Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 17.11.2006, 10:02
julchen_strickt julchen_strickt ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.10.2006
Beiträge: 32
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Hallo,

also das ich zum ersten Mal genäht habe ist ungefähr 2 Monate her.

Meine Mutter hat zwar auch immer genäht, aber irgendwie hat es mich nie gepackt.
Habe einfach behauptet, daß ich zum Nähen zu emanzipiert bin und habe alles was mal anfiel mit der Hand genäht

Nun ja. Jetzt bin ich 31 und habe eine kleine Tochter, die mit Stoff gewickelt wird. Und irgendwie bin ich auf eine englische Seite gekommen, wo beschrieben stand, wie ich Stoffwindeln (die so leicht wie Pampers zu handhaben sind und fast so aussehen) nähe.
Wenn man die Dinger im Laden kauft, dann wird man ja arm!

Also habe ich unsere Singer Samba 4 hervorgeholt (mein Mann konnte die bedienen, er kann nämlich nähen), Handtücher zerschnitten mir mangels einer Bedienungsanleitung die Anleitung für eine Uralt-Tret-Singer geschnappt, damit ich überhaupt den Faden einfädeln konnte.
Bis ich endlich soweit war hat das ca. 2,5 Stunden gedauert

Dann habe ich meine erste Windel ohne Schnittmuster zusammengekrotzelt und sie sah schaurig aus. Passte aber super und erfüllte ihren Zweck. Jedenfalls für ca. 5 Wäschen, dann fiel sie auseinander.

Mein Mann hat mir dann gezeigt, wie ich die Samba richtig einfädele (war nämlich falsch), wie ich Kanten versäubere und Garn aufspule.

Und danach wurde ich immer besser!

Bis jetzt habe ich schöne Windeln, einen Pucksack und ein paar Stoffhäschen genäht.
Mir macht es Spaß, ich brauche nur für alles furchtbar lang!

Wir haben uns jetzt eine neue Nähmaschine gegönnt, weil die Samba 4 einfach keine Flexistiche hat und ich auch keine Füßchen mehr dafür bekomme (habe nur den Universalnähfuß). Es ist eine Nixe 600 und dann kann es losgehen. Ich habe nämlich tierische Lust Kinderkleidung für mein Mädchen zu nähen.

Jule
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 17.11.2006, 10:26
Benutzerbild von Mina
Mina Mina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Erftstadt
Beiträge: 15.407
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Also "geerbt" ist bei mir zu viel gesagt. Meine Mutter hat genäht, als ich noch klein war, aber seit den 90ern hat sie eigentlich nur noch Flickarbeiten gemacht. Als Kind wollte ich gerne Nähen lernen, aber Muttern meinte wohl, dass ich für ihre NäMa und "richtige" Kleidung in meiner Funktion als Kind ungeeignet sei. Als Teenie bekam ich nur die NäMa hingestellt (hier, mach mal) - keine Einweisung, keine Hinweise zum Vorgehen, kein Internet - Fehlschlag. Aber der trotzige Kinderwunsch "Wenn ich groß bin, kaufe ich mir meine eigene Nähmaschine!" blieb.

Der ausschlaggebende Faktor fürs Nähen war mein eigensinniger Mode-Geschmack in Kombination mit meiner Körpergröße (1,60m). Ich finde sowieso schon wenig Kleidung im Handel, die mir vom Schnitt, der Farbe und dem Preis her gefällt - und dann ist das Teil meist irgendwo in der Mitte zu lang.
Ausserdem will ich scheinbar immer das haben, was gerade NICHT in Mode ist. Einkaufen mit mir ist ein Graus.
Ich nahm mir vor: "NACH dem Studium machst du einen Nähkurs mit und lernst Nähen." Aber irgendwann (~2002) wurde das Studium so kopflastig/einseitig, dass ich ein Ausgleichshobby mit real greifbaren Ergebnissen brauchte. Also habe ich Dickschädel die billigste Maschine gekauft, die ich kriegen konnte (oh Graus) und beschlossen, es wie sonst auch zu machen: ich pfeif auf den Kurs und bring's mir selbst bei. Dank dieses Forums (danke, danke, danke!), einer gehörigen Portion Selbstüberschätzung + Respektlosigkeit gegenüber Material und Konventionen (und einer großen Mülltonne ) habe ich es langsam gelernt.
Die Billig-NäMa wich irgendwann der grün-gelben Privileg, hinzu gesellte sich vor kurzem eine Ovi.

Zusammengefasst: Selbstüberschätzung, Größenwahn und Dickschädligkeit haben mich ans Nähen gebracht. Und es gibt noch sehr, sehr viel zu lernen für mich.
__________________
LG, Marina
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 21.11.2006, 04:17
Benutzerbild von Benja
Benja Benja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Elmshorn bei Hamburg
Beiträge: 14.871
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Genetisch vorbelastet bin ich auf jeden Fall auch!

Soweit ich mich zurück erinnern kann hat meine Mutter immer viel Handarbeiten gemacht. Ich bin in den 70´er Jahren aufgewachsen und kann mich noch gut an meine Häkelkleidchen erinnern, die meine Mutter für mich gemacht hat. Ich hab diese Kleider heiß und innig geliebt, genauso wie die Kleidung die sie für mich genäht hat.
Ich fand es schon als Kind klasse ihr über die Schulter zu schauen und eigendlich war es klar das ich auch irgendwann anfangen würde.
Die zweite "Vorbelastung" war dann meine Patentante. Die ist gelernte Modistin und hat lange Jahre in der Bekleidungsindustrie gearbeitet. Immer wenn ich bei ihr zu Besuch war haben wir mit Stoffen "gewerkelt" und da ist vieles hängen geblieben.

