Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Vernünftiges Kopierpapier?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2006, 18:44
eleonore eleonore ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2006
Beiträge: 4
Downloads: 0
Uploads: 0
Vernünftiges Kopierpapier?

Wo gibt es noch einen Hersteller von vernünftigem Kopierpapier? Von meinem Fachhändler für Schneiderbedarf habe ich bis vor 2 Jahren gerollte Bogen 70x50cm in gelb oder weiß bezogen. Nun gibt es sie nicht mehr. Mit den qualitativ sehr schlechten "Briefmarken" von Burda mag ich nicht arbeiten. Wer weiß Hilfe?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.12.2006, 22:37
Benutzerbild von Hobbynäherin
Hobbynäherin Hobbynäherin ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2006
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Vernünftiges Kopierpapier?

Zitat:
Zitat von eleonore
Wo gibt es noch einen Hersteller von vernünftigem Kopierpapier? Von meinem Fachhändler für Schneiderbedarf habe ich bis vor 2 Jahren gerollte Bogen 70x50cm in gelb oder weiß bezogen. Nun gibt es sie nicht mehr. Mit den qualitativ sehr schlechten "Briefmarken" von Burda mag ich nicht arbeiten. Wer weiß Hilfe?
Leider habe ich auch keinen Tip und wäre würde mich supergerne an die Frage anschließen. Ich habe noch uraltes Burda-Kopierpapier, Das ist echt super, fällt aber auseinander und hat bald keine Farbe zum Abgeben mehr. Das neue von burda finde ich auch sehr bescheiden.
__________________
Liebe Grüße
Gabi

mein Blog: gabis naehstube
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2006, 22:58
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Vernünftiges Kopierpapier?

Hallo,
viele nehmen die durchsichtige Baumarktfolie. So ab 0,5 mm dürfte das auch sehr gut funktionieren. Mit der ganz dünnen Abdeckfolie bin ich nicht zurechgekommen, die ist zu schlüpfrig. Mit der dickeren habe ich noch nicht probiert.
Zur Zeit nehm ich dünnere Vliesline, die wurde als beiseitig klebende verkauft...klebt aber überhaupt nicht. Nun erfüllt sie mir wenigstens diesen Zweck.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2006, 23:03
Benutzerbild von Sunny1966
Sunny1966 Sunny1966 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
@sunbeam

Zitat:
Zitat von Hobbynäherin
und hat bald keine Farbe zum Abgeben mehr. Das neue von burda finde ich auch sehr bescheiden.
ich denke mal es geht um Schneiderkopierpapier und kein normales Papier
__________________
LG
Sunny
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2006, 23:15
biggi biggi ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.08.2001
Beiträge: 409
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Vernünftiges Kopierpapier?

Hallo, Eleonore,
mir würden diese *Briefmarken**grins* reichen, wenn sie noch so gut wären wie früher.
Wenn ich denke, wie leichtsinnig ich immer Bögen weggeschmissen habe, weil sie etwas abgemalt waren. Heute würde ich diese wieder aus der Tonne holen.

Aber ich möchte auch gerne wissen, was benutzen die anderen?

Ich brauche einfach diese Linien(und das obwohl ich ja wohl schon zu den alten Hasen unter den Nähern zähle).

Ich kann auch nichts mit Schnitten mit Nahtzugabe anfangen, da ich ja Modelle erst einmal zusammenreihe (oder stecke) um sie überzuziehen. Da kann ich mich auf mein Augenmaß nicht verlassen. Auf der Maschine kann ich mir eine Markierung für den Nahtabstand machen, aber gemütlich im Wohnzimmer sitzen und zuammenheften.......da würde die Nahtzugabe zwischen 1-3 cm schwanken*hihi*.

Also, noch mal die Frage: wer hat hier einen Rat

Liebe Grüße Biggi

PS.Sunbeam, die durchsichtige Folie ist zum Schnittabmalen, das farbige Kopierpapier braucht man, um den Schnitt auf den Stoff zu kopieren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08389 seconds with 13 queries