Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Hallo...wie komme ich ins 13te Jahrhundert??

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.10.2006, 18:01
Benutzerbild von hexenstern
hexenstern hexenstern ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: hamburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
Hallo...wie komme ich ins 13te Jahrhundert??

So ...nun gehts los ..ich habe einen großen Teil der Bilder und der Kleider fertig und fange nun darum an den WIP zu erstellen.

Nach langem hin und her habe ich mich nun doch für eine darstellende Rolle entschieden.Durch meine neugefundene Gruppe inspieriert habe ich dann angefangen mich umzugucken.Ich hatte keinen bestimmten Zeitrahmen ,außer es mußte noch irgendwo zwischen 1000-1600 sein ,aber das war auch nciht mal unbedingt ein Muß (Ich mag ja die SCA)

Ich begann mir zu überlegen ,wo ich herkomme und was liegt da näher als Bremen ,meine Heimtastadt.Ich habe dann recheriert wann die Siedlung ,in der ich aufgewachsen bin ,das erste Mal auftauchte.Das war 1157 und schwupp war der Zeitrahmen auch klar.Allerdings hatte ich dann so überlegt ich mache so von 1205-1230 als Anfang und möchte einen einfachen Stand machen.Also irgendwas mit Handwerk war auch schon klar.
Ich fing also an im Internet zusuchen udn mußte feststellen ,das ich mir eine schwierige Zeit ausgesucht hatte ,in der eigentlich alles offen war.Bis 1200 gab es den Bliaut für Frauen ,danach den Surcot.Das einzige was gleich wasr,war die Cotte.Allerdings ergab sich das Bilder vom Surcot für Frauen erst 1250 zu sehen waren und der einfache Stand war ja eh selten abgebildet.Noch gibt es historische Grabfunde(nein ,die moorleichen in Bremen kommen aus einer anderen Zeit ,leider).

Ich überlegte also lange hin und her und entschied mich für das nahelegenste.Ein Bliaut war nichts für die Arbeit.Das mußte einfach sein ,was die Frauen sort trugen.Ich beschloß also mir eine einfache Cotte zunähen und ein Unterkleid.Die Cotte will ich dann noch mit gefärbter Schurwolle umsticken.Dazu passend kommen dann noch ein Tuch ,Handschuhe und eine Tasche.Ich hab mich als Handwerk für Leder entschieden ,weil das das ist wo cih mich zur zeit einarbeite und was ich dann später für die Rolle nutzen möchte.


Auf dem Stoffmarkt hier im Hamburg ,fand ich einen grauen gewebten Stoff aus Wole und Pe,was mir aber persönlich egal ist .Ich arbeite dafür mit A-Schnitten :-)Da ich mir jedes Jahr ein neues Outfit nähe,auch wenn viele andere das nichttun , will ich deswegen keine teuren authentischen Stoffe verwenden.
Das Unterkleid besteht aus 3 Metern Bomull ,die ich später noch einfärben werde,wenn ich das Kleid genäht habe.

zu den Schnittmustern :

Für die Cotte habe ich einen einfachen geraden Schnitt genommen ,der an der Seite recht und links durch Geren erweitert wird .Den Ärmel habe ich ausgestellt.Ich kann ihn dann im Zweifelsfalle immernoch mit einem Lederband enger binden
hier sieht man das Kleid noch im Zuschnitt:-)

Kleid 1

Gere

Ärmel

Kleid 2
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.10.2006, 18:14
Benutzerbild von hexenstern
hexenstern hexenstern ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: hamburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hallo...wie komme ich ins 13te Jahrhundert??

Ich bitte gnädig darum die Rechtschreibfehler oben zu übersehen ,weil ich natürlich nur darauf geachtet habe ,das die Bilder zu sehen sind und nicht ob da noch Fehler sind.Außerdem ist meine Grammatik auf einem Sonntag anscheinend nicht die Beste:-)Sorry:-)

So weiter gehts

Das Unterkleid aus Bomull ,habe ich nach diesem Schnitt von www.gewandnaeherin.de



Der Ärmel war ein größeres Problem ,hier zu sehen mit ziemlich vielen rosa und blauen Linien,da der Einsatz am Arm breiter ist ,als der Ärmel nachhher um Handgelenk ...sieht man glaube ich nicht so wirklich gut ,leider







Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.10.2006, 18:22
Benutzerbild von hexenstern
hexenstern hexenstern ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: hamburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hallo...wie komme ich ins 13te Jahrhundert??

so ,nachdem ich alles ausgeschnitte habe ,beginnt der üblich Prozeß des Zusammenstecken und Nähens,denn ich hier nicht so genau bebildert habe.Da gibt es nur normale Nähte .Den grauen Stoff mußte ich leider komplett kettelt ,da er sehr fädig ist .
Ich habe mich entschieden,das Unterkleid nach einem anderen Verfahren zu nähen ,als das Oberkleid.Und zwar nähe ich erst die Ärmel an und dann das Kleid zusammen .

Von den Geren des Kleides und den Ärmeln hier nochmal ein Bild










und da mich das noch nicht genug beschäftigt habe ich noch was neben bei gemacht .Ihr werdet jetzt sagen ,das es für Kekse noch etwas früh ist ,aber ich muß bis zum 1.11 noch ein Versprechen einlösen ,daher habe ich jetzt schon mal angefangen ,weili ch nciht weiß wieviel zeit ich in den nächsten Wochen habe ,für Backen

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.10.2006, 18:38
Benutzerbild von Raaga
Raaga Raaga ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 2.803
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Hallo...wie komme ich ins 13te Jahrhundert??

Das sieht ja nach waaaaahhnsinnig viel Arbeit aus! Hoffentlich macht's noch Spaß und artet nicht in Stress aus! Ich bin schon gespannt, wie der Thread weitergeht!

Gruß

Raaga


Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.10.2006, 01:16
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Hallo...wie komme ich ins 13te Jahrhundert??

Sehr schön, ich freue mich schon auf die Fortsetzung!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08805 seconds with 12 queries