollte den enger machen.
Die Ärmel, ich hab halt bisher alles nur in Rohbau fertig, hab ich normal genäht, nur übersehen, das die obere Naht angesteppt werden muss, ziemlich mühsälig dass beim geschlossenen Ärmel
Also erst obere Naht, diese absteppen und dann den Ärmel schließen würde ich sagen.

Ich glaube ich warte dann mal ein bischen ab und schau mir hier so einiges ab, bevor ich wieder so komische Sachen mache, besser ist das.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08947 seconds with 12 queries