Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Oberfaden reißt bei dicken Nähten

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.11.2006, 00:07
gritli75 gritli75 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2006
Ort: Demmin, M-V
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
Oberfaden reißt bei dicken Nähten

Hallo,

habe nun endlich mein erstes Stück auf der Nähmaschine fertiggestellt, es ist ein Einkaufsbeutel mit Henkeln aus weißem Bettlaken. Hatte aber das Problem daß 1. die Näma nicht so besonders flüssig über die dickeren Nähte rübergeht (da wo der Henkel angenäht wird) und 2. bei der letzten etwas dickeren Naht dauernd der Oberfaden gerissen ist. Hatte vorher auf einem Probestück genäht mit Geradstich Stichlänge 3, Füßchendruck 1 und Oberfadenspannung 5, was sehr gut geklappt hat und bis auf diese eine Stelle ging ja dann auch alles gut. Könnte das vielleicht an der Oberfadenspannung gelegen haben? Hätte ich die vielleicht vorm drübernähen etwas lockerer einstellen sollen? Bin mir nicht sicher. Oder lags am Füßchendruck? Hab das Stück dann übrigens mit der Hand fertiggenäht...

Danke Euch im Voraus für Eure Antworten.

Viele Grüße von Grit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.2006, 09:00
Benutzerbild von poldi
poldi poldi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Willich NRW
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Oberfaden reißt bei dicken Nähten

Hmm, vielleicht lag es an der Nadel? Mir passiert das schon mal, wenn die Nadel nicht mehr scharf genug ist, bzw. nicht die richtige Nadelsorte ausgewählt wurde. Über dicke Stellen nähe ich immer ganz langsam und vorsichtig.
LG poldi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2006, 22:13
gritli75 gritli75 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2006
Ort: Demmin, M-V
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Oberfaden reißt bei dicken Nähten

Hallo,

erstmal danke für die Antworten

Die Nadel ist neu, ich habe damit vorher nur ein paar kurze Nähte probegenäht, und es ist eine normale Standardnadel Stärke 70 von Prym.
Da der Stoff an sich ja nicht dick ist (Bettlaken halt) und auch nicht dehnbar dachte ich, das ist die richtige dafür. Sollte die vielleicht eins, zwei Nummern stärker sein? Beim Faden weiß ich weder was für einer das ist, also Stärke oder Material null Ahnung, noch den Hersteller. Steht nix drauf, weiß auch nicht mehr wo ich den herhabe. Welches Garn nehmt ihr denn so? Und welche Nadeln? (Für normalen festen Stoff)

Viele Grüße von Grit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2006, 22:21
Benutzerbild von dosine
dosine dosine ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 701
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Oberfaden reißt bei dicken Nähten

Hallo Grit,
du solltest auf keinen Fall älteren Baumwollfaden nehmen, der wird mit der Zeit brüchig und reißt dann leicht.
Wenn Nadelstärke und Faden passt, gibt es für dickere Stellen einen Trick: einfach die Nähte vor dem Nähen mit dem Hammer flachklopfen, das funktionniert sogar bei dicken Jeansnähten prima
viel Erfolg
dosine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.11.2006, 22:23
Benutzerbild von dosine
dosine dosine ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 701
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Oberfaden reißt bei dicken Nähten

nochwas vergessen,
Nadelstärke 70 ist wohl ein wenig schwach, ich würde 80 oder 90 empfehlen

dosine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08177 seconds with 12 queries