In den 80´er Jahren habe ich dann angefangen viel zu stricken. (War ja damals groß in Mode! ) Genäht habe ich weniger, denn meine Mutter hat ihre alte Neckermann Nähmaschine gehütet wie ihren Augapfel.
Das ging bei mir eigendlich erst los nachdem 1991 mein ältester Sohn geboren wurde.
Zuerst mit der Hand (mach ich heute noch gerne ) und später dann hab ich mir bei Lidl eine Viktoria Graffitti gekauft auf der ich heute noch nähe. Ausschlag gebend war einfach die "wirtschaftliche Not" die damals bei mir herrschte. Kinderklamotten waren teuer und da ich alleinerziehend war hatte ich sehr wenig Geld zu Verfügung. Stoffe waren dagegen verhältnismäßig günstig zu bekommen also lag es nahe mich an die Nähmaschine zu setzen.
So halte ich es eigendlich heute noch! Nähen bzw. Handarbeiten ist mein liebstes Hobby aber der "Kostenfaktor" steht heute noch im Vordergrund.
(Und das obwohl die finanzielle Durststrecke schon lange hinter mir liegt!)
Es ist mir einfach in "Fleisch und Blut" übergegangen und wenn ich mir heute teilweise fertige Kleidungsstücke im Handel angucke bin ich froh das ich weitestgehend "Selbstversorger" bin.
Ich kaufe eigendlich nur noch Jeans und Winterjacken im Handel und das eine oder andere Teil für meinen 15 jährigen Sohn der altersbedingt nicht mehr ganz so glücklich mit Mamas Kleidung ist.

Ich bin zwar noch lange nicht perfekt was das Nähen betrifft aber ich bin lernfähig!

LG Andrea
__________________
Lieber Gruß von Andrea


Hier gehts zu meinem Nähblog:stoffknutscher:
Und hier zu meinem Quiltblog
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 21.11.2006, 09:22
Benutzerbild von Bluesmile
Bluesmile Bluesmile ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.07.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Also ein bißchen Erblast ist bestimmt auch mit mir dabei. Meine Oma ist eine leidenschaftliche Hobbyschneiderin.
Und früher hat meine Mum auch öfters mal genäht. Aber wirklich interessiert hat es mich selber nie.

Naja, dann habe ich ABI gemacht und die Zeit bis zum Ausbildungsanfang war lang und stellenweise langweilig, weil alle Freunde entweder in der Schule saßen oder arbeiten waren tagsüber. Und an einem regnerischen Tag bin ich dann so durchs Internet gesurft, um nach kreativen Sachen zu schauen und bin dabei zufällig auf diese Seite gestossen. Nachdem ich so ein bißchen rumgelesen habe, fiel mir ein, meine Mum hat doch ihre Nähmaschine noch irgendwo stehen.
Also, Nähmaschine rausgekramt und erstmal eine Stunde gebraucht, um zu kapieren, dass man den Nähfuß runterlassen muss, damit die Maschine auch sauber näht. Danach war es um mich geschehen. Erst habe ich eine kleine Tasche genäht, dann einen kurzen Rock und dann hat mich die Stoffkaufsucht infiziert...Und ich habe 2 Jahre lang ohne Ende genäht...

Momentan habe ich einen kleinen Durchhänger, aber weil ich leider kaum Zeit habe...Aber ich hoffe doch sehr, dass ich bald wieder mehr nähen kann...
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 21.11.2006, 09:22
Benutzerbild von Bluesmile
Bluesmile Bluesmile ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.07.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie seid ihr zum Nähen gekommen?

Also ein bißchen Erblast ist bestimmt auch mit mir dabei. Meine Oma ist eine leidenschaftliche Hobbyschneiderin.
Und früher hat meine Mum auch öfters mal genäht. Aber wirklich interessiert hat es mich selber nie.

Naja, dann habe ich ABI gemacht und die Zeit bis zum Ausbildungsanfang war lang und stellenweise langweilig, weil alle Freunde entweder in der Schule saßen oder arbeiten waren tagsüber. Und an einem regnerischen Tag bin ich dann so durchs Internet gesurft, um nach kreativen Sachen zu schauen und bin dabei zufällig auf diese Seite gestossen. Nachdem ich so ein bißchen rumgelesen habe, fiel mir ein, meine Mum hat doch ihre Nähmaschine noch irgendwo stehen.
Also, Nähmaschine rausgekramt und erstmal eine Stunde gebraucht, um zu kapieren, dass man den Nähfuß runterlassen muss, damit die Maschine auch sauber näht. Danach war es um mich geschehen. Erst habe ich eine kleine Tasche genäht, dann einen kurzen Rock und dann hat mich die Stoffkaufsucht infiziert...Und ich habe 2 Jahre lang ohne Ende genäht...

Momentan habe ich einen kleinen Durchhänger, aber weil ich leider kaum Zeit habe...Aber ich hoffe doch sehr, dass ich bald wieder mehr nähen kann...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07926 seconds with 12 queries