Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 13.10.2006, 14:24
Benutzerbild von Tati-Stickbär
Tati-Stickbär Tati-Stickbär ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: zw. Nürnberg und Neumarkt/Oberpfalz
Beiträge: 14.901
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt

Oh wie schön, so viele hilfreiche Erklärungen.

Die letzte methode gefällt mir jetzt am besten (zumal ich kein Freezer-Papier im Haus habe ) und die Stiele annähen teilweise mit Maschine gefällt mir auch gut.

Also, ihr macht mir richtig Mut. Ich werde mir die Applis zum Schluß aufheben, ich hoffe, mein Rückseitenstoff kommt bald und wird nicht mit dem Schiff losgeschickt.
ich glaube die Frage erübrigt sich, ob ich Hand- oder Maschinenquilten soll

Ich habe schließlich auch extra so einen riesigen Rahmen aus Holz zum Handquilten gekauft.

Oh weh, wenn ich bedenke, was mich die ganzen Zutaten einschließlich mehrere Bücher "Erklär-Literatur" , Stoffe, Rahmen, Garn usw.zu diesem Quilt gekostet haben...

Gut, daß mein lieber Mann da so gar nicht nachfagt und nur sagt: "Mach halt, wenn´s Dir Spaß macht, hauptsache, Du bekommst alles irgendwo verstaut..."
__________________
Liebe Grüße

Tati

----------------------

Ich blogge jetzt auch:

http://blog.stickbaer.de/
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.10.2006, 14:38
Benutzerbild von Birgit_M
Birgit_M Birgit_M ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2002
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt

Frage an die Profi-Quilter:
Bei Durchlesen Eurer Erklärungen zu den verschiedenen Techniken/Hilfsmitteln für die Appliquéteile fiel mir mein Lieblingsprodukt ein: Wondertape

Damit ließen sich doch die Nahtzugaben an der Rückseite der einzelnen Applikationen sehr schön fixieren, und wenn das Papier abgezogen wird die Applikation an sich auf dem Stoff Danach könnte frau in Ruhe die Befestigung nähen; nach dem Waschen bleiben keine störenden Hinterlassenschaften. Hat das schon mal jemand probiert?
__________________
Liebe Grüße,
Birgit
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.10.2006, 14:45
Benutzerbild von Tati-Stickbär
Tati-Stickbär Tati-Stickbär ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: zw. Nürnberg und Neumarkt/Oberpfalz
Beiträge: 14.901
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt

Ja, genau, Wondertape, das klingt gut...

Könnte das mir helfen???
__________________
Liebe Grüße

Tati

----------------------

Ich blogge jetzt auch:

http://blog.stickbaer.de/
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.10.2006, 15:24
ma-san ma-san ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.610
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt

Ja, Wondertape klingt gut. Aber wie so viele guten Dinge hat es (natürlich) auch einen Nachteil. Ich nähe gerne meine Reißverschlüße damit ein. Und beim annähen des Futters am RV-Band ist mir aufgefallen, dass das Durchführen der Nadel immer schwieriger wurde. Auch weil sie immer klebriger wurde!! Das ist der Nachteil von Wondertape: es bebbt! Chrischda Weber (ennertblume) empfiehlt da gerne Soluweb. Guckst du hier #10 .
Wie man das jetzt auf PW umsetzt kann ich dir nicht sagen, da meine PW-Kenntnisse und -künste reichlich klein sind.
LG
ma-san

@Heimke
hatte ich auch nicht anders aufgefasst. Aber beim Schreiben fallen die nonverbalen Kommunikationsanteile halt weg
__________________
Nicht aufgeben! es kommt immer anders, wenn man denkt.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.10.2006, 15:32
Benutzerbild von Birgit_M
Birgit_M Birgit_M ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2002
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt

Um das mal weiterzuspinnen ...

Beim Wondertape hatte ich nur an ganz kleine Stückchen gedacht, die mit einem gewissen Abstand vom Rand aufgeklebt werden müssten, damit der Pepp nicht mit der Nähnadel in Berührung kommt (man stichelt ja nur ganz am Rand). Es reicht ja schon wenn sich die Ränder nicht mehr nach aussen klappen können

Die Verwendung von Soluweb für diesen Zweck stelle ich mir so fisselig vor wie die von Freezer Paper (dieses habe ich noch nicht benutzt). Gleichzeitig die Kanten eingeschlagen festzuhalten und das Soluweb mit Hilfe von Backpapier aufzubügeln, wo das an sich schon erstmal gar nicht anpeppen will ...scheint mir schwieriger in der Ausführung Da müsste man dann wiederum erst mit einer Schablone aus Pappendeckel die Applikationsteile zurechtbügeln und dann das Soluweb aufbügeln

Ich glaub da ist es einfacher das Wondertape so aufzukleben dass die Ränder freibleiben Just my 2 cents...
__________________
Liebe Grüße,
Birgit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06952 seconds with 12 queries