Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Kann man Schweißblätter selber nähen??

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 29.09.2006, 21:39
Benutzerbild von cassia
cassia cassia ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: Münster
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Kann man Schweißblätter selber nähen??

Hallöle!
ebay? http://stores.ebay.de/Kurzwaren-Nahk...QQftidZ2QQtZkm
Ist zwar dann immer noch nicht selbstgenäht, aber zur Not etwas billiger....
Ich kriege den link nicht richtig eingebaut, liegt bei "Applikationen und Flicken".

Viele Grüße,

Cassia
__________________
"Denn sehet die Teppichböden:sie weben nicht, sie streben nicht, und trotzdem reichen sie von Wand zu Wand" (W.Moers)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.09.2006, 00:00
Benutzerbild von Mirabell
Mirabell Mirabell ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 15.403
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kann man Schweißblätter selber nähen??

Hallo,

ich finde die gekauften Schweißblätter auch nicht so doll.
Nach dem Waschen knistert die Plastikeinlage immer und wie schon gesagt manchmal verrutscht sie wenn sie nicht mitgekettelt wurde.
Ich bin gespannt auf die Selbstgenähten, denn für eine teure Seidenbluse benötige ich auch welche.

Viele Grüße,
Karin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.10.2006, 15:54
Eklis Eklis ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2002
Ort: Essen
Beiträge: 14.893
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Kann man Schweißblätter selber nähen??

Hallo,
mir ist gerade beim Lesen eine Idee gekommen, wegen des Plastikzeugs in den Armblättern.
Kennt Ihr diese wasserdichten Unterlagen, die man u.a. Kindern ins Bett legt, sie fühlen sich an wie Baumwollvlies. Da geht nix durch!
Wäre das vielleicht eine Alternative zu Plastik?
Liebe Grüße Silke
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.10.2006, 16:12
Benutzerbild von Hexenstich
Hexenstich Hexenstich ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 1.302
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Kann man Schweißblätter selber nähen??

Hallo an alle!
Ein Thema über das ich mir auch schon Gedanken gemacht habe. Auch bei Blazern, die man im Sommer auf der Haut trägt. Ich hab mir überlegt, in Zukunft einfach den Schnitt nachdem ich genäht habe zu benutzen und "passende Schweissblätter" zu nähen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie dann nicht so stören. Was haltet ihr von dieser Idee? (Über was man alles reden kann ). Also die Moltoneinlage wär mir zu dick. Aber es gibt im Sanitätshaus wasserdichte Betteinlagen, die waschbar sind, die man vernähen kann, und die auch schön dünn ist. Wenn man die zw. dünne Baumwolle mitoverlockt müsste das doch ganz gut sein. Oder...?
LG Petra
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.10.2006, 16:23
Benutzerbild von Margareta
Margareta Margareta ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Raum Karlsruhe
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kann man Schweißblätter selber nähen??

Ich finde, dass das Selbernähen gerade den Vorteil bietet, dass ich keinen Kunststoff einarbeiten muss. (Das erhöht bei mir eher das "Unwohlgefühl", das mich eher schwitzen lässt als alles andere.) Ich habe mir nach der Form von Achselpads (Einmalarmblätter) welche genäht, die ich eher bei bestimmten Gelegenheiten (Aufregung, Urlaub) brauche als für bestimmte Kleidungsstücke. Ich finde, dass sich jede saugfähige Baumwolle eignet. Es gibt von Prym auch einen extra Kleber für Armblätter, die nicht fest eingenäht werden, den ich aber nicht kenne. Beim Selbernähen hat man außerdem den Vorteil, dass man die Teile bei Bedarf farblich anpassen kann, wenn der Stoff nicht ganz blickdicht ist.
Ich finde, dass sich ausrangierte T-Shirts/ Sweats gut eignen, habe auch welche aus Köperwindeln genäht, die naturfarben sind und bei weißen Teilen weniger auffällig sind als weiße.
Vor dem Urlaub habe ich einige Paare in Shirts eingeheftet und konnte diese dann öfter tragen; wenn ich geschwitzt hatte, habe ich sie einfach ausgetrennt. Nun werde ich welche in Oberteile meiner Tochter einheften, die sie zum Tanzen trägt.

Liebe Grüße von Margareta
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08423 seconds with 13 queries