Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Welches Material für Patchwork-Schablonen?

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 21.02.2007, 11:17
Benutzerbild von barbarissima
barbarissima barbarissima ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 3.417
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welches Material für Patchwork-Schablonen?

So, jetzt habe ich meine Söhne zum Patchworkladen runter geschickt. In spätestens einer Stunde wird das Geheimnis um die flotten Dreiecke, die Halbquadratdreiecke und die Viertelquadratdreiecke gelüftet.
Ach ja, und auf die Halbrechteckdreiecke bin ich auch schon sehr gespannt.
__________________
Liebe Grüße,
Bärbel
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.02.2007, 18:00
Benutzerbild von Nähwichtel
Nähwichtel
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welches Material für Patchwork-Schablonen?

Ich war gerade in der Stadt. Meine tolle Idee mit dem Lineal hat schon einer geklaut. Da gibt es ein Teil das heißt "add a quarter". Ist ein kleines relativ dickes Lineal, das ist genau dazu da, 1/4" Nahtzugabe dazuzumachen an die Schablonen, aber man kann es natürlich direkt anlegen.

Die sagen in der Beschreibung, man soll ein "masking paper" (was ist das?) rollen und dann unter die Schablone pappen, damit sie nicht wegrutscht und dann zeichnen. Also ich würde sie kurz mit Sprühzeitkleber einsprühen, das hält dann eine Weile zum immer wieder auflegen.

Ich hab dieses Add-a-Quarter auch in verschiedenen Online-Shops schon gesehen, hab es nur für unwichtig gehalten. Aber jetzt hat das natürlich andere Bedeutung bekommen: Ich kann ALLE Schablonen, auch diese schrecklich teuren, die man für besondere Teile braucht und so weiter, aus Pappe oder anderem Material zuschneiden und dann mit diesem kleinen Lineal die Teile ausschneiden oder auch mit einem normalen Lineal, aber dieses Linieal ist ca. 3 mm dick oder so, da rutscht man sicherlich nicht drüber.

So hier ein Bild von dem Teil bzw. der Skizze, die auf der Verpackung ist, wie es angewendet werden soll:
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.02.2007, 19:50
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Welches Material für Patchwork-Schablonen?

Und was machen dann die Leute, die mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm arbeiten?

Das Ding ist bestimmt gut gemeint, aber imho ziemlich überflüssig. Wer mit einem Zuschneidelineal egal welcher Marke arbeitet, hat den Viertelinch eh da drauf gerastert und braucht das Ding nicht.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22.02.2007, 00:18
Benutzerbild von Nähwichtel
Nähwichtel
Gesperrt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welches Material für Patchwork-Schablonen?

Es geht doch hier nicht um die Nahtzugabe, die ist ja nur das Sahnestückchen oben drauf. Es geht darum, daß man dieses Lineal gut zum Schneiden an Pappschablonen anlegen kann, damit man nicht drüberschneidet. Das Lineal ist viel dicker als normale Lineale.

Ich hab das ja nur durch Zufall heute entdeckt, hatte doch gestern den Vorschlag gemacht, zum Schneiden der Kanten von Dreiecken oder anderen Formen ein Lineal anzulegen, damit man nicht über die Pappe schneidet.

Zum Schneiden ist es in jedem Fall gut, findet ich, oder ein normales Lineal, nur da kann man schon mal drüberrutschen, weil die ja auch abgeschrägt sind zum Rand hin.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.02.2007, 01:03
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Welches Material für Patchwork-Schablonen?

Jetzt wird es kompliziert, Moni! So wie ich es gelernt und hin und wieder auch praktiziert habe, ist in einer (selbst angefertigten oder gekauften) Schablone die Nahtzugabe immer schon drin! Auch in Arbeitsanleitungen in Heften oder Büchern ist die Nahtzugabe immer schon enthalten. Es macht nämlich keinen Sinn, einer beliebigen Schablone einer geometrischen Form eine wie auch immer große Nahtzugabe zuzugeben. Dafür gibt es nämlich bestimmte Formeln, damit später verschiedene geometrische Formen auch wieder zusammenpassen. Ausnahme: Quadrate und Rauten, wenn eine Arbeit nur aus einer der beiden Formen besteht.
Zusätzlich sollte man bedenken, dass, je mehr Meßinstrumente für eine einzige Form zum Einsatz kommen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich kleine Ungenauigkeiten summieren und somit das Ergebnis insgesamt nicht mehr zusammenpasst.

Mit "Masking Tape" ist wohl Klebefilm/Klebeband gemeint.

Patcher, die ein "Patchworklineal" benutzen, brauchen das "Add a Quarter" bestimmt nicht und die Schablonenverwender ? Die haben doch ihre Nahtzugabe schon drin Wenn sie dann auf die Schablone noch ein "Add a quarter" auflegen müssen ...... da sehe ich ehrlich gesagt keinen Sinn drin.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08550 seconds with 13 queries