Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Tanzkostuem, orientalisch

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 13.12.2007, 22:56
Benutzerbild von leominore
leominore leominore ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.11.2004
Ort: Sachsen
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Schick, aber is das seitlich nicht a bissl zu durchsichtig?
Würd das gern mal angezogen sehen

Mit deinen Änderungen komm ich noch nicht ganz klar, muss ich mir in einer ruhigen Minute noch mal durchlesen. Ich glaub das ist für mich als "Anfängerin mit Vorkenntnissen" zu schwierig, finds aber toll und könnt mir das auch gut zweifarbig vorstellen (z.B. Seitenteile schwarz, Mittelteil türkis oder so).

Gruß Peggy
__________________
Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne

arabisches Sprichwort


Orientalischer Tanz der Spitzenklasse. Buchbar für Feste und Feiern, einzeln oder in Gruppe:

http://www.youtube.com/watch?v=mzSkGItwll8
[/COLOR]
LINA Bauchtnzerin - Bauchtanz in Leipzig Sachsen und deutschlandweit!
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 16.12.2007, 22:19
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Zitat:
Zitat von leominore Beitrag anzeigen
Schick, aber is das seitlich nicht a bissl zu durchsichtig?
Würd das gern mal angezogen sehen
Kommt gleich - aber nur das Kostüm, ohne mich

Ich darf stolz verkünden: Der "Rohling" ist fertig.

Ich hab mich heute mit dem BH-Träger auseinandergesetzt. Mal zu den Anforderungen:
- Er muss halten. Unbedingt. Neulich war ich auf einer Show, bei der einer Tänzerin ein Träger gerissen ist. Uiuiui ... die Arme hat noch eine Weile weiter getanzt, mit der einen Hand als "Trägerersatz", in der anderen tapfer das Tambourin. Meine Hochachtung!
- Er muss elastisch sein. Manchmal macht man so Wellenbewegungen mit dem Oberkörper, und da gibt es Momente, in denen man einen Buckel wie Quasimodo macht. Wäre nett, wenn dabei die Körbchen nicht nach unten plumpsen.
- Er muss eine Maximallänge haben, über die hinaus er sich nicht dehnen soll. Schliesslich muss er straff sitzen.

Die Maximallänge habe ich dafür wie folgt festgelegt. Auch ohne Träger konnte man ja schon die Seitenteile im Rücken schließen - also los und reinsteigen. Dann hab ich Gummiband genommen und als Nackenträger an den Armausschnitten festgesteckt. Der dehnt sich von selbst auf die Länge, die bequem ist. Nun hab ich mir ein Maßband zum den Nacken gelegt und die Länge des Trägers gemessen.

Deshalb hab ich den Träger (ein Nackenträger) aus folgenden Materialien zusammengesetzt:
streifen.jpg
- Ganz oben: Ein Streifen Bomull-Webkante. Er hält bombenfest. Mit Nadeln ist die Maximallänge markiert, die mein Träger haben darf.
- Darunter: 2cm breites Gummiband.
Die beiden werden nun aufeinander genäht, et voilà: Gummiband mit begrenzter Dehnung.
- Ganz unten: Mein weißer Lycra. Daraus wird ein Tunnel genäht, ganz knapp breiter als 2cm, und das Gummi eingezogen. Damit er später glatt anliegt, hat er 2cm weniger in der Länge als der Bomullstreifen.

Tja, und dann hab ich diesen Träger gemäß der markierten Länge am BH befestigt. Anschliessend hab ich noch den Lycra an den Armauschnitten festgesteppt.

Hier ist die Außen- und Innenansicht:
BHvorn.jpg
BHinnen.jpg

Es ist immer noch nicht sooo ordentlich, aber schon im Längen besser gearbeitet als das rote.

Nun kann ich es also anziehen. Es ist komplett genäht, aber noch unbestickt - ein "Rohling" sozusagen. Ich hab mal bei Sylvie "abgeguckt", wie sie ihre Dessous für die Galerie fotographiert, und versucht, das zu imitieren. Hier bitte:
Rohling.jpg

Auf dem Bild hab ich die Füße leicht hintereinander stehen. Aber jetzt seht ihr recht gut, wie der Chiffon wirkt. Das ist wesentlich "luftiger" als ich es normalerweise tragen würde, da hast du ganz recht, Peggy. Aber es geht ja um den Tanz der sieben Schleier. Die Geschichte der Salome kennst du? Die neueren Erzählungen sagen, dass sie mit sieben Schleiern getanz hat. Einen nach dem anderen ließ sie fallen, und am Ende war sie im Eva-Kostüm. Dazu darf mein Rock ruhig so aussehen, finde ich. Am Anfang stecken im Rockbund immerhin vier Schleier drin, und ein fünfter ist drüber gebunden. Es wird also erst gegen Ende freier. Und mein Männe hat den Rock so abgenickt - darf ich anziehen

So, damit wird das Kostüm also fertig werden. Meine "Angststelle" ist immer der Träger, und der ist ja nun dran. Jetzt geht der Spaß los, mit Perlen, Pailletten, Straß ...

