Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wieviel inlage braucht der Bund wirklich?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.02.2007, 00:16
meimei meimei ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Landkreis HI
Beiträge: 10
Downloads: 0
Uploads: 0
Wieviel inlage braucht der Bund wirklich?

Hallo!
Nähe mir gerade eine Hose (genauer gesagt die vom Hosenanzug in überlanger Größe aus der Burda 01/07)und komme bislang auch gut voran.
Allerdings bin ich mir etwas unsicher, was den Bund angeht:
Die Anleitung sagt, ich soll ALLE Bundteile mit Vlieseline H200 verstärken, aber ich habe Sorge, dass das dann zu "wulstig" wird. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, man verstärkt die äußeren, nicht aber den inneren Bundteile.
Der Stoff, den ich habe, ist ein Gabardine-ähnliches Mischgewebe, schön weich, das sich in Querrichtung leicht dehnt.
Wie würdet ihr das machen? Nur den äußeren Bund verstärken, damit der Bund nicht zu dick und steif wird, oder lieber außen und innen, damit der innere nicht auf Dauer durch die Dehnung mehr ausleiert als der äußere?

LG,
meimei
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2007, 08:49
Benutzerbild von Pim
Pim Pim ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2002
Ort: Alsfeld - mitten in Hessen
Beiträge: 14.922
Blog-Einträge: 6
Downloads: 63
Uploads: 1
AW: Wieviel inlage braucht der Bund wirklich?

Ich kenne mich mit den Bezeichnungen der Einlagen nicht aus, aber es gibt ja soooo viele verschiedene -auch für dehnbare Stoffe...
Bei den Jeans, die ich fast ausschließlich nähe, verwende ich gar keine Einlage, da mir der Stoff fest genug ist und ich den Bund sowieso recht schmal habe. Bei meinen Reithosen habe ich sehr, sehr dünne Einlage auf dem gesamten Bund.
Ich finde, das ist so ein bißchen eine Geschmacksfrage.
Was ich gar nicht leiden mag, sind die fertigen Bundeinlagen. Sie sind unmöglich steif! Allerdings benutze ich sie ganz gerne in Kinderhosen, verarbeite da dann aber nur die Hälfte. Das ist immernoch fast zu steif.
__________________
Pim

Sei ein Optimist - zumindest so lange, bis sie damit beginnen Tiere paarweise nach Cape Canaveral zu bringen...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2007, 08:53
Benutzerbild von Liesel
Liesel Liesel ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: darmstadt
Beiträge: 2.309
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wieviel inlage braucht der Bund wirklich?

Hallo,
das ist auch Geschmacksache. Ich persönlich mag den Bund etwas fester, verstärke daher meistens beide Bundteile, außer der Stoff ist sehr fest oder dick. Für dehnbare Stoffe gibt es auch eine Einlage für Dehnbare Stoffe, komme aber im Moment nicht auf die genaue Bezeichnung.
Christina
__________________
http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/o050.gif Lebenserfahrung ist die Summe der Fehler, die man glücklicherweise macht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.02.2007, 09:54
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.469
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wieviel inlage braucht der Bund wirklich?

Hi,
das ist imho Geschmackssache, ich hab es gern dehnbar, darum nehme ich die dehnbare Bundeinlage. Die ist nicht so fest und steif, aber für beide Bundseiten. Die hat vorgestanzte Bereiche für die Brüche. Gefällt mir gut
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.02.2007, 11:05
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.212
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wieviel inlage braucht der Bund wirklich?

Das kommt halt drauf an... was für ein Hosenschnitt, was für ein Bund, wie ist die eigene Figur,...?

Ein einbesetzter Formbund an einer engen Hose braucht meist weniger Stabilität (weil die Hose ja eh am Körper hält), bei einer weiten Hose, die an einem normalen angesetzten Bund "hängt" braucht dieser genug "Kraft" um die Hose auch festzuzhalten. Bei "Sanduhrfiguren" mit ausgeprägter Taillen-Hüftdifferenz kann die Hose nicht so leicht ins Rutschen kommen wie bei eher sanft geschwungenen bis geraden Hüftlinien. (Dafür ist bei den "Sanduhrfiguren" meist auch nicht so viel "Platz" für einen breiten Bund.) Sitzt die Hose auf der Hüfte, darf der Bund nicht zu eng sein, weil Knochen nicht nachgibt und sich sonst Speck (oder Haut, bei den ganz mageren) Röllchen unschön drüber schoppen. Aber rutschen darf die Hose natürlich auch nicht. In der Taille ist kein Knochen drunter, da darf und muß die Hose ein bißchen komprimieren. Wie stark man das wiederum mag ist dann erneut Geschmackssachen. Etc etc.

Wulstig darf der Bund durch H200 aber auf keinen Fall werden. Die ist ja auch nicht wirklich dick, nur steif. Wird es wulstig liegt es meist an nicht oder falsch beschnittenen Nahtzugaben.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09254 seconds with 12 queries