Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Quiltrahmen: Rundrahmen, Stangenrahmen oder Situpon

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 24.10.2006, 12:56
Stickmaus Stickmaus ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.142
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Quiltrahmen: Rundrahmen, Stangenrahmen oder Situpon

Hallo Tatjana,

danke für das Bild.

Nach allen Richtungen quilten kann ich.

@ ennertblume: der Preis ist auch nicht so das Problem, nur der "Zeitpunkt". Sparen müßte ich auf jedenfall, zumal ich zu Jasmines Heirlooms Rahmen tendiere.

Was mir am Stangenrahmen gefällt ist, daß ich nicht vorher heften muß.

Während der Rundrahmen von der Standfläche vielleicht günstiger wäre.

Viele Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.10.2006, 13:38
Sticktati Sticktati ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 113
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Quiltrahmen: Rundrahmen, Stangenrahmen oder Situpon

Hallo Claudia,
bei einem Standrahmen hast du aber auch das Problem, dass bei einem großen Quilt dir alles vor den Füßen bzw. auf dem Schoß hängt.
Einige empfinden das als Nachteil.
Hier gibt es auch Jasmine Heirloom Rahmen.

http://warenkorb.parsimony.net/cgi-b....cgi?shop=4992


LG Tatjana
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.10.2006, 13:48
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.089
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Quiltrahmen: Rundrahmen, Stangenrahmen oder Situpon

Hallo,

hier noch mein Senf/(Erfahrungen) dazu:

Angefangen habe ich mit dem Q-Snap, den Christa schon beschrieben hat, weil ich überhaupt nicht ohne Rahmen quilten kann.

War nicht so ganz mein Ding, weil ich nicht so gern zusätzlich zum Gewicht des Quilts auch noch den Rahmen tragen möchte. Also kam ein großer, runder Rahmen mit Ständer ins Haus.

Das ging schon richtig gut!

Dann hatte ich bei Esther Miller sowohl den großen Standrahmen und die Rundrahmen von "Jasmin Heirlooms" endlich in Natura gesehn und war ganz angetan.

So einen Standrahmen mit drei Rollen für den Stoff habe ich mir dann erstmal selber gebaut, da ich vorab ausprobieren wollte, ob das was für mich ist, bevor ich so eine Menge Geld dafür ausgebe.

Sah zwar nicht gut aus, war aber sehr aufschlußreich!

Der Standrahmen hat die bereits beschriebenen Nachteile.

Man muß schon gut in alle Richtungen quilten können, da man den Quilt selber während des Quiltens nicht bewegen kann.
Außerdem ist es in der heimischen Wohnung plötzlich ein riesengroßes Stück Möbel, welches die ganze Zeit, während der Quilt in Arbeit ist, Platz benötigt.

- Mein Mann war jedenfalls ziemlich genervt, obwohl wir schon großzügig wohnen. -

Und da ja bei dieser Art der Quilt nicht geheftet wird, kann er auch nicht mal eben abgenommen werden. Außerdem braucht man unter Umständen mehrere verschiedene Stangenlängen, je nach Quiltgröße.

Zusätzlich bekam ich auch Rückenprobleme, weil die Sitzhöhe genau passen muß. Und die Beleuchtung will auch bedacht werden.
Ist also eher was für Leute mit eigenem Atelier.

Ich habe mir dann den runden Rahmen mittlerer Größe mit Ständer und später noch einen Sit-Upon beide von "Jasmin Heirlooms" geleistet und das ist für mich persönlich DIE Lösung.

Am liebsten quilte ich auf dem Rahmen mit Ständer, der kann ganz leicht meiner jeweiligen Sitzposition angepaßt werden, wird rasch beiseite geschoben, wenn nicht in Arbeit und hat genau die richtige Größe für meine (etwas kurz geratenen) Arme.
Beim ersten Rahmen dachte ich noch, je größer, desto besser, ist aber ein Irrtum; wird ganz schnell unhandlich!

Der Sit-Upon Rahmen ist etwas kleiner, denn der muß ja noch vor den "Bauch" passen. Der kommt mit, wenn ich mal unterwegs auf Quiltevents bin.

Ich persönlich finde die Rahmen von "Jasmin Heirlooms" am besten. (Sind leider auch die teuersten). Die Sache mit dem Kugelgelenk, auf dem der Rahmen sich bewegt, ist einfach genial.

Der eingespannte Quilt bewegt sich während des Quiltens in alle Richtungen und Neigungen mit, ohne daß man es überhaupt merkt.

Vielleicht hilft meine Beschreibung ja was weiter.

Grüße, Sabine.

P.S. Ich quilte lieber, als daß ich patche!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.10.2006, 13:52
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.089
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Quiltrahmen: Rundrahmen, Stangenrahmen oder Situpon

Zitat:
Zitat von Sticktati
Hallo Claudia,
bei einem Standrahmen hast du aber auch das Problem, dass bei einem großen Quilt dir alles vor den Füßen bzw. auf dem Schoß hängt.
Einige empfinden das als Nachteil.
Hier gibt es auch Jasmine Heirloom Rahmen.

http://warenkorb.parsimony.net/cgi-b....cgi?shop=4992


LG Tatjana
Hallo,


Hält im Winter aber auch schön warm!


Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.10.2006, 14:16
Benutzerbild von Rookie65
Rookie65 Rookie65 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 85
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Quiltrahmen: Rundrahmen, Stangenrahmen oder Situpon

Hallo Claudia,

meinen Stickrahmen habe ich mir auch selber gebaut bzw. hat mein Göga geholfen. Dazu habe ich einfach meinen Seidenmalrahmen zweckentfremdet. Die obere und untere Holzlatte wurde durch Rundholz ersetzt. Fertige Größe etwa 1 x 1 m. Ein Vorteil ist, daß ich den Rahmen vom Gerüst nehmen kann und so nicht zu sehr im Weg ist. Allerdings bin ich noch nicht dazu gekommen, ihn auszuprobieren und weiß halt nicht, ob ein runder Rahmen besser geeignet wäre (ich patche erst seit kurzem und habe kleinere Sachen maschinengequiltet), mit der Hand muß ich noch üben und ob mir die Arbeit bei einem Gerüst gelingt bleibt abzuwarten. Leider gibt es bei mir auch keine Patcher in der Nähe oder ein Fachgeschäft, wo ich einen runden Rahmen mal ausprobieren könnte.

LG Rookie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08729 seconds with 13 queries