Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 10.01.2005, 16:52
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Anzeichnen an den Schnitt geht prima mittels Zirkel, den man dann einfach auf den gewünschten Abstand einstellen kann. Das funktinoiert auch bei Folie, da dreht man ihn einfach um, so dass die Mine der Nahtlinie folgt und die Spitze in die Folie ritzt.

Wenn mal an einer Ecke der Stoff nicht reicht, sondern nur drei mm Nahtzugabe da wären, dann klebe ich ein wenig Tesafilm von beiden Seiten an die Stelle. Nun kann ich wieder die gleichbreite Nahtzugabe zuschneiden, ohne überall auf 3mm runtergehen zu müssen. Und nach dem nähen wird einfach der Tesafilm abegzogen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2005, 19:00
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Ich zeichne meine Schnitte immer mit 1cm Nahtzugabe, nur am Saum ist es mehr. Dann wird nur mehr entlang des Schnittes ausgeschnitten.

Jean
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.01.2005, 19:31
Benutzerbild von Sofa84
Sofa84 Sofa84 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.09.2003
Ort: Viersen
Beiträge: 1.079
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Hallo,
Also ich kopiere mir zuerst den Schnitt und dann zeichne ich mit Geodreieck 1 cm Nahtzugabe dran, an den Säumen 2 - 4 cm und dann schneide ich das ganze aus.
Vielleicht mach ichs mir ja zu kompliziert aber so ists für mich am praktischsten.

Gruss: Sandra
__________________
Es ist nicht Deine Schuld,
dass die Welt ist wie sie ist.
Es wär nur Deine Schuld,
wenn sie so bleibt.

Die Ärzte
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.01.2005, 21:14
Benutzerbild von Dragonfly
Dragonfly Dragonfly ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Eschweiler
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Ich zeichne die Nahtzugabe auch nachher mit Hilfe vom Lineal auf dem Stoff nach.

Aber wer hat denn Erfahrung mit diesem "komischen Geraet von Prym", Doppelkopierrad heißt das wohl?
Habe schonmal überlegt mir eins zu kaufen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.01.2005, 21:58
Benutzerbild von mascha333
mascha333 mascha333 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Münsterland
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Zitat:
Zitat von Dragonfly
Aber wer hat denn Erfahrung mit diesem "komischen Geraet von Prym", Doppelkopierrad heißt das wohl?
Habe schonmal überlegt mir eins zu kaufen.

Ich!!!

Nach einer Gewöhnungsphase kommen wir gut miteinander aus...

Du kannst die Markierung im Abstand von 1,5cm, 2,5cm oder 4cm einzeichnen, indem Du mit dem Kopierrad am Schnitt entlang radelst.
Blaue und weiße Kreide war dabei.
Einzig auf ganz glatten Stoffen ist es schwierig, ist wohl zu rutschig.
Das Doppelkopierrädchen ist nicht überlebensnotwendig, aber mir hilft es schon. Ich habe mir damit sicherlich manche Zitterpartie erspart.

Gruß,

Annette
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,31612 seconds with 12 queries