Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Tanzkostuem, orientalisch

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 19.09.2007, 18:22
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Zitat:
Zitat von haniah Beitrag anzeigen
Du scheinst aber gut sticken zu können.
Dankeschoen! Prinzipiell mach ich es gerne. Aber es geht viel schief. Nur hab ich uuuuuueberhaupt keine Hemmungen, die Arbeit von drei Tagen mal eben wieder aufzutrennen, wenn ich sie "verwackelt" finde.

Zitat:
Zitat von haniah Beitrag anzeigen
Verrätst Du mir das Grundrezept für die "Kordel-Bordüre"? Ich meine die Perlenstränge, die so aufgestickt werden, dass sie wie ein dickes Seil aussehen (bei Dir wohl die Blumenstengel?).

Wenn die Linie gerade läuft, kriege ich das hin, aber um Kurven...
Aber klar doch, dafuer hat man ja WIPs

Ich zeichne die Linie, die die Ranke haben soll, leicht vor, zur Orientierung.

Dann steche ich immer mit dem Garn von unten nach oben durch den Stoff, faedel Perlen auf (5 meistens) und steche wieder von oben nach unten durch.
- Wenn du diese zweite Einstichstelle genau so weit von der ersten weg setzt, wie die 5 Perlen breit sind, dann hast du einen Plattstich mit Perlen. Ich steche aber etwas naeher zur ersten Einstichstelle ein. Dann koennen die Perlen nicht glatt liegen, sondern woelben eine Wurst nach oben.
- Die erste Einstichstelle ist leicht links von der vorgezeichneten Linie, die zweite Einstichstelle ist leicht rechts. Damit laeuft die Perlenschnur leicht diagonal.
- Jetzt wird das wiederholt: die neue "erste Einstichstelle" liegt etwa in der Mitte der Perlenschnur. Beim Naehen von Hand gibt es doch auch diesen "Vor-Rueck-Stich" (keine Ahnung, wie das offiziell heisst), bei dem sich die Stiche teilweise ueberlappen.
- In Kurven nehme ich statt der fuenf Perlen nur drei, dann kann ich die Stiche enger setzen und damit die Kurven leichter nachbilden.

Ziemlich viel Text, hm? Kannst du es trotzdem verstehen? Sonst mach ich noch Fotos davon.

Liebe Gruesse,
Nati
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 19.09.2007, 21:08
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 18.032
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Hallo Nati,

*grübelnachdenkrauch* ich glaube, dass ich das verstehe. Wo setzt Du aber unten an, wenn Du oben immer etwas näher an die Einstichstelle heranrückst? Unten immer wie beim Plattstich perlenbreit neben der letzten Stelle?

Liebe Grüße, Haniah

P.S: wie nähst Du eigentlich Pailletten an? Auf diesen T-Shirt-Applikationen sind die ja meistens mit billigem Baumwollgarn über eine Seite durch das Loch genäht, so dass die Pailletten wie Schuppen übereinander liegen, aber eben nur an einer Seite wirklich fest sind. Ist das jetzt DIE richtige Art, Pailletten anzunähen oder gibt es etwas besseres?

Ich nehme meistens Angelgarn (ganz dünnes), weil man das nicht so sieht und nähe immer an zwei Stellen fest. Aber diese Hochstick-Technik mit plastischen Effekten habe ich damit noch nicht meistern können.
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 03.12.2007, 22:49
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Hallo zusammen,

nach diesem UFO-Debakel hier bin ich euch ja noch ein Kostüm schuldig

Das Rot mag ich allerdings gar nicht mehr. Ich hab alle Perlen, Knöpfe und Steine abgetrennt, die traurigen Überreste gemufft, und damit abgeschlossen. Die Schnitteile hab ich allerdings aufbewahrt.

Ich hab jetzt was Neues in weiss begonnen. Und ich hab eine ganze Weile drüber gegrübelt, ob ich hier weiterschreiben soll. Ich mach's jetzt einfach mal:
- Weil ich so weit bin, dass es hoffentlich nicht wieder ein UFO werden kann - wäre ja auch echt blamabel!
- Weil ein Jahr rum ist, in dem ich viel anderes genäht und probiert habe, inkl. einem Dessouskurs. Vielleicht ist es auch mal interessant zu sehen, was sich so ändert.

Also dann, auf und los!

