Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


wirklich letzte frage zum nvrv

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 14.11.2006, 19:38
Benutzerbild von gabi die erste
gabi die erste gabi die erste ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 15.046
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: wirklich letzte frage zum nvrv

Danke euch allen,

Hi Gudrun,
Zitat:
Du nähst bis zum Zipper, dann die Nadel in den Stoff, das Füßchen hoch, mit einer Nadel den Zipper am Füßchen vorsichtig vorbeiziehen, Füßchen wieder runter, weiternähen.
das gilt eher für den normalen rv, da geht das ja. Der 'unsichtbare' rv ist ja unsichtbar durch die direkt neben den spiralen liegenden nähte. Und da kommt der zipper nicht dran vorbei.

Hi ennertblume,
die nvrv von prym habe ich noch nicht vernäht, bisher nutze ich die von ykk. Und die sind leider verschweißt. Vielleicht sollte ich doch mal die von prym probieren, wenn es da so leicht ist, sie zu kürzen.

Hallo sunbeam,
die anleitung von Kerstin hatte ich auch gefunden, da wird das problem des reststückes aber nicht behandelt. Die einnäherei ist für mich nicht problematisch. Es stellte sich nur die frage nach diesem reststück, was zwangsläufig ja übrigbleiben muß,

Oder nicht?

Viele grüße
Gabi
(ich liebe die nvrv, möchte nur wissen, ob dieses endstück überall übrigbleibt, wenn man nicht kürzt?)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.11.2006, 19:45
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: wirklich letzte frage zum nvrv

Hi Gabi,
du kannst ja mal in meiner Galerie schauen - da habe ich ein Bild vom Brautkleid meiner Tochter (mit Bräutigam) eingestellt. Da ist der erste nahtverdeckte meiner Nähkarriere drin. Von Prym, in voller Länge. Saß, passte, wackelte und hatte auch noch Luft trotz Nähtemperatur von mindestens 33 Grad Ende Juli /Anfang August 2002. Material: Dupionseide. Schweißvolumen der Näherin: mindestens 25 Liter. Nähfuß: #54 von Bernina.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.11.2006, 21:55
Liza Liza ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wirklich letzte frage zum nvrv

Um den Reißverschluss unten zu "versiegeln" kann man auch einfach einen Tupfen klaren Nagellack oder Kleber auf die Spirale geben. Übernähen geht auch - ich hab aber immer Bedenken ob sowas nicht nachher der Nadel schadet. Dann unterhalb abschneiden und eventuell das Ende mit eine Stückchen Schrägband einfassen (falls es nicht nachher durch Futter verdeckt ist, sonst könnte es nämlich ein bischen kratzen). Oder einfach hängen lassen, wenn es nicht stört.
Und natürlich gibt es die Dinger in mehr Farben und Längen...nur natürlich meist nicht beim örtlichen Händler der sich lieber mit Prym eine goldene Nase verdient
Schau z.B. mal hier:
http://www.folhoffer.de/
Da gibt es sogar TEILBARE verdeckte Reißverschlüsse...wusste vorher garnicht, dass sowas existiert...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.11.2006, 22:23
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: wirklich letzte frage zum nvrv

Wenns weniger Geld kosten soll, dann darf die Arbeit ja auch ruhig etwas umständlicher sein.
Mir ist meine Zeit zu kostbar, als dass ich mir mit umständlich zu verarbeitenden Dingen selber die Zeit stehle.

Und warum darf sich bitteschön eine Firma nicht ne goldene Nase verdienen? Die geben ja auch Menschen Arbeit - und das nicht zu knapp! Die Mitarbeiter wollen ihren Kindern auch Milch kaufen. Neidet ihnen das jemand?

Warum darf in Deutschland niemand Geld verdienen?
Ruhe, Christa, erstens bist du OT und zweitens redest du dich hier um Kopf und Kragen. Aber solche Posts ärgern mich halt.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.11.2006, 22:41
Liza Liza ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wirklich letzte frage zum nvrv

Nun, da Gabi sich ja offenbar über die geringe Auswahl an Längen gewundert hat, darf ich so wohl darauf hinweisen, dass das daran liegt, dass viele Händler offenbar lieber ausschließlich eine Markenfirma anbieten (auch wenn das absurd hohe Preise und mangelnde Auswahl bedeutet) als mal herumzuforschen, ob es nicht auch andere Möglichkeiten gibt.
Und ich glaube kaum, dass man Garne oder Reißverschlüsse vom Großhändler als "Billigkram" abstempeln kann (denn das Argument kommt ja gerne wenn es jemand wagt mal über Prym und Konsorten zu motzen).
Und übrigens geht es mir nicht darum, krampfhaft Geld zu sparen...ich möchte aber schon ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis haben. Und ich glaube kaum, dass 6 oder 7 Euro für einen Reißverschluss in irgendeinem Verhältnis zu den Produktions und Vertriebskosten stehen...
Schließlich lassen unsere *räusper* "Traditionsfirmen" ihre Produkte größtenteils auch schon lange nicht mehr im Nachbardorf fertigen.

So, und das war es auch, was ich zum Thema sagen werde...ist hier oft genug diskutiert worden. Deine Meinung zum Thema ist mir aus anderen Beiträgen hinlänglich bekannt, Christa - ich bin eben anderer Ansicht und werde auch nicht davon absehen Leuten Tipps für gute und günstige Bezugsquellen zu geben, weil Dir das zufällig nicht in den Kram passt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14932 seconds with 12 queries