Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Wolle überfärben

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2006, 18:47
Benutzerbild von Seidensuse
Seidensuse Seidensuse ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: :-)
Beiträge: 612
Downloads: 1
Uploads: 0
Wolle überfärben

Hallo

Ich hab da ein Problem und bin auf Eure Vorschläge gespannt:

Beige Wollspitze (so würd ich es mal nennen, es ist ein fein gewebter Wollstoff, der aus zart miteinander verbundenen Blüten besteht) wollte ich heute mit Ashford-Farbe braun färben.

Zuerst habe ich den Stoff im Waschbecken mit warmem Wasser und ein bischen Neutralseife ausgewaschen, um die Appretur zu entfernen. Da könnte vielleicht schon der erste Fehler passiert sein, da ich vielleicht nicht gründlich und lange genug gewaschen habe, so circa 4-5 Minuten.

Dann habe ich den Stoff in einen Kochtopf, Wasser reingefüllt, bis der Stoff bedeckt war. Stoff wieder raus, Färbepulver und Essig dazu, gerührt, bis ich keine Körnchen mehr gesehen habe und Wolle wieder rein. Dann erwärmt und das ganze 30 Minuten simmern lassen (es hat nicht sichtbar geblubbert, Siedetemperatur dürfte ich aber erreicht haben (ne, das Wasser natürlich).

Dann habe ich die Wolle ausgespült und was ich jetzt habe, ist gelinde gesagt ein leichter Batik-Effekt.

Jetzt endlich meine Frage:

Wenn ich den Stoff nochmals in Essigwasser einweiche (1h) , also praktisch die Faser anbeize und dann erneut färbe, nimmt die Wolle an den helleren Stellen noch Farbe an oder ist der chemische Prozess schon abgeschlossen?

Ich bin auf Eure Erfahrungen sehr gespanntI

Claudia

P.S.
Ich habe noch mal Farbe bestellt (doppelt so viel, weil viel hilft hoffentlich viel) und schlimmer kanns ja nicht werden. Notfalls ist der Batikeffekt eben gewünscht
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.11.2006, 19:56
Benutzerbild von Ele
Ele Ele ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: München
Beiträge: 1.036
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wolle überfärben

Das kann noch werden, aber ob du die gleiche Farbe wieder hinkriegst?
Zitat:
Zitat von Seidensuse
Dann habe ich den Stoff in einen Kochtopf, Wasser reingefüllt, bis der Stoff bedeckt war. Stoff wieder raus, Färbepulver und Essig dazu, gerührt, bis ich keine Körnchen mehr gesehen habe und Wolle wieder rein.
Versuch es das nächstemal so:
Deine Spitze gut einweichen mit ein wenig Spülmittel, musst nicht doll auswaschen wenn es nicht schäumt. Appretur und ev.Wollfett müssten durchs Sieden ja schon weg sein.
Spülmittel ist ph-neutral, ich hab es extra nachgemessen (das von Frosch).

Farbpulver in einer ganz kleinen Menge mit ganz heissem Wasser anrühren und auflösen, sozusagen ein Farbteigerl , Essig dazu. Rühren, rühren, rühren. Mit mehr heissem Wasser aufgiessen. Nochmal rühren. Eventuell noch ein paar mal hinundhergiessen.
Du musst wirklich sicher sein, dass alles aufgelöst ist, das kleinste Körnchen ist ungemein farbintensiv. Im Topf siehst du es gar nicht so.

Die Farbaufnahme geht ja ziemlich schnell, deshalb muss deine Spitze es ganz gleichmässig annehmen. Wenn ein Teil der Spitze die Farbflotte schneller aufsaugt, hat der Rest der Flotte weniger Farbeintensität und der Rest der Spitze wird pastelliger.

Deshalb hab ich auch ein wenig Wasserenthärter in den Topf gegeben und noch ein bissl Spülmittel.
Wenn es für Wolle notwendig ist, abkühlen lassen (meine Erfahrung ist mit Seide, die kann auch ins heisse Wasser).


Zitat:
Zitat von Seidensuse
...Wenn ich den Stoff nochmals in Essigwasser einweiche (1h) , also praktisch die Faser anbeize und dann erneut färbe, nimmt die Wolle an den helleren Stellen noch Farbe an oder ist der chemische Prozess schon abgeschlossen?
Dass der Essig die Farbe anbeizt, das glaub ich nicht. Meine Erfahrung ist, dass es kein Problem ist, nochmal zu färben. Dreimal darfst du raten, warum das notwendig war.

Zitat:
Zitat von Seidensuse
... und schlimmer kanns ja nicht werden. Notfalls ist der Batikeffekt eben gewünscht
Da muss man flexibel sein.

Ele
__________________
Übrigens: Absätze werden beim BMI mitgerechnet! .................................................. ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.11.2006, 20:15
Benutzerbild von Seidensuse
Seidensuse Seidensuse ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: :-)
Beiträge: 612
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wolle überfärben

Das ging ja schnell, danke Ele!

wenn ich alles richtig verstanden habe, dann
-war Appretur nicht das Problem, wird durchs heiße Wasser entfernt
-habe ich wahrscheinlich die Farbe nicht richtig aufgelöst, d.h. beim nächsten Mal einen Vorteig anrühren.
-pH neutral einweichen bringt mehr als sauer, da die Säure den Farbstoff fixiert und die Faser schließt

Der Stoff ist zum Glück nicht geschrumpft/verfilzt (hab schon damit gerechnet, dann hätte es nur für Ärmel gereicht), da ich auch vorsichtig immer mal mit dem Löffel nachgestupst habe und die Fasern nicht so strapazieren wollte.
Hätte ich den Stoff doch mehr rühren müssen?

Wie verhindere ich denn die ungleiche Farbaufnahme? Alles gleichzeitig ins Färbebad geht ja nicht (1,5 m dünnen Stoff in 5 l-Topf)...

Wenn ich nach einer halben Stunde immer noch ungleiche Stellen entdecke, kann ich da über die Einwirkzeit noch etwas erreichen?

Fragen über Fragen, ich weiß.....

Claudia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.11.2006, 20:32
Benutzerbild von ULME
ULME ULME ist offline
Forumsbaum und Händlerin Verstorben am 09.06.2007
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2001
Ort: Langen, Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.522
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wolle überfärben

Hallo Claudia,

nicht ärgern über diese Frage, aber:

bist Du sicher, dass der Stoff aus reiner Wolle besteht und nicht vielleicht ein Mischgewebe ist?

Viele Grüße,

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.11.2006, 20:44
Benutzerbild von Seidensuse
Seidensuse Seidensuse ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: :-)
Beiträge: 612
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wolle überfärben

Hallo Ulme


...das hab ich auch schon gedacht. Aber dann hätte ich ich ja eine homogenere Farbgebung. Ich hab aber richtige dunkelbraune Flecken auf mittelbraunem Stoff, jetzt wo der Stoff trocken ist, sind sie noch deutlicher

Es scheint also an der mangelnden Auflösung des Farbstoffs gelegen zu haben.
Ich hoffe , dass die 2. Färbung alles gleichmäßig anfärbt.

Und ich ärgere mich nicht über Fragen, als her damit

Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18108 seconds with 12 queries