Liebe Grüße,
Nati

P.S.: Falls sich die Neuen unter euch jetzt durch einen Haufen Beiträge gelesen haben, und nun enttäuscht lesen müssen "Gehe zurück auf los, gehe direkt dorthin, ziehe keine 4000,- ein", dann tut es mir ehrlich leid: Ich hab versucht, den ersten Beitrag zu editieren und eine Warnung zu hinterlassen. Ich hab's aber nicht geschafft. Und ein neuer Thread wäre auch irgendwie blöd gewesen.
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 03.12.2007, 23:04
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Also. Es wird wieder zweiteilig, Rock und BH-Oberteil. Es soll diesmal "nur" für die Sieben Schleier sein. Das heisst, ich brauche ein Kostüm, dass
- so viel Stoff hat, dass ich mich ordentlich bekleidet fühle
- so wenig Stoff hat, dass es der Erzählung von der Salome gerecht wird.



Dazu hab ich den Stoff eines Bahnenrocks genommen (irgendeine alte Burda), der 2-Hand-breit unterm Bund seitliche Einsätze hat. Mein Plan war, den Bund inkl. mittlerem Vorderteil und mittlerem Hinterteil aus weissem Lycra zu machen, und die seitlichen Einsätze aus weissem Chiffon - einlagig

Ich hab die meisten Teilungsnähte wegkonstruiert, nur eine in der hinteren Mitte blieb übrig, und zwei Seitennähte im Lycra-Anteil (=Bund). Ausserdem hab ich den Rock oben enger gemacht, weil er ja anliegend sein soll. Allein die Schnittänderungen haben mich ein Wochenende lang beschäftigt.

Hier mal ein Bild, bei so viel Text kann sich ja keiner was vorstellen:
RockChiffonBund.jpg
Der kleinere Teil obendrauf ist der innere Bund, der noch nach aussen gelegt ist. Ihr seht hier, dass der Bund vorne eine Spitze nach unten formt. Hinten ist er rund. Das ist so eine klassische Gürtelform, die auch das rote Kostüm schon hatte. Ausserdem sieht man recht gut die Chiffoneinsätze. Die Naht dazwischen ist auf den Bildern noch unversäubert. Auch das sieht man recht gut durch den Chiffon - ein erster Vorgeschmack aufs Tragegefühl Hier ging das nächste Wochenende für drauf.

Mit reichlich Wäscheklammern am Saum hab ich das Ding dann an den Türrahmen gehängt und erst mal eine Woche lang auszipfeln lassen. Die Überlänge war reine Paranoia, mein letztes Kleid war nämlich unglücklicherweise 15cm zu kurz
RockAuszipfeln.JPG
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 03.12.2007, 23:20
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkostuem, orientalisch

Für das Oberteil hab ich einen BH gekauft. So ein T-Shirt Ding, also mit festen, gefütterten Körbchen, die aber keine Naht am Körbchen haben. Ich hab den billigsten in heller Farbe gesucht - und daheim erst mal komplett zerlegt, weil mich eigentlich "nur" die Körbchen interessiert haben. So stabile Körbchen ohne Naht kann ich selbst nicht herstellen.

In meinem Schnittmusterfundus habe ich Schnitteile für BH-Körbchen gefunden, die von der Form und Nahtaufteilung her schön wären. Ich hab dann reichlich experimentiert, welche Größe ich wohl nehmen muss. Natürlich hatte mein Kauf-BH eine Größenangabe. Aber die gibt halt Innenmaße an, und ich wollte die Körbchen ja jetzt außen beziehen.

Irgendwann hab ich dann aufgegeben: Ich hab einfach eine halbwegs plausible Größe genommen, davon die Naht zwischen Ober- und Untercup übernommen. An den äußeren Körbchenrändern hab ich kilometerweise "Nahtzugabe" stehenlassen, um dann erst später die genauen Ränder vom gekauften Körbchen zu übernehmen.

Hier wieder ein paar Stationen im Bild. Die Riesen-Giganto-Nahtzugabe:
KoerbchenSchnitteil.jpg

Und der Weg zum Körbchen:
Koerbchen.jpg

Hier seht die Schnitteile für Ober- und Untercup, einmal ein gestecktes Paar aus Ober- und Untercup, in hellblau das gekaufte Futter und einmal genähtes Lycra-Körbchen auf gekauftem Futter. Nach dem Aufstecken hab ich dann in einem Bereich die Teilungsnaht nochmal abgeflacht, in dem der Lycra so eine "Nase" gemacht hat - es sah schon verdammt nach einem Entenschnabel aus
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12696 seconds with 13 queries