Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Hundekissen

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.12.2006, 09:51
Benutzerbild von Tan
Tan Tan ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.10.2006
Beiträge: 108
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hundekissen

Hallo Christiane,

ich hab jetzt wirklich erst mal schmunzeln müssen - eine Kinderbettmatratze - die Idee ist eigentlich fast schon zu gut, da muß man erst mal drauf kommen
Find ich aber gut, werd ich mir mal merken. Da hätte dann auch unser Kater gut mir Platz drauf, die teilen sich nämlich meistens "ihr Bettchen".

Angeregt durch die Schaumstoffflocken hab ich nochmal bei ebay geschaut und Schaumstoffsticks gefunden. Hast Du so etwas gemeint? Der 5kg-Sack müsste doch eigentlich für ein großes Kissen reichen, oder?

Wie hast Du denn den Rand bei Deinem Kissen genäht? Da bin ich auch noch recht unschlüssig. Ich hätte den Bezug gerne zum waschen, weiß aber nicht wie ich das dann mit dem Rand lösen soll. Zwei getrennte Kammern? Jeweils mit RV? Die Mitte mit ner Matratze, den Rand mit Flocken?

Alles gar nicht so einfach...

Vielen Dank nochmal für die tollen Tipps

Liebe Grüße
Tanja
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.12.2006, 13:23
Benutzerbild von wu780y
wu780y wu780y ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: austria-NÖ
Beiträge: 226
Downloads: 3
Uploads: 0
Lächeln AW: Hundekissen

Hallöchen!

Wollte gestern für mein hundekissen material einkaufen, um es noch diese woche zu nähen. Aber die materialkosten sind mir einfach zu hoch.

Kunstleder 2m lang,140cm breit, ca. 14.00 Euro
Inlett 1m lang, 130 cm breit, ca 5,00 Euro
Füllung ca. 5kg ca. 45,00 Euro
1 Zipp ca. 5m ca. 5,00 Euro
Schaumstoff 1m mal 1m ca. 6,00 Euro

Kommt eine summe von 79,00 Euro, kaufen kommt in diesem fall günstiger.
Bei ridgi-pag.de kostet mir das kissen zwischen 70 -90 Euro,je nach grösse.

lg wu780y
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.12.2006, 17:51
Chrisly Chrisly ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.10.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Hundekissen

Zitat:
Zitat von Tan
Hallo Christiane,

Angeregt durch die Schaumstoffflocken hab ich nochmal bei ebay geschaut und Schaumstoffsticks gefunden. Hast Du so etwas gemeint? Der 5kg-Sack müsste doch eigentlich für ein großes Kissen reichen, oder?
Ja, sowas hab ich gemeint. Nur...ich hatte die Versandkosten nicht, weil ich beim Polsterer gekauft habe.
Vielleicht guckst Du mal in die gelben Seiten, ob bei euch in der Nähe auch eine Polsterei ist?

Zitat:
Zitat von Tan
Wie hast Du denn den Rand bei Deinem Kissen genäht? Da bin ich auch noch recht unschlüssig. Ich hätte den Bezug gerne zum waschen, weiß aber nicht wie ich das dann mit dem Rand lösen soll. Zwei getrennte Kammern? Jeweils mit RV? Die Mitte mit ner Matratze, den Rand mit Flocken?
Hm, ist so schwer zu beschreiben, aber ich versuch mal

Ich habe einen ovalen Boden zugeschnitten und einen laangen geraden Streifen (der Rand) Dann habe ich die eine lange Seite des Streifens rechts auf rechts an den Boden genäht (das ist dann "innen" vom Hundebett). Einen Reißverschluß zunächst mit der anderen Seite des langen Streifens vernäht, dann die andere Seite des RV auch an den Boden.
Nun hat man einen Boden mit Rand, welcher per RV zu öffnen und zu füllen ist (eventuell näht man dafür noch ein Inlet). Da hat man dann eine "Wurst mit Boden"

Gleich groß wie den ovalen Boden schneidet man noch zweimal aus dem Stoff zu und näht das zusammen wie ein Kissen, mit RV dazwischen. Tja, das kann dann auch gefüllt werden. Und dieses Kissen wird dann in die Wurst mit Boden eingelegt....und schwupps ist das ein klasse Hundebett mit rausnehmbaren Kissen.
__________________
Liebe Grüße, Christiane
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.12.2006, 18:11
Chrisly Chrisly ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.10.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Hundekissen

[QUOTE=wu780y]Hallöchen!

Wollte gestern für mein hundekissen material einkaufen, um es noch diese woche zu nähen. Aber die materialkosten sind mir einfach zu hoch.[QUOTE]
Naja, aber es geht schon ein wenig günstiger, wenn man ein bißchen nach Alternativen sucht.
Ich muß aber gestehen, das ich das zweite (!!) Hundekissen nicht selbst genäht habe um Geld zu sparen....sondern weil ich unbedingt eins wollte was sowohl den Bedürfnissen meines Hundes gerecht wird (sehr weich, dick und mit Rand), als auch meinen (gut sauber zu halten, und optisch zur Einrichtung passend)
Zitat:
Zitat von wu780y
Kunstleder 2m lang,140cm breit, ca. 14.00 Euro
Inlett 1m lang, 130 cm breit, ca 5,00 Euro
Füllung ca. 5kg ca. 45,00 Euro
1 Zipp ca. 5m ca. 5,00 Euro
Schaumstoff 1m mal 1m ca. 6,00 Euro
ich habe Kunstleder bei Ebay gekauft, 3m für 20 Euro (inkl Versand), als Inlet habe ich alte Bettwäsche vernäht (sieht eh keiner), für die Füllung habe ich Schaumstoffschnitzel genommen für 16 Euro, den Zipper habe ich auch bei Ebay (5m Endloszipper für 5,50 inkl. Versand).
Ich komme also auf bummelig 40 Euro; da kann ich durchaus mit leben....und darum hat mein Hund auch mittlerweile in jedem Raum ein Bett (nicht verraten...er liegt trotzdem am liebsten auf dem Sofa )

Zitat:
Zitat von wu780y
Bei ridgi-pag.de kostet mir das kissen zwischen 70 -90 Euro,je nach grösse.
lg wu780y
Hm...gerade von diesen Pads hört man soviel unterschiedliches. Der Rand ist gefüllt mit Styroporkügelchen, die Liegefläche ist eine Schaumstoffmatte (die bei dem Preis natürlich von guter Qualität sein sollte, damit sie sich nicht so schnell platt liegt?).

Mein Hund mag keine Styroporkügelchenfüllung...dennoch frage ich mich, was eine als gelenkschonende und Gesundheitsfördernde Füllung ausgerechnet am Rand eines Hundekissens zu suchen hat, wo der Hund nur seinen Kopf ablegt?
Und die Liegefläche besteht dann doch "nur" aus Schaumstoff...
das war so meine Überlegung damals zu dem Ridgi.
__________________
Liebe Grüße, Christiane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11400 seconds with 12 queries