Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnitte als "Open Source"?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 09.01.2005, 12:23
Patternmakerfan Patternmakerfan ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Iserlohn
Beiträge: 700
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

Hallo Jean

Wenn jemand schreibt,daß das Zusammenfügen von Druckerblätter umständlich ist.........verzeih wenn ich so direkt bin...dann ist derjenige selber umständlich.

Es ist so einfach....und so schnell gemacht.

Was man braucht...ein Bügelbrett, 3 Stecknadeln,Tesaschnippel ...


Und dann schreibst Du ,daß die Programme schlechte Algorithmen haben.
Welches Programm hat Dich zu diese Meinung verleitet???????

Wie kommst Du zu so einer falschen Aussage?

Gruß
Ulrike
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.01.2005, 12:49
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

Schwer ist es nicht, mühsam nur im Vergleich zum Ausschneiden von Schnitten die auf schon auf großem Papier gedruckt sind. Bei Kinderkleidung ist es nicht so schlimm, aber wenn ich einmal 12 Blätter oder mehr für ein Schnitteil von einem Mantel zusammenkleben muß, wird es langweilig.

Jean
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.01.2005, 13:08
Benutzerbild von nagano
nagano nagano ist offline
Die mit der Katze näht...
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 16.531
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

Zitat:
Wenn einem Nutzer eines Schnittmuster zwar vieles an dem Entwurf gefällt, jedoch nicht alles, muss er das "Rad nicht neu erfinden" und einen gänzlich neuen Fertigschnitt zeichnen. Er kann einfach nur den Kragen des vorhandenen Fertigschnittes ändern und ihn mit einer neuen Beschreibung im Netz anbieten.
tjaaaa, und wie kommt dann der schnitt ins netz?
nicht jeder verfügt über das technische equipment und das nötige knowhow, um das hinzukriegen, von der zeitlichen arbeit die dahinter steckt mal ganz abgesehen.
für den adventskalender habe ich nen schnitt, der über 4 dinA4 seiten geht "digitalisiert".
bis der so aus dem drucker kam, wie der originalschnitt aussah, und man ihn auch gescheit zusammenkleben konnte, habe ich etwa 3 stunden gebraucht.

der aufwand für einen schemaschnitt wäre vermutlich deutlich geringer gewesen, nu muss da dann der nutzer wieder mehr arbeit investieren....

und dann wäre der schnitt vom prinzip her wieder nur in einer größe vorhanden, braucht man ne andere größe, dann hat man schon wieder nen haufen arbeit, dass es einfacher is, die kragenänderung an einem bewährten grundschnitt mal eben selber zu machen.
__________________
Gruß,
Nagano
Eines Tages werde ich darauf zurückblicken und lachen... oder weinen.
Eins von beiden, da bin ich mir ganz sicher.

Ally McBeal
Neues im Blog (Update 24.06.): Neuzugänge.

Geändert von nagano (09.01.2005 um 13:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.01.2005, 13:11
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.998
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnitte als "Open Source"?

Also, wie findet man solche Schnitte?

Gewöhnlich durch suchen. Sprich ich suche z.B. einen Schnitt für eine Herrenunterhose, wühle mich durch google und finde Stitchboy. Oder ich speichere mir Links ab, wenn im Forum jemand so was postet.

(Die Schnittmusterprogramme laufen leider alle nur unter Windows, von daher bin ich außen vor.)

Dann das mit den fertigen Größen.... die Konfektionsgrößen sind ja letztlich mehr oder weniger willkürliche Festlegungen, bei denen jeder Verlag sein eigenes Süppchen kocht. Von daher sind die kostenlosen Schnitte eher so angegeben, daß man sie nach den eigenen Körpermaßen erstellt. Ausdrucken und Zusammenkleben ist also eh nur die habe Miete. Aber gekaufte Fertigschnitte muß ich auch erst nach meinen Maßen verändern.

Und der Zeitaufwand... wenn ich will, kann ich Fertigschnitte per Internet bestellen, bezahlen und finde sie wenige Tage später in meinem Briefkasten. Das ist zumindest praktisch. (Und ein Bügeltisch zum Zusammenkleben ist bei kleineren größen sicher machbar, bei mir reicht der aber weder in der Länge noch in der Breite....)

Ich denke, vielen geht es hier ähnlich wie mir: Wir haben eine Sammlung an Schnitten, die wir schon auf unsere Körpermaße gebracht haben und wenn wir schnell was neues brauchen, greifen wir darauf zurück und bringen die modischen Veränderungen an. Das ist der schnellste weg. Einen neu runtergeladenen Schnitt erst wieder an die Figur anpassen dauert länger. Das Wissen, wie das mit den modischen Veränderungen geht, kann man sich anlesen. Über diverse Bücher wird unter dem Thema Nähbücher auch immer wieder diskutiert. Da findet man die.

Ich glaube nicht, daß es nötig ist, das Rad neu zu erfinden, aber ich denke, wenn sich mal jemand die Arbeit macht, die vielen schon bekannten kostenlosen Schnitte in einer kommentierten Linkliste zusammenzufassen, dann wäre das eine dankenswerte Aufgabe.

Und falls jemand ein Portal dafür einrichtet... könnte ich mir vorstellen, daß manche ihre Schnitte sogar gerne einbringen würden.

Muß nur jemand mal machen und bekannt machen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Grüne Weihnachten
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.01.2005, 13:22
Benutzerbild von shangri
shangri shangri ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Aachen - Weltstadt im Herzen Europas
Beiträge: 14.849
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

Huhu,

schaut mal hier in diesen Thread

Da könnte man schon mal einiges für die Liste rausholen.

Liebe Grüße,
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09024 seconds with 12 queries