Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Korsett ohne Stäbe?

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 01.10.2006, 14:26
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Korsett ohne Stäbe?

Ehe Fancy hier etwas durcheinander wirft und Du am Ende komplett verwirrt bist:
Was soll das denn für ein Korsett werden?

Da gibt es einmal das, was man als klassisches (viktorianisches) Korsett kennt. In Uhrglasform (tailliert, Brustrundung), mit Schließe / Reißverschluß vorne und Schnürung hinten.


Dann gibt es die ältere Variante eines Körperformers, genannt Schnürbrust:
Die drückt die Brust platt und nach oben.
Das ganze Teil ist deutlich weniger tailliert.
So schauts dann getragen aus:
schnuer.jpg
Diese Form wurde früher auch mit Schnureinlage versteift (damit hast Du quasi ein Brett vor der Brust).
Dazu musst Du aber erst die Versteifung nähen und dann zuschneiden, weil der Stoff durch die Schnureinlage an Fläche verliert.


Ich würde diese Schnureinlage nicht fürs Viktorianische verwenden.
Die Spiralfedern verhindern, daß der Stoff den Weg des geringsten Widerstandes geht und Horizontalfalten wirft.
Im Brustbereich sorgen die Spiralfedern dafür, daß das Korsett dort bleibt wo es hingehört.

Kordel stabilisiert zwar, aber bei weitem nicht so gut wie Federn. Wenn Du die viktorianische Variante hast, reichen die 2-3 Hanfseile nicht aus. Mit ganz vielen Schnureinlagen scheint es zu klappen, aber ob sich da die Arbeit mit über 100m Schnureinlage lohnt?

Bei Natron&Soda werden oft auch Kabelbinder verwendet (stabile Qualität), aber das sind IMHO alles nur Notlösungen. Wenn Du das Korsett öfters tragen möchtest, würde ich das Geld und die Geduld in Spiralfedern investieren.

Zum Verschluß: Reißverschlüsse sind möglich, es sollte aber eine stabilere Variante sein. Ich habe schon mal einen dünnen RV in einem Oberteil ausgetauscht, nachdem sich dort die Spirale verabschiedet hat.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.10.2006, 14:37
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Korsett ohne Stäbe?

Nachtrag:
Miederhäkchenband (fertig vom Meter) ist eine gute Alternative zur Schließe. Einzelne Häkchen anzunähen ist eine Sklavenarbeit und etwas für akkurate Näherinnen, damit es sauber aussieht.
Klettband: Ich bin ein großer Klettbandfan, würde es aber nicht ins Korsett einarbeiten. Ich hätte Bedenken, daß ab einem bestimmten Zug am Korsett das Band aufgeht.

Schlaufen und Knöpfe: Wenn die Knöpfe wirklich gut angenäht sind und die Schlaufen nicht dehnbar sind, wäre das eine Alternative. Damit sich der Stoff aber nicht an den Knöpfen zieht, müsste an diese Stelle eine Feder gesetzt werden, damit die Kante gerade bleibt und keine Wellenlinien schlägt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.10.2006, 14:56
Benutzerbild von regine's
regine's regine's ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2005
Ort: Empire of EHS
Beiträge: 1.347
Downloads: 0
Uploads: 0
Cool AW: Korsett ohne Stäbe?

Sew hat aaaabsolut recht
muss ich wohl nicht sagen,

aber ich dachte auch mal hei, wir leben heute
was Klettband nicht alles hält...
aber eben kein Korsett

Oder man näht es wagerecht an
und gegenäber einen D Ring
zieht es da durch und dann nochmal so ein
Teil wo es durch und rübergezogen wird.

Unversrändlich ??
Also das ist dann eher
eine Zwangsjacke als ein korsett

bei Gothic oder im punitive () Bereich
könnte sowas gehen

bei Klassisch würde
ich auch vom Reissverschluss abraten,
wenn der mal klemmt,
hört der Spass definitiv auf

passierte mir bei einem Korsett für eine
Freundin einmal, die Digitale Wage
sagte 0,9 Kg Übergewicht

Régine
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.10.2006, 15:00
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.423
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Korsett ohne Stäbe?

Danke für die tollen Links Sushi und Darcy! Ich hab sowas noch nie vorher gesehen und es gefällt mir total gut. Da ich noch jede Menge Kordel und geeigneten Probestoff hier habe überlege ich grade ob ich mal ein bißchen herum probiere!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.10.2006, 15:14
Benutzerbild von dede
dede dede ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2005
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 14.871
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Korsett ohne Stäbe?

Hallo,

erst einmal vielen Dank an Euch für die super Links.
Sew, ich habe schon öfters in Deinen Secrets geblättert, aber ich muss gestehen, so akkurat wie Du werde ich nie nähen können, obwohl die Ergebnisse wirklich überzeugend wären

Mein Korsett ist einer Spaßidee entwachsen. Meine Omi (Gott hab´sie seelig) hatte früher eine Miederwarenfabrik. Ich trottel hätte alle Zeit der Welt gehabt, sie nach Nähtipps zu fragen, aber damals hatte ich das Nähen noch nicht entdeckt. Jetzt ist Omi nicht mehr da, und ich würde so gerne mal eines nähen. Nicht zum ausgehen oder für ein histtorisches Gewand, sondern nur so, just for fun.

Ich werde wohl mal schauen, was der Bastelkeller so bietet und es einfach versuchen, einzunähen.
Als Verschluss wollte ich eigentlich von der guten alten Schnürung loskommen, aber da kome ich wohl nicht drum rum. Die Älternative RV scheint es ja nicht zu sein... Mal sehen, die Endlösung könnte spontan werden.

AAAAAAber: das nächste enges-Oberteil-Projekt wird dann sicherlich klassischer. Villeicht eine Schnürbrust (Sew: lieber ein Brett vor der Brust als vor dem Kopf, oder?), oder doch ein Unterbrust-Teil? Ich habe mich noch nicht entschlossen.

Viele Grüße von
Sonja
__________________
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10018 seconds with 13 queries