Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 15.11.2006, 10:59
Benutzerbild von emmi99
emmi99 emmi99 ist offline
StickereiService
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Westfalen
Beiträge: 14.868
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Hallo!

Mit 13 Jahren habe ich die Grundzüge des Nähens in der Schule gelernt.
Damals gab es noch Textilgestaltungsunterricht, der den Namen auch verdient.

Dazu hatte ich noch 3 Tanten, die gelernte Schneiderinnen sind,bzw. waren.
Meine Mutter hatte leider dafür kein Händchen, konnte aber gut stricken und Häkeln, leider ist bei mir nur das Häkeln hängengeblieben. Maschinenstricken kann ich etwas.

Zurück zum Thema: Als Jugendliche habe ich die Jeanshosen in meiner Clique enger gemacht, war ja modern. Nicht immer zur Freude der Mütter : Das ist ja ungesund sooo eng....
Die Arbeitskleidung meines Vaters habe ich auch geflickt, die Puppenkleider meiner Schwestern....

Als ich mit 18 von zuhause auszog, nahm ich die Nähma mit. Ab und an mal einen Rock oder ein Oberteil, nix kompliziertes.

1994 lernte ich meinen jetzigen Mann kennen, 1996 geheiratet und ein paar Wochen später wurde meine älteste Tochter geboren. Das Kind war Pflegeleicht, pünktlich abends 7 Uhr im Bett und Ruhe war.

AAAAber: Fernsehen gucken? Mein Mann ist ein notorischer Zapper. Also habe ich die Nähma rausgekramt, ins noch leere Zimmer gestellt und losgenäht. Eine Krabbeldecke war das.
Nach ein paar Abenden die so verliefen schlich mein Mann zu mir, fragte was ich da mache und ob ich gar nicht mehr Fernsehen schauen möchte.
Ich stand auf, Hände in die Taille gestemmt: Wenn du glaubst, dass ich dir beim Zappen zuschaue: vergiß es!
(Es war im seine Zapperei im 10 Sekunden-Takt anscheinend gar nicht bewußt.)

So bin ich "wieder" zum Nähen gekommen.

Seit ein paar Jahren, im eigenen Haus, steht ein PC im Nähkeller und mein Mann leistet mir wieder Gesellschaft.

Gruß
Emmi
__________________
Liebe Grüße

Emmi

Ich gehe zum Lachen in den Keller, weil dort die Nähmaschine steht!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.11.2006, 12:36
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

hallo grit,

ich bin ähnlich wie du zum nähen gekommen. meine tochter brauchte ein paar kissen für ihr zimmer (ikea-alfhild (oder wie der heißt) noch heute dankae ), mein mann hat div. teile für sein hobby (drachen und riesen taschen für seine modellflugzeuge) genäht usw.... ich hab mich nicht an die einfachste naht getraut und wehe der faden ist gerissen ....dann habe ich mit ner freundin mal übers nähen gesprochen...und dann wollte ich mir selber mal nen rock nähen...burda easy-schnitt genommen und mal losgelegt. oha...er war tragbar, aber ab da fing es an... und dann farbenmix wg. den kindern....hs-forum usw.... ich bin weit davon entfernt, jemals perfekt zu sein. zeitlich gesehen ist auch kein kurs drin, wg. den beiden kleinen und weil mein mann beruflich viel we ist...also hab ich alles selbst beigebracht, bei anleitungen hat mich mein mann manchmal von der leitung (auf der ich stand) genommen ... und das uralt-ddr-schneiderbuch meiner mama...und es wird immer besser...;o) so langsam wird´s richtig gut. auch wenn ich immer die "fehler"/unzulänglichkeiten sehe, haben wir gerade für die kindersachen viiiieeellle komplimente bekommen...und das freut...und nun, möchte ich für mich mal ran

und genau deshalb wusele ich mal weg von diesem thread

viel spaß beim nähen und einfach mal trauen....
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 15.11.2006, 13:18
Benutzerbild von dorafo
dorafo dorafo ist offline
Dawanda Anbieterin Modefix
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hinter dem Wald
Beiträge: 14.873
Downloads: 2
Uploads: 0
Reden AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Hallo Grit !

