Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Dann mach ich mir ´n Loch ins Kleid...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #86  
Alt 26.10.2006, 22:21
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.401
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Dann mach ich mir ´n Loch ins Kleid...

Das Dévorant kann wie Farbe
  • mit dem Pinsel aufgetragen
  • mit dem Schwamm (gelber-schwarzer Haushaltsschwamm) aufgetupft
  • mit Schablonen aufgestupft oder
  • gestempelt werden.

Soweit die Theorie.
Das Dévorant ist stark sauber und in Flüssigkeit ist das Salz wirklich ätzend.
Handschuhe, alte Schürze und ein altes Handtuch in Greifnähe sind dringend anzuraten!

Die Emulsion ist flüssiger als normale Stoffmalfarbe wie gesagt leicht schleimig.

Mit dem Pinsel geht das Auftragen einfach, wobei der Stoff weniger Dévorant braucht als man eigentlich glaubt.

Größere Flächen habe ich daher besser mit dem Schwamm wischen können. Dabei habe ich die Emulsion auf einen Teller gegeben, einen Glitzischwamm mit der Schere gedrittelt und hatte dann einen netten Wischer.

Das Stempeln war nicht so einfach (Farbverteilung: Siehe Prägeanleitung). Die Farbe verteilt sich nicht so gut wie dafür gedachte Stoffdruckfarbe, weil sie eben etwas schleimig ist.
Das Holzmodel damit gleichmäßig einzukleistern, daß Zwischenräume frei bleiben, war etwas mit Übung verbunden.

So sieht das Ausbrennen im einfachsten Fall (zwei Punkte, aufgetragen mit dem Pinsel) aus:

Dévorant direkt nach dem Auftragen:
devo_feucht.jpg

Dann lässt man die Punkte trocknen oder hilft etwas mit dem Fön nach.
Bis dahin ist die Aktion geruchsfrei.

Nach dem Trocknen legt man den Samt mit dem Rücken nach oben auf ein Samtbrett (sonst drückt sich der Flor flach) und bügelt die Stelle auf der Seite des Rückens.
Ich habe eine Baumwolleinstellung genommen (die Seide hat´s verkraftet), immer hin und her bewegt und regelmäßig nachgesehen.
Falls ich es richtig interpretiere, zersetzt sich das Salz im Dévorant durch die Hitze und bildet Säure, die die Bindung des Flors am Rücken zerstört.
Auf alle Fälle ist dieser Schritt der Punkt, der mit Vorsicht zu genießen ist!
Während des Bügelns bilden sich weiße, stechende Dämpfe. Hier ist höchstwahrscheinlich Schwefelsäure mit im Spiel und für die ist die menschliche Lunge nicht ausgelegt.
Wieviel Dämpfe freiwerden, hängt natürlich von der Fläche ab, die mit Dévorant behandelt wurde. Bei den beiden Punkten habe ich nichts gerochen, bei flächig aufgetragener Emulsion sieht man die Dämpfe schon ganz gut.

Alles in allem:
Nur im Freien oder direkt am offenen Fenster / Tür bügeln!


Nach einer Zeit wird das Motiv etwas gelblich - spätestens dann sollte man mit dem Bügeln aufhören:

blaugrau_buegeln.jpg


Wer zu lange bügelt zerstört irgendwann auch den Seidenrücken, der sich erst gelb und dann langsam braun färbt :

ranke_verbrannt.jpg

Um zu sehen, wie weit der Flor gelöst ist, kann man mit einem Buttermesser etwas daran schaben. Wenn alles fertig ist, löst sich der Flor in weichen Flocken vom Rücken.

Anschließend wird er zusammen mit dem Rest des Dévorants ausgewaschen und der Samt in den Trockner gesteckt.

Hier nochmal die beiden Punkte vom Anfang, von vorne und hinten:

loch_vorn.jpg
loch_hinten.jpg


Die Modeln habe ich während der Trocknungsphase mit kaltem Wasser um etwas Seife gereinigt. Sie haben keine sichtbaren Schäden davon getragen.
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 26.10.2006, 22:22
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.401
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Dann mach ich mir ´n Loch ins Kleid...

Zitat:
Das Dévorant ist stark sauber
Sauber ist es auch, aber in erster Linie stark sauer.
Zu spät für mich, ich geh´ jetzt ins Bett.
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 27.10.2006, 10:26
Benutzerbild von Sonnenstrahl
Sonnenstrahl Sonnenstrahl ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2005
Ort: An der Weinstraße
Beiträge: 218
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Dann mach ich mir ´n Loch ins Kleid...

hallo,

für mich ist das schon ein vorgezogener adventskalender, jeden tag ein bischen mehr . hochinteressant und besser als jede schokolade, wie ich finde. die neugierde auf das fertige werk wird immer stärker.

sodele, ich harre der dinge, die da kommen.

grüße
sonnenstrahl
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 27.10.2006, 10:40
Benutzerbild von noz!
noz! noz! ist offline
Dawanda Anbieterin Noz!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2005
Ort: im Sachsenländle
Beiträge: 15.002
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Dann mach ich mir ´n Loch ins Kleid...

Kerstin, ich fall hier gleich vom Sofa!!! Das ist ja hammerthart und ich bin froh, keinen Bock auf Chemikalien in meinem Haushalt zu haben, denn dann müsste ich dein Experiment auch noch nachmachen
So schaue ich mit Begeisterung zu und hoffe, deine Lungen keinen Schaden nehmen!!!
__________________

ich bin hier, um SEHR laut zu leben!


da blogg mich doch ein noz!
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 27.10.2006, 11:58
Benutzerbild von Sonnenschein
Sonnenschein Sonnenschein ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2003
Ort: Enger
Beiträge: 15.089
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Dann mach ich mir ´n Loch ins Kleid...

Was dir immer so einfällt... Einfach grandios.
__________________
Liebe Grüße, Evelyne

Die selbstsichere Frau verwischt nicht den Unterschied zwischen Mann und Frau - sie betont ihn.
(Coco Chanel)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07738 seconds with 13 queries