Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2005, 15:32
Niciko Niciko ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.12.2004
Beiträge: 283
Downloads: 5
Uploads: 0
Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Hallo zusammen,

jedesmal beim Kopieren meines Schnittmusters nehme ich mir vor, beim Ausschneiden die Nahtzugabe gleich mit dranzulassen, nur setze ich dies fast nie um
Jetzt kommt meine Frage: zeichnet ihr die Nahtzugabe freihand dazu? verwendet ihr dieses komische Geraet von Prym oder gar ein Lineal?
1,5cm Nahtzugabe kommt mir eigentlich immer reichlich vor, sollte man soviel nehmen um Reserve fuer Korrekturen zu haben? oder spart man sich damit das versaeubern und laesst es einfach vor sich hinfransen? laessts sich so leichter nahen? bisher habe ich fast nur 0.5-08cm nahtzugabe gegeben und diese dann freihand aufgezeichnet, da ich sowieso nicht figurbetont naehe (uebriggebliebene Schlabberlookliebhaberin und welche Figur ueberhaupt ) muss ich eigentlich kaum korrigieren und wenn waere mir mit 1.5cm auch nicht geholfen

vielleicht gibt es ja einen entscheidenden Punkt, den ich bislang uebersehe

vielen Dank
Anja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2005, 15:40
dickmadam dickmadam ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2001
Ort: BW, Remstal
Beiträge: 14.866
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Ich hab mir bei Panenka ein Nahtzugaberad für den Rollschneider bestellt und mache damit die Schnitte raus. Das Rad ist so breit wie mein Abstand von der Seitenkante (Messer) bis zur inneren Nadel der Overlock und gleichzeitig so breit wie die innere Markierung an meinem Nähfuß. Die OV schneidet den Rest sowieso ab, wozu brauche ich dann 1,5 cm NZ. Dadurch, dass das Rad direkt an meinem Rollschneider dran ist, erspare ich mir auch das freihand-Gezittere, das ich sonst an den Tag legen würde. Doppeltes Markieren ist damit auch gespart.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2005, 15:42
Madita Madita ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2005
Beiträge: 816
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Huhu,

Nahtzugabe wird bei mir Freihand beim Zuschneiden dazugegeben ;-) Aber ich gehöre ja auch nicht zu den ambitionierten Perfektionisten und mag es auch eher leger, da fällt das nicht auf ;-)

Aber egal wieviel oder wenig Zugabe ich gebe ohne versäubern geht gar nix ... muss ja bei den Kids auch sämtliche Schildchen aus gekauften Klamotten schneiden, mit tausend Fransen würden sie wahrscheinlich behaupten sie hätten Läuse ;-)

Gruss
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2005, 15:49
Benutzerbild von poldi
poldi poldi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Willich NRW
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Hallo Anja,
ich nehme mir auch immer vor, die NZ am Schnitt zuzugeben und vergesse es jedesmal
Ich zeichne die NZ auf dem Stoff mittels eines durchsichtigen Lineals und Schneiderkreide an.
Vorteil ist, dass letztlich alle Teile genau zusammenpassen, bei der frei-Schnauze-Methode besteht die Gefahr, dass du dann bei Abnähern, Teilungsnähten, Seitennähten unterschiedlich Längen hast.
OK, 1 - 1.2 cm reichen auch, aber weniger? Dann ließe sich die Naht z.B. nicht mehr auseinanderbügeln.
Außerdem hat man dann noch die Möglichkeit, evtl. Weite zuzugeben. Zurückschneiden kann man die NZ ja immer noch.
Ich versäubere fast alle Kanten. Nicht versäubert wird bei mir z.B. das Innere eines Belegs (keine Ahnung wie ich das besser benennen soll ) wenn der Stoff nicht stark franst.
Grüßle poldi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2005, 16:49
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.973
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Nahtzugabe? wievel und wie uebertragen?

Ich zeichne auch 1,5cm Nahtzugabe an. Zum einen habe ich so ein bißchen Spielraum für Änderungen, zum anderen, wie poldi schon schrieb, nur so kann man sauber bügeln. Auch der Stofftransport ist in der Regel etwas gleichmäßiger, das Nahtbild sauberer. (Wobei da jeder so seine eigenen Ansprüche hat, von daher: Geschmackssache...)

Angewöhnt habe ich mir das, weil ich auch gerne Fertigschnitte benutze und Vogue, Butterick und Co haben immer 1,5cm. Wenn ich es bei allen Schnitten gleich mache, geht es am schnellsten, weil ich nicht bei jeder Naht nachdenken muß, was ich gemacht habe. Auch ist es weniger fehleranfällig.

Vorteil der gleichmäßigen Nahtzugabe ist weiterhin, daß ich keine Nahtlinien markieren muß, weil ich die Kanten bündig legen und stecken kann.

Und der manchmal als Argument angeführte Stoffverbrauch unterscheidet sich auch nicht wirklich, ob ich am Rand einen 2cm oder einen 4 cm breiten Reststreifen über habe ist kein Unterschied, Verwerten kann ich beides nicht mehr.
(Sollte der Traumstoff aber mal knapp sein kann ich natürlich auch mit weniger...)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Annabella
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12858 seconds with 12 queries