Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Tulpenrock-Futter

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.12.2006, 10:20
Gisela Gisela ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.08.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 46
Downloads: 5
Uploads: 0
Tulpenrock-Futter

Hallo, Guten Morgen, ich habe mir einen Tulpenrock aus einem Wollstoff genäht, bislang ohne Futter. Nun überlege ich, ob ich Futter einbringen sollte, da der Rock dann sicher besser fällt. Muß ich dann den Futterrock im gleichen Schnitt machen? Wird das nicht zu üppig am Bauch? Oder nähe ich das Futter oben enger? Hat schon jemand so etwas gemacht? Ich freue mich über Eure Hilfe. Schönen Montag noch Gisela
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.12.2006, 10:40
rena rena ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Bad Zwischenahn
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tulpenrock-Futter

Gutenmorgen,

kannst du nicht einfach einen separaten Futterrock schneidern? Habe ich jetzt bei meinem neuen Rock auch so gemacht, sitzt prima. Der Rock hat allerding keinen Schlitz, dann gehts natürlich nicht.

Ich werde das jetzt immer so machen, wenn es irgendwie möglich ist. Dann brauche ich nicht für jeden Rock Futterstoff kaufen.

Gruß, rena
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.12.2006, 11:05
Gisela Gisela ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.08.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 46
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Tulpenrock-Futter

Hallo, habe ich auch schon überlegt, aber ich weiß nicht, ob das sitzt. Der Rock ist unten mit einem Beleg rund gearbeitet und wird zum Knie hin ziemlich eng. Nachher schiebt sich das so hoch? Gruß Gisela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.12.2006, 12:32
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Tulpenrock-Futter

Hallo Gisela,
hab erst vor kurzem zu diesem Thema mal etwas in einem Schneiderbuch aus den 60ern gelesen.Dort wurde geschrieben, dass es bei Röcken dieser und ähnlicher Art am geschicktesten sei, einen einfachen schmalen Rockschnitt mit Abnähern zu verwenden und diesen dann in der Taille mit dem Oberstoff zu verbinden.
Der Schlitz für den Reissverschluss wird nur umgenäht und nicht entlang des Reissverschlusses festgenäht. So kann man das Futter komplett aus dem Rock rausziehen beim Bügeln.
Ich muss aber betonen, dass ich noch nie einen Tulpenrock mit Futter genäht habe. Ich zitiere hier nur aus dem Buch
Tschüss
Barbara
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2006, 12:40
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Tulpenrock-Futter

Hallo Gisela,
mir fällt gerade noch was anderes zu dem Thema ein. Ist aber nur zu verwirklichen wenn wieder mal einen neuen Tulpenrock nähst.
Ich stöbere gern in alten Schnittmusterheften und kann mich erinnern, dass in einigen alten Heften Tulpenröcke komplett mit Futter, Organdy oder Seidenorganza unterlegt wurden, d.h. die beiden Stoffe wurden wie eine Stofflage verarbeitet. Das trägt dazu bei, dass der Rock oben schön steht und außerdem flutscht es so auch gut über die Strumpfhose. Zusätzlich vermindert es Knitterfalten, wobei die bei Wolle ja im Normalfall nicht so das Problem sind.
Tschüss
Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08001 seconds with 12 queries