Liebe Grüße,
Nati
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 16.12.2007, 22:32
Benutzerbild von FIA
FIA FIA ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Zitat:
Zitat von NoZi Beitrag anzeigen

Ist es eigentlich wirklich so, dass man für den Bauchtanz ein wenig Bauchen haben sollte???
Ein arabisches Sprichwort lautet: "Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne."

Wobei mir persönlich schnurz ist, ob Bauchtänzerinnen Bäuchlein haben oder nicht.


Jedenfalls find ich deinen - Natis - WIP als ehemalige, fortgeschrittene Anfänger-Bauchtänzerin (versteht das jetzt jeder? ) SEHR interessant!
__________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, nur komm´ich ganz selten dazu" (Ödön v. Horvath)
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 17.12.2007, 20:16
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Zitat:
Zitat von FIA Beitrag anzeigen
Ein arabisches Sprichwort lautet: "Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne."

Wobei mir persönlich schnurz ist, ob Bauchtänzerinnen Bäuchlein haben oder nicht.


Jedenfalls find ich deinen - Natis - WIP als ehemalige, fortgeschrittene Anfänger-Bauchtänzerin (versteht das jetzt jeder? ) SEHR interessant!
Dankeschön!

Zu den Bäuchen oder Nicht-Bäuchen: Ich hab hier neulich den schönen Ausdruck "Schmusespeck" zum ersten Mal gelesen: Ein wunderschönes Wort! Hab ich gleich meinem Männe weitergegeben

Ansonsten hat sich auch meine Meinung kaum geändert: Ich habe Tänzerinnen mit und ohne Bauch, auch mit viiiiel Bauch schon gesehen. Bei jeder "Fraktion" gab es Tänzerinnen, die einfach klasse waren, wirklich atemberaubend. Und es gab auch in jeder Gruppe welche, die ich nicht vermisst hätte Ein "weicher" Bauch, egal wie viel oder wenig davon, gefällt mir am besten. Und das liegt an der Beweglichkeit, die man trainieren kann.

Gleiches gilt übrigens fürs Alter: Ich hab bei mancher "Grand Dame" gestaunt, wie schön und jugendlich sie im Tanz wirkt. Und ich dachte schon, dass das erst ab einem gewissen Alter und einer gewissen Reife geht - bis plötzlich eine 15-jährige auf einer Studiofeier auftauchte, die allen anderen die Show gestohlen hat

Fazit: Ich sehe es wie FIA, Regeln zu Äusserlichkeiten kann ich nicht erkennen. Seid alle willkommen !
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 30.12.2007, 13:16
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest!

Ich hab meine Arbeiten für das übliche unterbrochen - noch schnell ein Mädchenpulli als Geschenk, eine Schlafanzughose für meinen Mann, und die gaaaanzen Familienbesuche!

Trotzdem hab ich schon wieder ein paar Schleier fertig. Ihr erinnert euch an die vier roten halbrunden Schleier? Tja, die brauche ich ja nun auch in weiß Drei sind zugeschnitten. Für den vierten hat der Stoff nicht gelangt. Und ich denk mal einfach nicht drüber nach, warum, wahrscheinlich hab ich einfach zu knapp gerechnet. Zwei der Schleier haben auch schon ihre Kante aus weißem Satinschrägband bekommen. Stoff für den vierten Schleier muß ich halt nochmal nachbestellen. Die rechteckigen Schleier sind im Prinzip auch fertig, da werde ich nur ggf. nochmal die Breite verkleinern.

So, und nun zum Rock. Ich hab silbernes Paillettenband auf die Nähte zwischen Lycra und Chiffon setzen wollen. Bisher hatte ich nur einzelne Pailletten verarbeitet, es war also mein erstes Band. Leider hab ich es nicht geschafft, das Band mit der Maschine aufzunähen. Ich wollte es mit dem Zickzack-Stich probieren, wie hier im Forum empfohlen. Aber die Stichbreite meiner Maschine war einfach zu eng. Ich hab trotzdem in die Pailletten reingestochen, und das Band ist hin und her geflutscht. Nicht schön.

Letztendlich hab ich das Band von Hand aufgenäht. Dabei hab ich mit Heftstichen gearbeitet. Jede zweite Paillette hat einen Heftfaden von der Mitte zum verdeckten Rand bekommen. Die Heftfäden, die auf der rechten Stoffseite sind, liegen also "unter den Schuppen" und von rechts sieht es sauber aus:
Pailletten_Detail.jpg
Die sichtbaren Fäden sind jetzt vor allem die grauen Fäden des Paillettenbands, und mein weißer Heftfaden fällt darin nicht auf. Auf den Fotos sieht es schlimmer aus als in Natura. Dieses Glitzerzeug läßt sich ungeheuer schwer ablichten

Am Rocksaum hab ich dann Heftfäden zu beiden Rändern, da ist dann also jeweils ein Faden sichtbar. Ausserdem hab ich die untersten 4-5 Pailletten zusätzlich mit Textilkleber auf dem Lycra festgeklebt, denn ich hab reichlich Angst gehabt, dass sich das Paillettenband aufribbelt.

So sieht der Rock gerade aus:
Paillettenband.jpg

Und fröhlich geht es weiter ...

Liebe Grüße,
Nati
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,27466 seconds with 13 queries