Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



vordere Mitte leicht aus dem Fadenlauf zuschneiden???

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 16.03.2007, 12:20
Antares Antares ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: 38... zwischen Eule und Löwe
Beiträge: 407
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: vordere Mitte leicht aus dem Fadenlauf zuschneiden???

Ich nochmal, das interessiert mich auch.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.03.2007, 12:28
Benutzerbild von sewing Adam
sewing Adam sewing Adam ist offline
Geselle im Damenschneiderhandwerk
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Wanggemer Sonnenalm XD
Beiträge: 2.525
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: vordere Mitte leicht aus dem Fadenlauf zuschneiden???

Ich weiß das das ein Konfektionstrick ist um Nahtkräuseln zu verringern/zu vermeiden: Die Teile leicht schräg zuschneiden. Ob Claire b. Shaeffer das auch deswegen macht weiß ich aber nicht.

Grüße
Adam
__________________
UWYH: -19,1 m
UFO´S: 1 fertig


UWYH erstes Halbjahr 2016: -26,2 m; 11 UFO´s fertig.

Leben ist Wandel.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.03.2007, 18:21
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: vordere Mitte leicht aus dem Fadenlauf zuschneiden???

Hallo Adam,
danke für deine Antwort.
Das mit dem Nahtkräuseln kenne ich auch, aber das ist hier denke ich nicht so relevant, da als Stoffempfehlung ein gewebter Boucle in Kostümqualität empfohlen wird. Bei dem ist Kräuseln ja sicher kein Problem.
Ich bin eigentlich auch sicher, dass Claire Shaeffer das aus einem anderen Grundf macht. Ich glaube das hatte irgendwas mit dem Fall der Knopfleist bei offener Bluse zu tun, bin mir aber nicht mehr sicher.
Vielleicht hat ja noch einer Ideen, warum mein Faltenrock so zugeschnitten werden soll. Lasst mich nicht dumm sterben
Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.03.2007, 09:46
Benutzerbild von Soutage
Soutage Soutage ist offline
VHS Kursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.12.2004
Ort: Nähe Linz/Oberösterreich
Beiträge: 14.870
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: vordere Mitte leicht aus dem Fadenlauf zuschneiden???

ich kenn das nur von langen Mänteln, da wird zwar die vordere Mitte fadengerade aufgelegt, der Übertritt ist aber am Saum ca 0,5 - 1 cm breiter als oben, dadurch erreicht man das der Mantel nicht so leicht sperrt. Bei einem Rock ist mir das noch nicht über den Weg gelaufen.

Grüsse Evelyn
__________________
heute näh´ ich, morgen trenn´ ich, übermorgen schneide ich neu zu
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.03.2007, 11:04
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.032
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: vordere Mitte leicht aus dem Fadenlauf zuschneiden???

Hallo,

ich habe im "Couture"-Buch von Roberta Carr etwas zu diesen sog. off-grain openings gefunden.

Der Sinn der Sache ist, dass solche Kleidungsstücke am unteren Ende nicht mehr aufklaffen, als ob dort ein Keil ausgeschnitten wäre, wenn die vorderen Mitten ja eigentlich ganz vertikal geschnitten sind, also eigentlich vertikal bündig miteinander abschliessen müssten.

Sie sagt, dass der genaue Winkel, ob man eine vordere Mitte leicht schräg zuschneidet, von der Schwere des Stoffs und von der Länge des Kleidungsstückes abhängt, dem Gewicht der Knöpfe, auch davon, ob und wie verstärkt wurde durch Futter, Einlage etc.

Als ersten Anhaltspunkt empfiehlt sie bei langen Kleidern, Mänteln etc. in der Taille die vordere Mitte um 1.3 cm weiter außen zu markieren, und dann vom höchsten Punkt über diesen neuen Punkt bis nach unten eine gerade Linie zu zeichnen; das wird dann die neue Außenkante des Kleidungsstückes. Die vordere Mitte und die Markierungen der Knöpfe etc. müssen entsprechend verlegt werden und der Besatz neu gezeichnet.

Der Fadenlauf bleibt aber gleich! Man legt das Stück also genauso auf wie im Schnittmuster beabsichtigt, nicht schräg auflegen.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08230 seconds with 12 queries