Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 21.11.2006, 18:17
Benutzerbild von regine's
regine's regine's ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2005
Ort: Empire of EHS
Beiträge: 1.347
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

PU Schaum kleben,
Du muesstest erstmal so etwa wie Glasfaser aufkleben, das geht mit Kleber mit dem Glasfaser Tapete auf Beton Verputz aufgelebt wird. Daruf etwas wie Stoff und dann beides unter Druck verkleben, sonst hilft fast nix oder jemand kennt aus dem Modellbau ein Zaubermittel. Das verziehen ist bei den Mengen, eher gesagt verwinden typisch.
Professionell die haben Glasfaser Formen mit aussen Streben und wissen auf das Gramm genau wieviel Schaum, da kommen dann fix beide Haelften aufeinander und ruhen mit Heizung, dann kann sich nix verziehen. Serienfertigung halt.
Google mal nach deinem Typ Schaum und mail die Firmen an und schildere Dein Problem.
Es gibt Schaum er wird im Bootsbau und Modellbau eingesetzt der kleinzellig und langsam abbindet.

Wenn Du Deine Gipsform innen mehrmals lackierst und
und dann Wasser..nicht lachen.. reinkippst kannst Du das Volumen in Litern ermitteln.
Die muessten dann sagen koennen wieviel Schaum Du benoetigst. Dann beide Haelften aufeinander und mit Draht fest umwickeln und 3 Tage ruhen lassen. Die wissen auch welchen Trennlack.
Good luck
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 21.11.2006, 18:32
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 16.138
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Hallo ich habe deinen Thread aufmerksam verfolgt, da ich einen Bauschaum-Klon im Keller habe der mittels Thermopüppi gemacht wurde.
guckst du hier
Wie man dort lesen kann, sind wir auch alle nicht ganz zufrieden, allerdings haben wir viel weniger Zeit und Geld investiert als du in deine Gipsdame.

Schade, dass deine Gipsform nicht erhalten geblieben ist.
Wäre mit ihr nicht eine bessere Puppe zustande gekommen, als mit diesem PU-Schaum. OK wenige mm oder cm mehr als du selbst, mir persönlich wäre das glaube ich ausreichend.
Aber das kommt natürlich immer auf den Betrachtungswinkel an.

Ich wünsche dir jedenfalls, dass du vielleicht doch noch eine Lösung für die verzogenen Hälften findest, und sie zusammenbringst.
Kann es nicht sein, dass nur in der Mitte zu wenig abgeschnitten wurde?

Mitfühlende Grüße sendet charliebrown
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 21.11.2006, 19:28
Benutzerbild von pirate@sea
pirate@sea pirate@sea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: München
Beiträge: 154
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Ich glaube, daß da erstmal nix zu retten ist. Ich werde die PU-Hälften nicht sofort entsorgen, aber ich bin eine gnadenlose Perfektionistin. Zusammentackern gibts bei mir nicht (ok, das war geschummelt. aber fast nicht ) Deswegen habe ich auch die Möglichkeit der Thermopuppe / PU-Schaum Kombi sofort verworfen (ganz abgesehen davon habe ich keine Thermopuppe), weil die Ergebnisse nicht allzu befriedigend waren. (Ich will damit niemandem auf die Füsse treten! Schliesslich baue ich mit meinem WIP auf euren Erfahrungen auf und ihr habt tolle Arbeit geleistet!)

Da sich die Variante aber von meiner nicht allzusehr unterscheidet habe ich dazu eine kurze Frage an charliebrown und die anderen, die an der Thermopoppen-Aktion beteiligt waren: Habt ihr festgestellt, daß sich die PU-Schaum-Zeitungspapier-Damen nach dem Aushärten nochmal verändert haben? Also verziehen, Buckel oder so?

pirate

PS: Ja, die Puppe war komplett ausgehärtet, auch in der Mitte. Ich habe schon gestern eine "Probebohrung" vorgenommen und beim Absäbeln des übergequollenen Schaums ist es auch nicht zu bösen Überraschungen gekommen.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 21.11.2006, 19:36
Benutzerbild von pirate@sea
pirate@sea pirate@sea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: München
Beiträge: 154
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Uups, habe mal wieder die Hälfte vergessen beim Schreiben:

@charliebrown:

* Nein, es kann nicht sein, daß ich in der Mitte falsch abgeschnitten habe, die beiden Hälften haben perfekt aufeinandergepasst, bevor sie sich verzogen haben. Und selbst wenn: So falsch kann man überhaupt nicht anschneiden

* Mit der Gipsform wäre ich todunglück gewesen, weil sie bröselt... Selbst mit Stoffüberzug hätte mich das vermutlich in die Weißglut getrieben. Außerdem geht es mir darum, daß ich Nadeln in die Puppe stecken kann (zum drapieren, aus Papier oder Folie ausgeschnittene Schnittteile feststecken und so weiter) und mit einer Puppe aus Gips wäre das nicht gegangen. Aber besser als nichts wäre es gewesen

pirate
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 21.11.2006, 19:56
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.396
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Schneiderpuppe aus Gips und PU-Schaum

Wie schade, das es nicht geklappt hat, es sah soooooo gut aus auf den ersten Fotos!

Deine Gipspuppe hat mir richtig gut gefallen auch wenn man bedauerlicherweise keine Stecknadeln hineinbekommen kann. Gips kann man doch lackieren oder nicht? Das müsste das Bröseln eigentlich stoppen und zum Anprobieren und Abstecken würde mir ein Gipsmodell vermutlich reichen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,54276 seconds with 13 queries