Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 21.11.2006, 13:25
Benutzerbild von maja1905
maja1905 maja1905 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: zwischen Bremen und Verden
Beiträge: 14.956
Blog-Einträge: 6
Downloads: 37
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Nein, meine Tusnelda ist gekauft, aber ich liebäugle auch mit der Klonversion.

Ich kenne das mit dem Draht schneiden auch vom Styropur, wenn es dicker als das Messer ist. (Prinzip Käseschneider)
__________________
Viele Grüße von maja
Stolze Oma vom Mausekind und dem kleinen Zauberkind

Mein Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht, nehme ich die Nacht dazu
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 21.11.2006, 14:51
Manfred Manfred ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2005
Beiträge: 32
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Zitat:
Zitat von maja1905
Ich kenne das mit dem Draht schneiden auch vom Styropur, wenn es dicker als das Messer ist. (Prinzip Käseschneider)
Styropor wird aber mit einem heißen Draht geschnitten weil es dann am Draht schmilzt. PU-Schaum tut das nicht.

Gruß
Manfred
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 21.11.2006, 15:10
lisalouise lisalouise ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.01.2006
Beiträge: 122
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Hallo pirate,

abwarten, wie lange trocknet der Schaum denn schon? Bei mir war das erst nach 3 Tagen sichtbar als ich die Figur zusammensetzen wollte. Die Figur hatte sich nicht nur am Rücken verformt sondern hat sich insgesamt ausgedehnt. Deshalb würde ich die Teile einfach nochmal vermessen, bevor Du sie endgültig zusammensetzt.
Vielleicht lag das auch an meinem Schaum oder ich habe nicht lange genug gewartet. Keine Ahnung.
Übrigens mag ich Hobbes sehr..... . Calvin aber auch!

LG Lisa
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 21.11.2006, 16:47
Benutzerbild von pirate@sea
pirate@sea pirate@sea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: München
Beiträge: 154
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

*Tobsuchtsanfall bekommt*

Nach den Warnungen von Lisa bin ich nach der Uni direkt nach Hause und habe mir meine Puppe angeschaut. Ich denke ein Bild sagt mehr als tausend Worte:



Die Puppenhälften haben sich total verzogen und ich bekomme sie auch mit Gewalt nicht mehr zusammengepresst. Dabei haben sie gestern noch perfekt zusammengepasst!

Das ist vor allem deswegen so ärgerlich, weil ich schon jede Menge Sachen besorgt habe um die Puppe zu beziehen und auf einem Ständer zu montieren, nämlich einen alten Kleiderständer, ein Holzbrett für den unteren Abschluss der Schneiderpuppe, eine Drehscheibe (meine Puppe sollte möglichst drehbar sein), Stoff und Satinband zum markieren der wichtigsten Linien, wie der Taille, und und und....



Im Moment weiß ich noch nicht so ganz was ich jetzt machen soll. Aber aufgeben werde ich nicht. Es gibt nämlich eine Firma, die Schneiderpuppen auf eine ähnliche Art und Weise herstellt. Irgendwie muss es also gehen. Hier habe ich im Baumarkt allerdings noch keinen flüssigen Montageschaum gesehen...

Vielleicht weiß jemand von euch, wo man sowas bekommen kann?

Mein Budget für diesen Monat ist ziemlich erschöpft was Nähen angeht. Die ganze Geschichte ist ja schließlich nicht so billig. Das heißt, das es mit dem nächsten Versuch erst nach Weihnachten weitergehen wird. Ich muss außerdem meine Helferinnen motivieren, mich nochmal einzugipsen....

Ich habe übrigens die Maße (also Brustumfang, Taille und Hüfte abzüglich der Lücke zwischen beiden Hälften) der Puppe nochmal kontrolliert und werde das während der nächsten Woche noch mehrfach tun: Die haben sich nicht verändert! Die Puppe ist "nur" verzogen.

Eine weitere Sache, bei der ich bisher gegen die Wand gelaufen bin ist, daß ich einfach keinen Kleber finden kann, der PU-Schaum zusammenklebt. Die Kleber, die ich zu Hause hatte, haben alle nicht funktioniert. Der PU-Schaum saugt jeden Kleber einfach auf. Dann habe ich Silikon getestet, weil das hier empfohlen wird, aber das hat auch nicht geholfen, obwohl es nicht eingesaugt wird.

Langsam frage ich mich ernsthaft, ob es schon jemand geschafft hat erfolgreich so eine Puppe zu produzieren. Hier mal ein kleiner Aufruf: Jeder, der es schon geschafft hat, der möge sich bitte melden und sein Geheimnis verraten, damit ich es nicht nochmal vergeblich versuchen muss!

Mein Plan für das nächste Mal ist also, mich ein bißchen stärker an den Bildern von My Twin Form zu orientieren, dh nicht zwei Hälften zu machen, sondern alles in einem und zwischen dem Auftregen der PU-Schichten nicht nur ein paar Stunden sondern mehrere Tage verstreichen lassen.

Was meint Ihr? Irgendwelche Tips, wie es beim nächsten Mal besser werden kann?

pirate
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 21.11.2006, 17:07
Antares Antares ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: 38... zwischen Eule und Löwe
Beiträge: 407
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Vielleicht kannst Du noch etwas retten indem Du in der Taille die Hälften durchtrennst
(wenn alles richtig ausgehärtet ist), so könntest du die obere Hälfte zusammenführen,
wenn's sich nicht zu sehr in der Mitte biegt. Aber das könnte man vielleicht auch wieder
begradigen. Wenn Du Glück hast, stimmen die Maße noch/wieder.

Kleben evtl. mit doppelseitigem Klebeband, es kommt ja auch noch ein Bezug drüber.
.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09614 seconds with 13 queries