Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Unterfadenspannung/oberfadenspannung?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 20.02.2007, 13:40
passengerorange passengerorange ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Unterfadenspannung/oberfadenspannung?

Hallo, ich hätte jetzt auch auf die Spulen getippt...dass es die richtigen sind...bei PFaff z.B. gibt es verschieden dicke und die differieren auch nur um wenige Millimeter und trotzdem kann man nicht nähen, wenn die falsche drin ist...wir haben damals bei der VHS lange gebraucht, bis wir darauf kamen..
und Faden festhalten beim Nähen ist auch eine sehr gute Idee...

LG Heike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.02.2007, 16:19
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Unterfadenspannung/oberfadenspannung?

könnte es vielleicht sein, dass sich bei Absenken des Füßchens die Spannungsscheiben nicht zusammen drücken. Du schreibst ja auch, dass es meist auftritt, wenn Du einige Zeit nicht mit der Maschine gearbeitet hast. Vielleicht ist an der Feder für die Fadenspannung Öl verharzt, hast Du die Maschine mal aufgeschraubt und nachgesehen? Neu geölt?
Denn wenn Du einige Zeit nähst, wird ja die Maschine etwas durchgerüttelt und die Spannungsfeder kommt dadurch wieder an ihre richtige Plazierung.
Hier mal eine Anleitung zur Kontrolle von Ober/Unterfadenspannung u. Einstellung:
Eine vollständige Anleitung zur Einstellung der Fadenspannung

__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.02.2007, 17:23
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Unterfadenspannung/oberfadenspannung?

Lässt Du den Oberfaden eingefädelt, wenn Du nicht nähst? Ich erinnere mich, dass meine Mutter fast Amok gelaufen ist, als sie das bei mir sah: Ihre Uralt-Maschine mochte das nicht! Sie hat immer sofort ausgefädelt, wenn sie länger als 24h nicht genäht hat, weil sonst die Fadenspannung rumgesponnen hat.

Außerdem hast Du das hier geschrieben:
" Wenn meine Maschine ein paar Tage nicht genutzt wurde, passiert es immer wieder, dass sie dann beim Nähen im Unterfaden nur Schlaufen bildet. "

Bist Du ganz sicher, dass die Schlaufen im Unterfaden sind? Sind sie wirklich auf dem Nähgut! Das hatte ich noch nie, mit keiner Maschine (und ich aheb schon auf etlichen fremden genäht). Schlaufen waren bei mir immer unter dem Nähgut und die macht der Oberfaden, nicht der Unterfaden!!!!

Ich plädiere auch für "Finger weg" von der Unterfadenspannung - obwohl ich weiß, wo ich sie bei meiner verstellen könnte.

Hängende Spannnugsscheiben, verharzte Feder etc. klingt viel plausibler.
LG Rita
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.02.2007, 19:47
Benutzerbild von Anna Charlotte
Anna Charlotte Anna Charlotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Unterfadenspannung/oberfadenspannung?

Aus der Link von Cira:

Ist bei Ihrer Naht der Unterfaden ganz durch den Stoff nach oben gezogen worden ? Von unten sieht die Naht gut aus, vielleicht ein wenig locker, aber Sie können den Oberfaden leicht aus der Naht ziehen. Das liegen an den Schlingen des Unterfadens auf der Oberseite des Stoffs. Der Unterfaden zieht den Oberfaden nicht in den Stoff.

Sie werden feststellen, dass Sie bei diesen Symptomen nichts bewirken, wenn Sie die Oberfadenspannung verändern. Oft meint man, der Einstellregler für die Oberfadenspannung sei vielleicht defekt. Aber das stimmt nicht.


Genau soooo ist das bei mir. Ich kann richtig die kleinen "Tunnelchen" des Unterfadens sehen und der Oberfaden ist quasi als "Strick" ganz gerade gespannt. Ich mach huete abend mal ein PhotoIch habe mir den Link noch nicht bis zum Ende durgelesen, ich werd ich sicher trotzdem nicht an die Unteradenspannung trauen, weil sie ja irgendwann wieder näht. (HAbe ja auch gestern die Pippi Langstrumpf Schürze fertig bekommen

Ob ich die Nähfüßchen oben habe beim Einfädeln - hm, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Zumindest mache ich es sicher nicht systematisch hoch, sonst wüßte ich das. Und früher habe ich immer das Obergarn rasugefädelt, wenn ich die Maschine weggestellt habe.Seitdem ich oft nähe und sie nicht jeden Abend in die Hülle stecke und den reißverschluss schließe, mache ich das auch nicht immer.

Die Spulen stimmen definitiv, denn ich war mit dem Problem ja schon bei Nähmschinendittrich in der Werkstatt. Die haben alserstes darauf getippt. Ich habe aber beim Kauf gleich eine 20 Packung zugehörige gekauft und nie andere genommen. Das hat die Werkstatt dann auch festgestellt Die wußten auch keinen Rat, trösteten mich nur damit, dass das offensichtlich eine Schwachstelle der einfacheren Singermaschinen wäre, denn sie hätten auch schon Schulnähmaschinen gehabt, die das Problem auch hatten.

Nun ja, wir schauen weiter. Die Spannungsscheibe beobachtet habe ich noch nicht Vielleich fädel ich den Faden einfach auf der falschen Seite an der Stelle ein? Das werde ich nochmal versuchen...

Liebe Grüße

Susanne
__________________
Susanne mit Thilo, Anna Charlotte 7/99, Emma Marlene und Clara Mathilde 4/03
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.02.2007, 19:51
Benutzerbild von Anna Charlotte
Anna Charlotte Anna Charlotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Unterfadenspannung/oberfadenspannung?

*vernünftigegrammatikundorthographiehinterherwerf*
__________________
Susanne mit Thilo, Anna Charlotte 7/99, Emma Marlene und Clara Mathilde 4/03
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07042 seconds with 12 queries