Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


T-Shirt Ottobre Woman 2007

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 24.04.2007, 13:10
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.733
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ottobre Woman 2007

Zitat:
Zitat von raimundandrea
Kann mich Sigrid nur anschliessen... wie unterscheidet man die Stoffe????

Lg.
Andrea
Hier gibts ein paar Threads zum Thema Jersey:

http://hobbyschneiderin24.net/portal...ad.php?t=57774
http://hobbyschneiderin24.net/portal...ad.php?t=54479
http://hobbyschneiderin24.net/portal...ad.php?t=30419

Am einfachsten finde ich wenn man bei dem Schnitt eine Angabe zur Dehnfähigkeit des Stoffes hat. Also um wieviel Prozent sich der Stoff in die eine bzw. andere Richtung dehnen soll, damit der Schnitt dann auch paßt. Sowie die Angabe wie man die Schnittgröße verändern soll wenn der Stretch abweicht.

Leider gibts diese Angaben nicht so häufig, habe sie bisher nur an div. US Schnitten gesehen (Butterick, McCall, KwikSew) oder an Bademodenschnitte (dort ist es extrem wichtig)

Gruß

Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 27.04.2007, 08:43
Benutzerbild von Nadelienchen
Nadelienchen Nadelienchen ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2005
Ort: im Kreis Heinsberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ottobre Woman 2007

Ich finde den Shirt-Schnitt super, ich habe mir schon zwei Shirts genäht und der Ärmel sitzt einfach da wo er hingehört (das passiert mir so selten bei Schnittmustern, dass ich das Shirtnähen fast aufgegeben hatte).

Ich bin total begeistert, das Shirt geht in Serie, auf jeden Fall.

Wo ich im Moment nicht weiterkomme:
Ich hatte noch Stoff über, also dachte ich mir, kannst du auch ein Shirt mit 3/4 Ärmel nähen (Model 2). Aber wie funktioniert das mit den Schlitzen an den Ärmeln?

Näche ich zuerst den Ärmen zusammen und kümmere mich dann um den "Umschlag" oder mache ich zuerst den "Umschlag und schließe dann den Ärmel? Und wie genau gehe ich da vor?
Einen Ärmel habe ich mir zusammengefrickelt und es sieht besch......eiden aus.

Weiß jemand von euch wie es geht? Die Nähbeschreibung gibt nicht wirklich was her.

LG
Nadelienchen
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 27.04.2007, 11:37
Benutzerbild von Fiona Flunder
Fiona Flunder Fiona Flunder ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.04.2007
Beiträge: 86
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ottobre Woman 2007

Huhu, Ihr Lieben!

Ich habe mal eine lustige Anfängerfrage zum Ottobre-Shirt (Ausgabe Frühjahr/Sommer 2007):

Ich wollte mich mal am Shirt auf Seite 14, ganz unten, versuchen, dem "Top mit kurzen Ärmeln". Nun soll das Ganze auf dem Schnittmusterbogen A das Rote sein. Nun gibt es da aber rot UND pink. Und rot trifft z.B. beim Rückenteil auf pink, da könnte ich beides nehmen.. Es gibt keinen Schnitt, der explizit mit "pink" bezeichnet wird, nur rot, blau, grün. Das verwirrt mich ein bißchen. Wie gehe ich denn nun vor?

Und (entschuldigt, falls es ganz blöd ist, ich habe mindestens 20 Jahre nix nach Schnittmuster genäht) was bedeuten die Markierungen auf der kleinen Übericht (Seite 14)? Der kleine Querstrich, den man 2x am Ärmel und 1x am Ärmelausschnitt des Vorderteils sieht, wird in der Zeichenerklärung auch nur mit "Querstrich" bezeichnet. Sind das Passmarken, wo der Ärmel auf das Vorderteil treffen soll? Und diese Pfeile unter dem Armausschnitt, die nur beim Vorderteil, Größe 46-52 zu sehen sind (nicht bei 34-44)...was bedeuten denn die?

Bitte helft mir!

Eure verwirrte

Fiona
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 27.04.2007, 11:55
Frau-Jule Frau-Jule ist offline
Schönes für Kleine und Große
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.431
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ottobre Woman 2007

Hallo Fiona,

ich helfe doch gerne, wenn ich kann

Zur ersten Frage: du brauchst Schnitteile 1, 2 und 5, ob der Rest eher Rot oder eher pink ist, kannst du vernachlässigen. Beim Rückenteil steht an der roten Linie: modell 5. Da du aber Modell 3 nähen möchtest, gilt für dich die pinke Linie.

Die Querstriche von Ärmel und Vorderteil sollten beim Nähen aufeinander treffen. Der zweite Strich beim Ärmel (der oben in der Mitte) trifft auf die Schulternaht.
Die Erklärung für die Pfeile bei den größeren Größen findest du bei Modell 1 unter dem Stichwort EvB. Für größere Oberweiten wird das Vorderteil eingehalten. Damit vermeidet man Abnäher..
__________________
Liebe Grüße, Jule
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 27.04.2007, 12:05
Benutzerbild von gaby50
gaby50 gaby50 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.013
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ottobre Woman 2007

Hallo zusammen,
ich habe gestern das 2. Shirt fertiggestellt und ich finde den Schnitt Klasse.
Bei anderen Schnittmustern habe ich das Problem, dass die Schultern zu breit sind. Bei diesem sitzen die Nähte da wo sie hingehören.
Allerdings ist der Schnitt aus der Ottobre 2007 schmaler als der von 2006.
Ich habe anstatt Gr. 44 die Gr. 46 zugeschnitten. So passt es perfekt, körpernah aber keine "Wurstpelle".
Beim 2. Shirt habe ich zum ersten Mal den Halsausschnitt mit einer Gummipaspel eingefasst. Das hat überraschend gut geklappt. Die Länge ist original so, wie von Ottobre vorgeschrieben. Auf dem Foto (stelle ich heute Abend ein) sieht man ein paar Fältchen. Die sind GsD verschwunden, wenn ich das T-Shirt anhabe.
Trotzdem kann man am Streifenmuster sehen, dass der Ausschnitt etwas zusammengezogen wird. Wie macht ihr das bei einem solchen Bündchen?
Muss das Gummi länger sein als ein Bündchen aus dem T-Shirt-Stoff?
__________________
Liebe Grüße
Gaby
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08808 seconds with 12 queries