Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Einknipsen von Nahtzugaben - Hilfsmittel?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 14.12.2006, 21:47
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Einknipsen von Nahtzugaben - Hilfsmittel?

mal 'ne blöde Frage: WIE knipst Du V-förmig? Schneidest Du mit 2 Schnitten ein V ein oder legst Du die NZ über'n Finger und knipst mit der Schere schräg und mit EINEM Schnitt (Methode Schwalbenschwanz *g) ein V raus? Die 2. Methode geht wesentlich fixer als die erste Mir zumindest als Schnellschneider

Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.12.2006, 21:53
Benutzerbild von Hexenstich
Hexenstich Hexenstich ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 1.302
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Einknipsen von Nahtzugaben - Hilfsmittel?

Es sind eigentlich zwei paar Schuhe: Das Passzeichen und das zurückschneiden der Nahtzugabe.
Gruß
Petra
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.12.2006, 21:55
Benutzerbild von griselda
griselda griselda ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Ostalb, Schwaben
Beiträge: 339
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Einknipsen von Nahtzugaben - Hilfsmittel?

Hallo!

Ja, diese Dinger, die Sabine erwähnt hat, gibt´s, aber sie sind eigentlich zum Zwicken der V-förmigen Passzeichen auf den Papierschnittteilen gedacht. Ich vermute mal, dass die Knipser dann schnell zu stumpf sind, um damit noch Stoffe zu bearbeiten.
Wenn sie aber von Anfang an für Stoff verwendet werden, spräche sicher nichts dagegen. So lassen sich dann vielleicht auch die Passzeichen auf mehrere Lagen Stoffe übertragen. Ich kenn das allerdings nur mit einem normalen kleinen Schnitt oder der guten alten Kreide.

Ich schneide die NZG in Rundungen aber auch lieber schmal zurück. Durch den dann ja meist schrägen Fadenlauf legt sich das auch so ganz gut. Ulla, die Idee mit der Zackenschere ist aber klasse. Da käme das Ding endlich mal zum Sinsatz!
Einschneiden ist meines Erachtens aber nur bei Rundungen in die andere Richtung zwingend nötig, z.B. bei Halsausschnitten. Da genügt es dann aber auch, einen kleinen normalen Schnitt zu machen.
Ich glaube, man kann mit einer Schere auch besser zielen als mit einer Zwickzange, die ist vorne nämlich etwas voluminös. Mit der Schere kommt man halt exakter an die Naht, ohne sie womöglich zu treffen

Grüße von Griselda
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.12.2006, 21:57
Miffy Miffy ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.04.2003
Ort: Die Rhön ist schön
Beiträge: 140
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Einknipsen von Nahtzugaben - Hilfsmittel?

Also, ich mach das auch so wie Kerstin. Knicken und mit einem Schnitt wegschneiden. Geht echt ratzfatz .
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.12.2006, 22:00
Benutzerbild von Mirabell
Mirabell Mirabell ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 15.403
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Einknipsen von Nahtzugaben - Hilfsmittel?

Hallo,

die Knipszangen für Schnittmacher sind dafür nicht geeignet. Ich habe eben das nocheinmal mit meinen Zangen probiert, das sieht eher nach Mäuseknabbern aus. Weiches Papier klappt ja schon nicht.
Der Stoff ist dafür zu weich, außerdem ist der Einführschlitz für verstürzte Kanten zu schmal. Und das Nachschärfen ist auch einen teure Sache.
Vielleicht hilft mein Profitipp: Verstürznähte mit Stichlänge 1,2-1,5 steppen, dann auf ca. 0,3 cm knapp verschneiden. Am besten ist es, wenn man verstuft verschneidet, d.h. die Belegnahtzugabe 0,1 cm schmaler.
Das Ergebnis ist optimal, die Rundungen habe eine schöne Form und können nicht ecken, als wen man alle Zentimeter oder so einknipst.

Viele Grüße,
Karin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11056 seconds with 12 queries