Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Brautkleider und Festmode


Brautkleider und Festmode
...


Welchen Futterstoff für Dupion Seide?

Brautkleider und Festmode


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 01.02.2007, 07:54
Benutzerbild von Silvi
Silvi Silvi ist offline
Modisches
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: Deggendorf/Altenufer, Niederbayern
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Welchen Futterstoff für Dupion Seide?

Guten Morgen,

Dupion Seide gibt es auch in verschiedenen Stärken. Indische Dupionseide ist in der Regel wesentlich feiner als die andere (ist es chinesische?).Ich würde auch dazu raten, die Seide mit hochwertigem normalem Futterstoff ab zu füttern.

Das mit dem Färben ist auch so eine Sache. Es muß darauf geachtet werden, daß sich auch der Nähfaden färben läßt und man weiß vorher nicht wie die Seide nach dem Färben wird. Ich meine wie sich die Seide hinterher anfühlt. In der Regel ist die Seide total lappig, wenn sie naß wird. Die vrhält sich auch sehr unterschiedlich

also alles in allem, wenn Du den Stoff nicht anfassen kannst ein risikoreiches Unterfangen. Würde da lieber in ein Stoffgeschäft gehen.

LG
silvi vogt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.02.2007, 20:55
Benutzerbild von silknature
silknature silknature ist offline
Seidenhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: Möhnesee
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welchen Futterstoff für Dupion Seide?

Hallo Doris,
Dupion ist eigentlich die französische Handelsbezeichnung für chinesische Shantungseide.
Dupionseiden kommen vorwiegend aus Indien und China, sowohl handgewebte als auch maschinengewebte werden hergestellt; zur Zeit kommen die handgewebten häufiger aus Indien, die maschinengewebten häufiger aus China.
Je nachdem, wie gross der sog. nicht entbastete Wildseidenanteil im Schussfaden ist, gibt es Dupionseiden mit mehr oder weniger Noppen.
Und wie Silvi schon geschrieben hat - natürlich auch verschiedene Gewichtsklassen mit mehr oder weniger Stand.
Maile mir doch einfach Deine Postanschrift, dann schicken wir Dir gerne ein für Dein Kleid passendes Griffmuster
Viele Grüsse,
Marion
__________________
Marion Lepold, Pastors Berge 14, D - 59519 Möhnesee, phone +49 (0)2924 810993
USt.-IdNr. DE239802733, email info (at) silknature.de

www.silknature.de - Shop für Seidenstoffe als Meterware
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2007, 21:21
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 19.967
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Welchen Futterstoff für Dupion Seide?

Ich habe meinen Blazer aus Dupionseide mit Venezia gefüttert. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit?
Gruß, Heidrun
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2007, 22:15
Benutzerbild von Polgara
Polgara Polgara ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.09.2005
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.415
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Welchen Futterstoff für Dupion Seide?

Hallo!

Ich habe ein Kleid aus Seiden-Viskosesamt mit Pongé-Seide gefüttert und die fühlt sich wunderbar auf der Haut an! Damit hättest du den Vorteil, dass Du das Kleid färben kannt und beide Stoffe den Farbstoff annehmen (es gibt unterschiedliche Färbemittel: einmal für pflanzliche Naturfasern wie Baumwolle und andere für "tierische" Naturfasern wie Wolle und Seide). Wenn du das Kleid hinterher färben möchtest, würde ich den Stoff vorher waschen, damit er dir nicht im Färbeprozeß eingeht ... durch Waschen verliert Dupionseide aber von ihrer Festigkeit und wird weicher. Vielleicht kannst du vorher an einem Probelappen ausprobieren, ob dir der Stoff dann noch gefällt.

Liebe Grüße
Katrin

PS: Der Schnitt ist wunderschön! Ich bin gespannt auf dein fertiges Kleid.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.02.2007, 06:06
Liza Liza ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welchen Futterstoff für Dupion Seide?

Also von der Idee mit dem Färben kann ich nur abraten (so leid es mir tut).
Dupionseide verliert (wie andere schon geschrieben haben) ihre Festigkeit beim Waschen (also auch beim Färben), da der natürlicherweise vorhandene Seidenleim ausgespült wird. Leider wird das ganze dann auch nicht weich und fließend sondern eben...labrig. Das Kleid würde seinen Stand völlig verlieren dadurch.
Außerdem: Wie willst Du das praktisch bewerkstelligen? Eine Chance auf gleichmäßige Färbung hast Du nur in der Waschmaschine und da wird das Dingen ja nun nicht reinpassen. Handfärben kannst Du vergessen, dass kriegst Du bei allem, was größer ist als ein Taschentuch nicht gleichmäßig hin. Ok, das ist vielleicht etwas pessimistisch...aber ein Brautkleid? Niemals. Es sei denn, Du stehst auf labrige Batikexbrautkleider

Vielleicht wäre es eine Alternative, Rock und Korsage getrennt zu arbeiten? Der Schnitt ist ja nicht so fürchterlich exotisch, da fände sich bestimmt eine zweiteilige Alternative.
Dann könntest Du die Korsage anschließend....mit Spitze oder einem anderen Stoff überziehen...oder anderweitig verzieren...Spitzenborte, Perlen, mit der Hand aufgenäht Blütenapplikationen...oder was auch immer Dir so gefällt...ich hab mal eine mit kleinen Schmetterlingen gesehen...zum fressen süß
Den Rock könnte man (ganz wilde Idee) dann auch als Wenderock arbeiten...eine Seite weiß, die andere...na ja, was Dir eben gefällt, Dupion ist ja blickdicht
Oder dem ganzen nachher einen "Überrock" aus Chiffon verpassen, um die Farbe zu ändern...sieht toll aus, nicht nur als Notlosung...

Schau Dir z.B. hier mal den Butterick 4131 an:
http://warenkorb.parsimony.net/cgi-b...gemodus=Frames

Auf dem Photo ist es nicht ganz so gut zu erkennen, aber in der Schnittübersicht siehst Du, das der Schnitt praktisch identisch ist - ausgestellter Rock mit kleiner Schleppe, Korsage mit herzförmigem Ausschnitt und (optional) Ärmelchen.

Aber bittebitte nicht soviel Zeit und Geld und Aufwand in das Kleid stecken und es dann beim Färben verhunzen...das wäre einfach zu schade!

Liebe Grüße,
Liza
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08641 seconds with 13 queries