Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wie dehne ich das Bündchen bei der Overlock?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.12.2006, 00:07
oxo oxo ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.10.2006
Beiträge: 31
Downloads: 0
Uploads: 0
Wie dehne ich das Bündchen bei der Overlock?

Hallo Ihr Lieben, erstmal noch frohe Weihnachten

Ich bin ja total Happy, da ich zu Weihnachten von meinem Christkind (männlich, 1,83m, braune Haare... ) eine Ovi bekommen habe ....

Nun möchte ich ein Shirt aus Interlock nähen (Schnittmuster Zoela). Bei meiner "normalen" Maschine habe ich das Bündchen WÄHREND des Nähvorgangs ordentlich gedehnt. Das sollte ich aber bei der Ovi wohl lieber nicht tun. Wie näht Ihr das denn in dem Fall? Meine Ovi verfügt auch über einen Diff.transport; wenn ich den auf 2.0 (mehr geht nicht) stelle, reicht das dann an Dehnung für das Bündchen aus
Ich hab' mich noch nicht getraut es auszuprobieren, nur an einem etwas kürzeren Reststück. Da sah das im Vergleich zum unteren Stoff irgendwie gar nicht viel gedehnt aus?!

Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet!!!
Viele Grüße. Verena
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2006, 01:04
Zauberfels Zauberfels ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Nahe Hamburg
Beiträge: 15.005
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wie dehne ich das Bündchen bei der Overlock?

Hallo,
ich stehe mit meiner Pfaff 4842 komplett auf Kriegsfuss. Sie will nicht so, wie ich immer will, und darum verstell ich sowenig wie möglich in irgendwelche Richtungen. Schon das Einfädeln steht mir bevor. Wenn ich sie nutze, muss ich mich erst selig darauf einstellen, und sollte ich jemals jmd finden, der mir den kleinen Teufel richtig erklärt, wird er richtig fett zum Essen eingeladen.
Ergo - helfen kann ich Dir nicht, aber schön, sich mal Luft gemacht zu haben
Ich werde hier gut verfolgen, was so geschrieben wird.
Liebe Grüsse
Manuela
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2006, 01:16
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.847
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wie dehne ich das Bündchen bei der Overlock?

Hallo Verena,

du kannst das Bündchen auch bei einer Ovi dehnen, so, wie du es bei einer NähMa auch machen würdest.

In den Ovi-Büchern wird das Annähen von Bündchen genauso beschrieben, wie ich es auch immer mit einer normalen NähMa mache: Am einfachsten ist es, wenn man sowohl Ausschnitt als auch Bündchen in vier oder acht jeweils gleich lange Strecken teilt, und dann jeweils an den Markierungen aufeinander steckt. Bei der Ovi steckst du natürlich keine Nadeln quer, sondern längs zur Naht, in etwa zwei cm Abstand zur Naht, damit die Nadel nicht unter das Ovi-Füßchen kommt. Dann ganz normal nähen, das Bündchen dabei so weit dehnen, dass beide Strecken - Bündchen und Ausschnitt - gleich lang sind. Das ist schon alles

Wie weit dehnst du denn das Bündchen normalerweise? Ich komme meist mit einem 10 bis 15 % kürzeren Bündchen als der Ausschnitt aus (je nach Stoff auch noch länger). Wenn man ein sehr kurzes Bündchen nimmt, wird der Stoff um den Ausschnitt sonst zu stark zusammengezogen, und mein Ziel ist immer, dass er so glatt wie möglich anliegt. In Zentimetern macht das nicht so sehr viel aus, so dass das Bündchen nicht wirklich _sehr_ stark gedehnt werden muss...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.12.2006, 09:29
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.871
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: Wie dehne ich das Bündchen bei der Overlock?

Hallo Verena,

ich weiß nicht was es bedeutet, den Differential auf 2 zu stellen, ob das einhalten oder ausdehnen meint.

Die Naht selber soll immer etwas eingehalten werden beim Nähen, nur das Bündchen wird während des Annähens gezogen, da es ja kürzer sein muss als der Ausschnitt.

Und das alles nur, damit Naht und Bündchen nach dem Nähen glatt aussehen.

LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.12.2006, 10:37
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wie dehne ich das Bündchen bei der Overlock?

Mit dem Differenzialtransport würde ich beim Bündchenannähen eher verzichten. Da wird nur die untere Sofflage (die auf dem Transporteur)gedehnt (0,5) bzw. gekräuselt (1,5-2,0).
Ich mach es so wie Kerstin beschrieben hat.
(1. Bündchen zusammennähen und unkrempeln
2. mit Stecknadeln anstecken - beginnend Naht auf Naht und re au re - dann bei der Hälfte vom Bündchen und der Hälfte, dort wo es angenäht werden soll wieder anstecken, und dann davon wieder die Hälfte usw. Kommt drauf an welches Bündchen es ist. Am Hals- oder Bauchabschluss brauchst sicher mehr Nadeln als am Ärmelabschluss
3. Beim Overlocken soweit bis zur nächsten Nadel das Bündchen dehnen, usw bis du rum bist.)


Eigentlich, um es kurz zu machen: so wie bei der normalen Näma arbeiten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08651 seconds with 12 queries