Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Welches Taillenmass bei Korsett?Und andere Korsettfragen...

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 05.01.2007, 10:11
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.608
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Welches Taillenmass bei Korsett?Und andere Korsettfragen...

Der Verschluss soll ein Haken-und-Ösen-Verschluss werden, bei dem auf jeder Seite eine Öse und ein Haken abwechselnd angebracht sind. Dieses System hat sich bei meinem Dirndlmieder bewährt, weil das Risiko nicht so gross ist, dass der Verschluss sich von allein öffnet.
Wie gesagt möchte ich das "professionelle Korsett" (medizinisches Mieder) mit der von Dir genannten Anleitung kombinieren. Es soll kein stark reduzierendes Korsett werden, sondern quasi ein gesundes, das nur bei Schmerzen meine schwächliche Rückenmuskulatur unterstützt und die Figur schön vorteilhaft betont. Wahrscheinlich kann man das nicht einmal Korsett nennen. Den Ausdruck benutze ich nur in Ermangelung eines besseren.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.01.2007, 15:34
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: Welches Taillenmass bei Korsett?Und andere Korsettfragen...

also, ich hab nochmal die Anleitungen geguckt.
auch beim professionellen Korsett http://nus.irgends.de/klamotten/kind...ett/index.html mißt man die Taillenweite und macht dann die Abnäher die die Reduktion erzeugen. (in der Zeichung in der alle Schnittteile nebeneinander sind kann man das sehen.) Das Prinzip ist dort das gleiche wie bei dem anderen Link von mir.

Wenn Du Haken- und Augen nimmst (die idee mit dem abwechselnd muß ich mir merken) und wirklich nur 2cm in der Taille reduzieren willst, wirst Du auch ohne Schnürung reinkommen, kannst ja den Bauch einziehen (oder Dich auf den Rücken legen, so wie bei frisch gewaschenen Jeans auch ab und an nötig)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.01.2007, 19:26
Benutzerbild von kaita
kaita kaita ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Aachen
Beiträge: 690
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Welches Taillenmass bei Korsett?Und andere Korsettfragen...

Zitat:
Zitat von Luthien
Dritte Frage: Mit Einschlagösen von Prym habe ich schon extrem schlechte Erfahrungen gemacht (rissen mit der Zeit selbst aus extrem festem Stoff aus). Deshalb würde ich gern wissen, ob man für eine Schnürung auch einfach Knopflöcher einnähnen kann, durch die man das Band zieht oder evtl. diese Ösen unter die Stoffkante nähen kann, die eigentlich für Verschlüsse gedacht sind (die gibt es ja auch etwas grösser)? Hält das dem Zug stand oder gibt es damit irgendwelche Probleme (vielleicht auch unschönen Sitz, oder so)?
Hallo,
also mit Knopfloechern statt Oesen gehts sicher auch, wenn man einen stabilen Stoff hat und nicht soviel Zug drauf ist. Allerdings wird das Schnueren sicher schwieriger als mit Metall-Oesen. Bei denen gleitet die Kordel widerstandslos durch, was ich bei umnaehten Loechern mal bezweifle. Das ist besonders dann aetzend, wenn man das Korsett alleine anziehen will.
Man kann auch die Loecher fuer die Oesen bohren und nicht stanzen, dann ist die Ausreiss-Gefahr schonmal geringer.

Viele Gruesse
Andrea
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.01.2007, 09:20
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Welches Taillenmass bei Korsett?Und andere Korsettfragen...

Zu den Ösen:

Ich habe bei mehreren Korsetts sehr gute Erfahrungen mit den Prym-Ösen mit Scheiben gemacht. Dafür wird erst ein Loch gestanzt, dann die Öse durchgebördelt, die Scheiben dagegen gesetzt und beides zusammen gedrückt. Geht schnell und ist sehr haltbar.


Alternativ nähen die histerisch korrekten Schneider gerne Nestellöcher.
Dabei wird mit einem Dorn ein Loch in den Stoff gedrückt, ohne die Fäden zu zerreißen. Das Loch wird dann mit Knopflochgarn umstochen, wobei es durch den Zug des Garns geweitet wird.
Es klappt, aber man braucht 1-2 Anläufe bis man ein sauberes Loch hinbekommt. Das Loch wird im Lauf der Zeit durch den Schnurzug auch etwas oval.
Nur etwas für Leute mit Spaß am Handnähen.


Dritte Möglichkeit:
Handumstochene Löcher mit Unterlegscheiben.
Dafür habe ich mir aus dem Baumarkt Edelstahl-Unterlegscheiben besorgt.
Dann habe ich mit der Lochzange ein Loch in den Stoff gestanzt (kleiner als der innere Scheibendurchmesser), die Scheibe von links aufgesetzt und sie erstmal mit ein paar Stichen fixiert (Bild links).
Anschließend habe ich das Loch mit doppelt bis vierfach gelegtem Garn umstochen.
oese.jpg


Auch hier braucht man erstmal 1-2 Testlöcher, bis es von außen gleichmäßig aussieht.
Vorteil dieser Methode: Man ist nicht auf Fertig-Metallösen in den Standardfarben silber/gold/schwarz angewiesen, sondern kann die Farbe dem Stoff anpassen und die Löcher bleiben schön rund und stabil.
Allerdings ist auch diese Variante sehr zeitaufwendig.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.01.2007, 09:23
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Welches Taillenmass bei Korsett?Und andere Korsettfragen...

Zitat:
Zitat von kaita
. Bei denen gleitet die Kordel widerstandslos durch, was ich bei umnaehten Loechern mal bezweifle. Das ist besonders dann aetzend, wenn man das Korsett alleine anziehen will.
Es kommt auf das Zusammenspiel von Lochgröße und Schnur an. Wenn Du eine glatte Schnur (Seide, Satin) nimmst und das Loch ausreichend groß dimensionierst, geht das genauso gut wie mit Metallösen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12082 seconds with 13 queries