Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Tragecover für tragende Mamas

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 10.10.2006, 15:44
Benutzerbild von yasmin
yasmin yasmin ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: lkr. erding
Beiträge: 2.982
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ein Tragecover für tragende Mamas

hm

meine kinder sind dem tragealter inzwischen eindeutig entwachsen, aber ich frage mich gerade das gleiche wie lenalotte: wie funktioniert das?! :-)

ich habe im tuch getragen und nie das bedürfnis nach einem tragecover verspürt. wenn es wirklich kalt war, habe ich eine weite jacke oder eine jacke meines mannes angezogen und das kind mit druntergepackt.

okay, das ist nicht wirklich die modische varainte , aber es war praktisch und warm

2002-12-15-005-auss.jpg
__________________
grüße,
yasmin

jetzt spinnt sie komplett!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.10.2006, 15:54
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 16.077
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Ein Tragecover für tragende Mamas

Zitat:
Zitat von yasmin
meine kinder sind dem tragealter inzwischen eindeutig entwachsen,

ich habe im tuch getragen und nie das bedürfnis nach einem tragecover verspürt. wenn es wirklich kalt war, habe ich eine weite jacke oder eine jacke meines mannes angezogen und das kind mit druntergepackt.
So wie bei Yasmin, sah das bei mir auch aus.
Kind im Tuch, im Winter war das Kind wärmer gekleidet (Strickoverall z.B.),
Mantel oder Jacke oder Poncho über das Kind.

Vielleicht ist das Cover vor allem für die Tragehilfen die z.B. damals Easy Rider oder ähnlich hießen.

Ich sehe diese Tragehilfen überwiegend "ungesund" in der falschen Tragerichtung angewandt. Das hast du ja ganz oben auch geschrieben.
Immer wenn ich Mütter auf die Trageposition ansprach (manchmal konnte ich mir das nicht verkneifen), kam die Antwort, das machen wir nur für ein paar Minuten, denn sonst schreit sie/er. ....... .ja, ja wir wissen schon, dass man das nicht machen soll..... .ja,ja.

(Eine Übersetzung von jaja kann man bei Götz von Berlichingen nachlesen... ..)

Nichtsdestotrotz finde ich die Idee des Tragecovers sehr gut, und mit ein wenig Übung wird man damit sicher gut klar kommen.
Gruß charliebrown
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.10.2006, 16:03
Benutzerbild von Frau Ford
Frau Ford Frau Ford ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Tragecover für tragende Mamas

Ich habe auch nie eines benutzt, aber jetzt denke ich mir, dass es praktisch gewesen wäre, um das Kind auf dem Rücken zu tragen, denn auch die Lösung mit Poncho oder Tragejacke war ziemlich blöd, wenn man alleine anziehen musste. Und wenn ich mit dicker Jacke in ein Kaufhaus gehe, muss ich die Jacke ausziehen, sonst erstickt das Kind....

Ich hatte dann eine riesige Jacke mit Kindlein auf dem Rücken, aber so ganz perfekt war es nicht....und das Cover ist ganz gut als Sicherheit im Rucksack/Kinderwagen, wenn man als Mama keine dicke Jacke dabeihat.

Riesenjacke:


Genähter Einsatz an eigene Jacke, einfach Fleece mit einem Reisser versehen, der auf die eigene Jacke passt:


Poncho, einfach ein 140*160 cm Stück Mantelstoff, zwei Kreuze in 40 cm-Abstand reingeschnitten und wie Knopflöcher vernaeht:


Ich hatte auch mal eine Portacara-Tragejacke...das Foto habe ich leider nicht mehr, wird so gemacht:

http://homepage.mac.com/erni/tragejacke.html
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.10.2006, 16:06
Silja Silja ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ein Tragecover für tragende Mamas

Ich denke auch gerade bei Tragen wie dem Ergo, wenn man die Kinder auf dem Rücken trägt, ist es ja praktisch, das Kind vorher in das Tragecover zu hüllen, oder eben wenn man nicht so reisig weite Jacken hat, mit offener Jacke vorm Bauch zu trgen, dann wird einem bestimmt auch warm dabei, ich foinde das ´ne tolle Erfindung, ich wüßte nur trotzdem gerne in etwas die Maße, die man für ein 6 Monate altes Kind im Ergo braucht, bei "Normalgröße "(ca. 1,70m). Könnt ihr mir da Anhaltspunkte geben?
LG Silja
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.10.2006, 16:12
Benutzerbild von Frau Ford
Frau Ford Frau Ford ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Tragecover für tragende Mamas

Das Tragecover wirfst du drueber, wenn das Kind schon auf dem Buckel ist. Also Kind aufs Rücken, Tragecover hinten drüberwerfen, Bändsel vorn über die Brust kreuzen und an den Schlaufen befestigen.

Maße, hmmm, machs doch so: Oben das sich verjüngende Stück ist ja Nackenschutz, das habe ich ca 10 cm lang gemacht. Das Stück darunter kannst du messen, Kind vom Nacken bis zu den Sohlen bei etwas angewinkelten Beinen und dann nochmal zwei Handbreit draufgeben, denn mit dem Gummi unten wird das eine Ausbuchtung, in die die Beinchen reinkommen, bzw, die eben so eine kleine Kuhle ergibt, die über die Beinchen gestülpt wird.


http://www.wickelkinder.de/kanto172neu.jpg

Hier sieht man das ganz gut (das ist die zu kaufende Version) Quelle:

http://www.wickelkinder.de/tragecover.htm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10439 seconds with 13 queries