Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Binding / Einfassung eines handgenähten Quilts - Anleitung gesucht

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.10.2006, 14:41
Benutzerbild von muckelchen
muckelchen muckelchen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Sauerland
Beiträge: 297
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Binding / Einfassung eines handgenähten Quilts - Anleitung gesucht

hallo ihr lieben,

nun habe ich neulich so geprahlt *grins*, dass das top für meinen handgenähten dear jane replica fertig ist und ich gerne die randeinfassung machen möchte, in dem der rückseitenstoff größer geschnitten und dann nach vorne umgeklappt und dort per hand angenäht wird. und jetzt funktioniert es nicht. leider habe ich wohl nicht die richtige technik drauf, an den ecken knubbelt sich alles.

es gab doch mal einen thread mit einer anleitung, aber ich finde ihn einfach nicht, habe schon nach allem möglichen gesucht. hat jemand vielleicht einen tipp, wo ich diese anleitung finde?

1000 dank im voraus für eure unterstützung.
__________________
liebe grüße vom
muckelchen

__________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben. Manchmal bin ich wohl in der anderen Hälfte ...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2006, 21:26
fehmarn fehmarn ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Binding / Einfassung eines handgenähten Quilts - Anleitung gesucht

Hallo Muckelchen,

in diesem Thread habe ich das aufgeschrieben:
http://hobbyschneiderin24.net/portal...ead.php?t=4550
Meintes Du das?

Wird aber mit der Maschine genäht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2006, 21:32
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Binding / Einfassung eines handgenähten Quilts - Anleitung gesucht

Du nähst besser ein separates Binding an, denn die Randkante ist das erste, was bei einem Quilt kaputt geht. Ein separates Binding kannst du leicht erneuern.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.10.2006, 22:27
Benutzerbild von muckelchen
muckelchen muckelchen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Sauerland
Beiträge: 297
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Binding / Einfassung eines handgenähten Quilts - Anleitung gesucht

danke für die infos.


Zitat:
Zitat von ennertblume
Du nähst besser ein separates Binding an, denn die Randkante ist das erste, was bei einem Quilt kaputt geht. Ein separates Binding kannst du leicht erneuern.
hallo christa, dieser quilt ist mal nicht fürs sofa, sondern für die wand, deshalb muss es nicht so strapazierfähig sein. da ich alles von hand genäht habe, wollte ich das auch mit dem rand so machen, aber nach deiner methode muss ich ja *überlegundstudier* vorne und hinten nähen, also 2 runden ... das wollte ich mir eigentlich sparen.

Zitat:
Zitat von fehmarn
Angeschnittene Einfassung
1. Heften sie 1/8 inch (3mm) von der unversäuberten Kante entfernt alle drei Lagen zusammen.
2. Schneiden Sie nur das Vlies zurück: bis auf 1/4 inch (6mm) von der Oberseite und 3/8 inch (1cm) von der Heftlinie entfernt.
3. Schneiden Sie dann den Rückseitenstoff zurück, und zwar in 1 inch (2,50 cm) Abstand zur Kante der Vlieseinlage.
4. Falten Sie die Ecken des Rückseitenstoffs diagonal nach vorn um und bügeln Sie die Faltlinie an.
5. Falten Sie den Rückseitenstoff so nach vorn, dass dessen Kante auf die Kante der Vlieseinlage stößt. Kante bügeln.
6. Schlagen Sie nun den Rückseitenstoff auf die Quiltoberseite, Heftlinie verdeckend; feststecken
7. Schneiden Sie an allen vier Ecken das überstehende kleine Quadrat ab. Ecken feststecken
8. Steppen Sie die Einfassung knappkantig auf. Heftfäden auf der Rückseite entfernen, evtl. Ecken zunähen.
hallo michaela, bis nr. 6 verstehe ich ja und nr. 8 auch, aber nr. 7 welches kleine quadrat ich kann doch aber kein loch in meinen mühsam erarbeiteten quilt schneiden *schluchz*

könntest du nr. 7 nochmal für eine sauerländerin ohne abitur erklären?
ich weiß ja, dass ich irgendwie was abschneiden muss, weil es sonst so knubbelig wird, aber ein quadrat?
__________________
liebe grüße vom
muckelchen

__________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben. Manchmal bin ich wohl in der anderen Hälfte ...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.10.2006, 23:05
fehmarn fehmarn ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Binding / Einfassung eines handgenähten Quilts - Anleitung gesucht

Also an den Ecken hat man in Punkt 4 ja so ein Dreieck rübergefaltet.
Danach werden dann normal die Kanten zweimal gefaltet (5+6), wie sonst vielleicht bei einem Saum. Und diese Kanten liegen dann grade bis über die Heftlinie auf der Quiltoberseite. Die Dreiecken an den Ecken waren aber "länger", so dass sie nun noch nicht ganz von den Kanten verdeckt sind. Dadurch bleibt in jeder Ecke ein kleines Quardrat von den Eck-Dreiecken übrig (liegt auf der Quiltoberseite). Dieses wird dann vorsichtig weggeschnitten. Die Kanten/Ecken werden so darüber festgenäht, dass die Schnittkanten gerade drunter verschwinden.

Macht das Sinn? Sonst muss ich mal das Bild im Buch fotografieren...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09186 seconds with 12 queries