Bei mit war es die Not .
Ich komme aus Ungarn, und vor 25 Jahren gabe es da nicht viel Auswahl an Anziehsachen. Man konnte schon schicke SAchen kaufen, aber die hat doch die ganze Stadt getragen , und wenn du jemanden gesehen hast, wusstest du sofort wo er seine SAchen gekauft hat, dass es sie noch in rot oder blau gab und was sie gekostet haben.

Meine Mutter hat schon "immer " genäht (war aber keine Schneiderin ), so war mir das Nähen nicht fremd. Sie hat immer die Neue Mode gekauft (Burda gab es bei uns nicht - war zu kapitalistisch ) und dann wurde genäht.
Wenn ich jetzt so nachdenke, dann fällt mir ein, dass meine Oma auch schon immer genäht hat. Ich bin dann wahrscheinlich erblich belastet !!

ICH kam zum Nähen, weil es einmal im Sommer total heiß war und hatte "nichts" zum Anziehen. Also griff ich in den Stoffschrank meiner Mutter, holte einen dünnen Stoff raus und habe mir ein Sommerkleid zusammengeschustert.
(Damals war ich 13 oder 14, weiß nicht mehr genau.)

Das Kleid wurde tatsächlich tragbar, fiel nicht auseinander - man konnte aber sehen, dass es keine geübte Näherin genäht hat. Wenn ich so nachdenke, dann lag es aber mehr an der Nähmaschine-Stoff kombination, weil die Stiche unschön , ungleich und manchmal auch ganz weg waren . ( War ein ekliger, flutschiger Stoff.)
Ach, ja ! In der Schule gab es damals Nähen. Kein richtiges Fach, sondern irgendwie in "Sachunterricht" integriert. Wir haben einen Rock und paar Kleinkramm genäht.

Mensch, das waren noch Zeiten ! Manchmal konnte man die Schneiderin (wenn man doch was machen ließ) mit einem dicken Neckermann oder .... Katalog bezahlen ! Den hat sie dann als Vorzeigeobjekt gebraucht, und die Kunden konnten sich unterschiedliche Modelle aussuchen und nähen lassen.

Mit 17 gab es dann zu Weihnachten eine eigene Nähmaschine für mich !! DAS hat mich echt selig gemacht. Mit der Zeit habe ich dann meinen damaligen Freund benäht, irgendwann kamen die Kinder dran. Winterjacken (ja, sogar eine Daunenjacke ), Winterhosen, Kleider - außer Unterwäsche habe ich schon alles genäht ! Sogar paar Kostüms für meine Mutter , sie hatte nämlich Kostümpflicht in ihrem Job.

Die oben erwähnte Nähmaschine habe ich bis vor kurzem noch gehabt ( 19 Jahre lang ), und als ich eine Neue gekauft habe, dann schenkte ich sie meiner Mutter - damit sie auch wieder mal was richtiges nähen kann. (Und es ist eine polnische Maschine, keine Pfaff oder Singer oder dergleiche !)

Zur Zeit habe ich einen Gewerbeschein und verkaufe selbstgenähte Kindersachen. ( Nein, leben kann man davon nicht , manchmal sitze ich für 2,50 die Stunde an der Nähmaschine. )



Das ist meine Geschichte.


Liebe Grüße.

Dora
__________________
Liebe Grüße.

Dora
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 15.11.2006, 13:47
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.628
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Ich habe es von Grund auf in der Schule gelernt: In der 4. Klasse mussten wir - von Hand! - eine Schürze nähen. In der 5. gab es Nähmaschinenkunde; wir haben genau gelernt, wie das mit Greifer und Spule funktioniert. Und das hat mich fasziniert. Das darauf folgende Nähen wurde zwar nicht immer bildschön, aber machte mir großen Spaß. Und das war eine solide Grundausbildung, leider nur bis zur 8. Klassse, danach gab es auf dem Gymnasium keinen Handarbeitsuntericht mehr. Aber wir hatten bis dato, neben den üblichen Decken und Kopfkissenbezügen, jede 2 Röcke nach Maß genäht, einen gekräuselten und einen 4-Falten-Rock.
Und weil ich mittlerweile 1,86 groß geworden war und dabei 50 kg wog, bin ich "notgedrungen" beim Nähen geblieben, habe aber auch viel einfach geändert. Als ich 12 war, zogen wir zur Miete in das Haus einer Schneidermeisterin. Die hat mir dann manchen Tip gegeben.
Und zur ersten eigenen Wohnung, weit weg von zu Hause, kam dann die 1. eigene Nähmaschine, eine Singer. Sie ist jetzt 29 Jahre und scheint so langsam "in die Jahre" zu kommen. Ich habe sie mir gekauft, um Gardinen zu nähen und um auch dort meine Kleidung zu ändern, zu nähen usw.
In meiner Umgebung wurde zu der Zeit allgemein viel genäht. Deshalb habe ich eigentlich immer Unterstützung für und Interesse an meiner Näherei gefunden.

