Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Ober - Unterkragen so unterschiedlich?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 15.12.2006, 09:52
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.537
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Ober - Unterkragen so unterschiedlich?

Xquadrat,
ich störe nochmal gerne eurer Duett. Armlochhöhe ausmessen: Schiebe Deinem Sohn ein Lineal horizontal unter den Arm soweit hoch wie es geht und im Winkel. Dann von Oberkante gerade hoch über die Schulter bis zur anderen Oberkante messen. Das geteilt durch 2 ist seine Armlochhöhe. Dann kommen noch Bewegungszugaben (2-3 cm) und wie schon oben erwähnt die Schulterpolster (1-1.5 cm). (Bei der Rückenlänge von 52 vermute ich ein Armloch von ungefähr 26-27 cm plus die Zugaben (29-31)cm die Armlochhöhe des Sakkos). Gemessen wird bei Männern für einen Sakko über das Hemd bzw. Weste.
Ein Armloch frei per Hand ausschneiden, dazu würde ich nicht raten, das ist was für Profis. Schneide lieber das Unterteil des Armlochs L-förmig am Schnitt aus und schiebe das Ganze nach ein Stück nach unten. Da bleibt die Form des Loches besser erhalten. Dann kannst Du am Schnitt nach messen wie groß Du den Ärmel machen mußt.
Stofftante
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.12.2006, 16:20
Benutzerbild von Soutage
Soutage Soutage ist offline
VHS Kursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.12.2004
Ort: Nähe Linz/Oberösterreich
Beiträge: 14.870
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Ober - Unterkragen so unterschiedlich?

ja, wurde schon fast eine "geschlossene Gesellschaft" - hallo Stofftante, schön dass du auch wieder mitmachst

ich warte jetzt mal ab, wie der zweite Schnitt ausfällt


Grüsse Evelyn
__________________
heute näh´ ich, morgen trenn´ ich, übermorgen schneide ich neu zu
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 15.12.2006, 23:24
Benutzerbild von xquadrat
xquadrat xquadrat ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 68
Uploads: 0
AW: Ober - Unterkragen so unterschiedlich?

Guten Abend,


hier bin ich wieder. In unserer netten 3er-Plauderecke Schön das Ihr noch da seid

Habe jetzt den veränderten Schnitt bzw. den neuen Schnitt genäht (Probe natürlich). Hatte mir am ersten Modell eingezeichnet was ich gerne weg hätte. Soviel ist es jetzt aber letztendlich nicht geworden. Aber ich hatte ja auch nur auf VT, ST, und Rückenteil angezeichnet. Der Ärmel ist ja jetzt aber auch verändert. Sohn ist aber mal wieder außer Haus. Den Ärmel habe ich erstmal nur gesteckt, da ich nicht sicher bin wie er rein kommt: Nur am den Ärmelkugel (also ganz oben auf der Rundung ) ist ein Passzeichen. Weder VT, ST, RT haben irgendein Passzeichen freut mich. Jetzt werde ich das morgen so wie´s ist anprobieren lassen, evtl. den Ärmel am "Model" verändern. Oder weiß einer meiner Privatberaterinnen wie er einzunähen ist? Russisch ist nicht meine Sprache......deutsch ist halt nicht viel bei Lekala.

Habe bisher einen Gehrock von Lekala genäht. Bis auf o.g. Problem mit dem Einsetzen der Ärmel gab´s keine extremen Probs. Wenn ich mal vom Futter absehe
Ein Turnierjacket von Lekala. Das ging auch ganz ordentlich. Hatte zwar bei manchem Schritt ganz ordentlich zu knapsen, aber es wurde trotzdem wie ich finde sehr gut.
Desweiteren eine Mantel und einen Blazer aus Ottobre. Da war alles mit Passzeichen versehen. Aber wieder das Futter...
Ob ich das Revers in der richtigen Reihenfolge genäht habe bleibt dahingestellt. Vielleicht erfahre ich es ja hier auch noch. Das ist meine ganze Erfahrung mit Blazern, Sakkos, etc......

Also sollte eine von Euch beiden den ultimativen Ärmeleinnähtrick für mich haben- her damit. Ansonsten bis morgen nach dem "Probesakkoprobeprobieren"

bis denne,

xquadrat
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16.12.2006, 12:39
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.537
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Ober - Unterkragen so unterschiedlich?

Hi Xquadrat,
den Mutigen gehört die Welt. Ohne Passzeichen, das ist nicht so schlimm. Kannst Dir selber machen, wenn Du willst. Da wo der Ärmel am tiefsten ist, ist die tiefste Stelle des Armloches (Paßzeichen). Der vordere Ärmel wird bis ungefähr 4-5 cm hoch glatt eingenäht. (nicht anhalten) (Paßzeichen) Sakko linke Seite nach oben, Ärmel einfügen und auf die Paßzeichen stecken. Dann auf der vorderen Schräge über die Finger laufen lassen. Heißt: Das Sakkoteil ist unten auf der Hand und die Nahtzugabe des Armloches läuft über die Finger nach außen gebogen. Darauf liegt die Nahtzgabe des Ärmels. So kannst Du ihn prima einhalten. Oben am dem Bogen der Kugel mehr einhalten. 2-3 cm über der Schulternaht nichts einhalten und dann den Rest über den rückwärtigen Kugelteil gleichmäßig wieder wie vorne einhalten. Aber hier kannst Du gut bis ganz unten einhalten.
Und über den richtige Reihenfolge mach Dir keine Sorgen. Richtig ist: was gut sitzt und 1 a aussieht. Du kannst jede Beschreibung nehmen ob Ottobre oder Burda (Wobei Ottobre, da Industriemäßig, schneller ist)
Wichtig beim Sakko ist aber das "Innenleben", Verstärkung usw.
Stofftante
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 16.12.2006, 20:28
Benutzerbild von xquadrat
xquadrat xquadrat ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 68
Uploads: 0
AW: Ober - Unterkragen so unterschiedlich?

Hallo Stofftante,


Deine Beschreibung werde ich mir zu Herzen nehmen. Habe heute mein Probeteil anprobieren lassen. Passt besser als das 1. Ich lasse es erstmal auch so. Wenn ich dann wieder eins mache (stehen mittlerweile schon 2 weitere aus), mache gebe ich bei Lekala noch 1 od. 2 cm mehr zu.

Also Du reihst Deine Ärmel nicht mehr ein? Nur diese "über- den- Finger- laufen -lassen- Methode"? Klingt gut.

Kannst Du mir noch verraten in welcher Reihenfolge der Reverskragen genäht wird? Bisher habe ich den Kragen verstürzt, und mit Beleg, Sakko und Steg in einem angenäht. Ist aber eine unendliche Fummelei. Nun habe ich schon gesehen das man auch den Kragen einzeln, also ohne verstürzen erst am RT annäht. Was ist denn nun leichter?

Morgen schneide ich definitiv zu! Heute ist erstmal die Wäsche dran, leider

Schönen Abend noch,

xquadrat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14774 seconds with 12 queries