Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


nähmaschine einfädeln

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 26.06.2008, 00:56
Solsys Solsys ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2008
Beiträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: nähmaschine einfädeln

Hallo allerseits,

Ich habe heute eine dieser "Nähfee" Maschine gekauft (für immerhin satte 5 Euro), und habe das gleiche Problem wie Lieselchen festgestellt.

Ja, ich weiss, dieses Thema ist schon uralt. Machen wir aber trotzdem weiter.

Ich habe mich einige Stunden mit den Problem befasst, und glaube, die Ursache des Problems gefunden zu haben.

Diese Maschine ist billig und verwendet Plastikgetriebe. Wenn die Maschine richtig klemmt dann ist der Druck auf diese Teile so groß, das die Zahnräder ein Paar Zähne "überspringen". Damit wird das ganze Gerät asynchon, es gerät außer Takt.

Das drehende Teil unten kann also nicht den oberen Faden am richtigen Moment fangen, und deshalb kann also der unteren Faden nicht hervorgehoben werden.

Wenn mann das drehende Teil unter der Spule festhält und am Rotor (bin nicht sicher, das es so heißt, bin auch Franzose...) dreht, überspringt man wieder Zähne im Getriebe. Viel Glück bei der Suche nach der Verlorenen Sequenz (es müssen meiner Schätzung nach mindestens 30 Zähne im Zahnrad sein)

Ich hab's heute abend probiert, und geriet nie richtig "im Takt". Durch eine totale Verknotung verbog sich auch noch die Nadel, also kann ich nicht weiterexperimentieren.

Bei mir war die Verscheibung der Zahnradzähne durch eine Verstauung des Stoffes verursacht, was bei diesem Gerät sehr leicht passiert. Man kann also davon ausgehen, daß ein Amateur sehr schnell das Gerät unbrauchbar machen kann, sei es durch einen "Stoffstau" oder durch eine Verknotung der Fäden (oder sonstiges). Dieses Gerät ist praktisch zum versagen vorprogrammiert.

Ich möchte sogar behaupten, das besseres Material dieses Fehler unmöglich gemacht hätte - für fünfzehn Euro hätte man tatsächlich etwas haben können, die die (bescheidene) Funktion des Gerätes hätte erfüllen können, und zwar für einige Jahre.

Dies kommt leider für Lieselchen zu spät, ich hoffe sie konnte sich mittlerweile sich eine NäMa besorgen, die ihren Zweck erfüllte. Das werde ich mir ebenfalls wünschen (müssen).

Viel Spaß noch allerseits, ihr habt ein interessantes Forum hier.

Geändert von Solsys (26.06.2008 um 01:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 26.06.2008, 01:39
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 13.362
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: nähmaschine einfädeln

hi,
da ich mich bisher nicht dazu geäußert habe :

... wenn
... vielleicht
... aber

das teil ist eine fehlkonstruktion

bis elias howe seine erste maschine fertig hatte, mußte er auch ein bissel experimentieren

bis auch der letzte käufer eines solchen gerätes begreift, daß es nix taugt, muß er halt auch ein bissel experimentieren

gruß josef
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 26.06.2008, 22:55
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.373
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: nähmaschine einfädeln

Zitat:
Zitat von josef Beitrag anzeigen

bis auch der letzte käufer eines solchen gerätes begreift, daß es nix taugt, muß er halt auch ein bissel experimentieren

gruß josef
und darf froh sein, wenn er nur 5 € in den Sand gesetzt hat.

Also Hand-Nähnadeln sind billiger und besser zu handhaben.
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,27196 seconds with 12 queries