Und vor ein paar Monaten kam meine Tochter (20, auch 1,86 m groß) plötzlich an, ob ich ihr einen Schlafanzug und eine Jacke nähen würde. Ich habe höflich abgelehnt und ihr angeboten, sie bei einem eigenen Versuch zu unterstützen. Sie hat beide Teile total selbständig genäht.... Also vielleicht auch genetisch bedingt!?
gundi
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.11.2006, 13:51
Benutzerbild von *sternchen*MAMA
*sternchen*MAMA *sternchen*MAMA ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Hallo, echt interessant zu lesen.
Ich bin durch meine Kinder zum nähen gekommen. Ich hab mit Transferpapier Bügelbilder gedruckt und auf einfarbige Shirts gebügelt, da sie immer die gleichen Sachen anziehen wollten. Naja Kinder machen sich schmutzig - waschen waschen waschen und das Bügelbild sieht nicht mehr so schön aus. Dann bin ich zufällig im Internet auf eine Seite gekommen, wo etwas über Stickereien stand. Toll dachte ich - das hält bestimmt länger. Gesucht und auf dieses Forum gestoßen. Hier hab ich mich über diverse Stickmaschinen informiert. Die Brother SG 3100 hatte es mir total angetan. Das es auch eine Nähmaschine ist interessierte mich da noch gar nicht - ich wollte wirklich nur damit sticken(kaum zu glauben). Und einen paar Tage später hatte ich die Möglichkeit genau diese zu bekommen. Ich muss sagen - ziemlich unüberlegt plünderte ich einen Teil meines Bausparvetrages und kaufte sie ungesehen und ohne dass ich damit irgendwelche Erfahrungen hatte. Bin leider manchmal etwas zu spontan.
Im Juli kam sie dann und ich merkte schnell, das es mit dem Besticken von gekauften Sachen (Hosen u.sw.) gar nicht so einfach ist. Mist, dachte ich, jetzt musst Du ja doch nähen
Also Stoff gekauft - probiert - begeistert
Ich war noch nie bei einem Nähkurs, hab bis Juli diesen Jahres noch nie vor einer Maschine gesessen und wenn mir jemand vor einem halben Jahr gesagt hätte, dass ich mal nähe - ich hätte es selbst nicht geglaubt.
..... und Heute - ich bin froh, das alles so gekommen ist. Mittlerweile bin ich im totalen Nähfieber. Ich hab für meine Kleinen sogar schon Winterjacken mit passendem Mützchen gemacht und die sind echt tragbar.

Allerdings scheint an der Erbbelastung auch etwas dran zu sein. Meine Oma war Schneiderin, sie hat mich als Kind soooo oft gefragt ob wir nicht mal was nähen wollen. Aber ich wollte nie. Kein Interesse. Ich hab Ihr von meiner Maschine nichts gesagt und bin dann mit den fertigen Winterjacken zu Ihr gefahren um Ihr von meinem neuen Hobby zu berichten. Sie war total perplex - fing an zu weinen (vor Freude) und sagte "das ich das noch erleben darf" Süss, ich musste auch gleich weinen. Tja, so bin ich zum nähen gekommen.

liebe Grüsse

Susi
__________________
Susi und zwei kleine Strolche ......

http://my.lilypie.com/lGmOp1/.png http://my.lilypie.com/i31kp1/.png
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11563 seconds with 12 queries