Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Häkelgarn in Overlockmaschine?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.10.2006, 17:18
Myah Myah ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.10.2006
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
Häkelgarn in Overlockmaschine?

Huhu Ihr lieben Mitstreiter/innen ;-)

Ich habe heute versucht, in meine Overlock dünnes Häkelgarn aus Baumwolle zu ziehen. - Hat soweit auch gut geklappt, nur als ich dann mit dem Nähen anfing, ging alles schief. Faden gerissen, Faden vertüddelt, bis hin zu Stoff zerfetzt (ich wusste gar net, dass meine Nähmaschine zu sowas fähig ist *g*)...

Kann mir jemand sagen, ob das überhaupt möglich ist, so "dickes" Garn mit einer Overlock zu verarbeiten??

Ich möchte einen Fleecepulli mit farbig abgesetztem Garn versäubern... mit Rollsaum.

Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen!

Liebe Grüße,
Myah
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.10.2006, 17:32
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.961
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Häkelgarn in Overlockmaschine?

Also ich würde schwer darauf tippen, daß die Fadenwege der Ovi auf so was dickes nicht eingestellt sind. Bestenfalls als Legefaden, falls deine Maschine solche Zierstiche hat.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Weihnachtsbasteln 2016
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.10.2006, 17:34
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.396
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Häkelgarn in Overlockmaschine?

Ich habe schon Häkelgarn in einem der Greifer gehabt und das hat problemlos funktioniert, na ja, war ein bißchen Gefummel mit der Fadenspannung aber danach ging es sehr gut. Rollsaum allerdings hab ich nicht versucht sondern lediglich die normale 4-Faden-Overlock Naht benutzt.
Das sah auch schon klasse aus, vielleicht verzichtest du auf den Rollsaum und versuchst es einfach mal so?

Viel Glück!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.10.2006, 17:36
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Häkelgarn in Overlockmaschine?

Solange das Garn durch die Greiferösen passt, lässt sich erstaunlich viel verwenden. Daß Du die Spannung für die Greifer anpasst (lockern) ist klar.
Du mußt aber auch die Stichlänge verändern. Je dicker und/oder bauschiger das Garn ist, desto länger muß der Abstand zwischen den Schlingen sein.
Das gilt für Rollsaum genauso.
Und zieh nicht hinten an der Fadenkette, sondern halte nur leicht gespannt.
Die genauen Einstellungen mußt Du mithilfe Deiner Betriebsanleitung herausfinden. Am besten probierst Du verschiedene Garne an verschiedenen Stoffen, notierst Dir mit einem Stift auf dem Läppchen oder einem angetackerten Zettel die jeweiligen Einstellungen (ALLE!) und legst das für's nächste Mal in Dein Arbeitsbuch.

Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.10.2006, 17:41
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Häkelgarn in Overlockmaschine?

Ich hab den Fleecepulli überlesen. Beim Saum ist ja nur eine Seite sichtbar, da brauchst Du auch nur Garn für den oberen Greifer. Vergiss die Rollsaum-Einstellung und "versäubere" ganz normal mit dem dickeren Garn.
Ich verwende dickes, locker gedrehtes Dekobauschgarn und genauso dieses fest gezwirnte Kunststrick- /Häkelgarn - ohne Probleme. Es muß nur durch die Greiferöse passen.
Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07108 seconds with 12 queries