Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnitte als "Open Source"?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.01.2005, 21:02
Benutzerbild von Andreas Borutta
Andreas Borutta Andreas Borutta ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 141
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

Zitat:
großformatige Zeichnungen auf A4 auszudrucken ist kein Problem. Es ist aber eher langweilig und zeitraubend, die Blätter nachher zusammenzukleben. Da die wenigsten unter uns einen A1 oder A0 Drucker / Plotter zur Verfügung haben, ist es viel komfortabler einen fertigen Schnitt zu kaufen. Da gehen deine Sorgen am wirklichen Problem vorbei.
Keine Sorge, ich sorge mich nicht um Schnittmuster.
Ausgenommen jemand möchte welche auf meiner Haut einritzen.

Was benötigt Deiner Einschätzung nach mehr Zeit? In den nächsten Laden fahren, Schnitt aussuchen, (eventuell bestellen, wiederkommen), nach Hause fahren, Kaufpreis in dafür nötige Erwerbsarbeit umrechnen, Zeit dazuzählen oder
Schnittmuster online suchen und an einem aktuellen Drucker im Entwurfsmodus (also schlechte Druckqualität) ausgeben und zusammenkleben?
Angenommen es gäbe beide Systeme etliche Jahre (reines Gedankenexperiment), sie wären also eingespielt:
Bei welchem erwartest Du mehr Auswahl?
(Nur zur Klarstellung: Möchtest Du darüber reden, ob "Open-Source-Schnitte" überhaupt wünschenswert sind, oder bist Du schon beim zweiten Schritt, der Machbarkeit?)

Zitat:
Ich vermute auch, daß deine Idee mit der Weiterentwicklung von Schnitten eher an der Realität vorbeigeht und daß die Modifikation eines bestehenden Schnittes etwa den gleichen Aufwand verursacht wie die Modifikation des Grundschnittes.
Sogar wenn Du Recht hättest, hinsichtlich der Methodik und dem Zeitbedarf: was folgt daraus?
Jeder wäre doch frei den Grundschnitt oder den existierenden Fertigschnitt als Grundlage für einen weiteren Fertigschnitt zu wählen.

Spricht das gegen die Idee der freien Verteilung von Fertigschnitten?

Zitat:
In einem Punkt hast du aber vollkommen recht: man kann bestehende Schnitte digitalisieren, man braucht dazu nur einen entsprechenden Scanner (A1/A0 vorzugsweise) oder ein Graphiktablett in entsprechender Größe. Dinge, wie sie bei uns doch allen herumstehen, oder?
Welche Kosten, vermutest Du, verursacht die Digitalisierung eines Schnittmusters aus Papier, wenn dies im nächsten Kopierladen erledigt wird?

Glaubst Du, dass diejenigen, die sich zum Verteilen von Schnitten entschließen könnten, ihre Schnitte möglicherweise am Rechner entwerfen und sie somit schon digital vorlägen?

Zitat:
Gratisschnitte findest du auf den Seiten der Nähmaschinehersteller bei Ottobre
Kuhbeutelchen, Hundebeutelchen, Bommelmütze

Zitat:
Fun Fabric
Frei verteilbare digital verfügbare Schnitte konnte ich dort nicht finden.
__________________
Gruß, Andreas
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.01.2005, 09:19
sabineHH sabineHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: im kalten hamburg brrrr
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

open source ist veröffentlichter quelltext oder auch free sourcecode genannt
wenn man zum beispiel ein programm schreibt, dann wird das compiliert und daraus entsteht dann z. b. eine exe-datei. der eigentliche quelltext wird nicht weitergegeben (nur die ausführbare datei also die exe)

manch einer schreibt ein kleines programm und ist total stolz darauf und veröffentlich das. dann können ganz viele programmierer sich den code ansehen und darüber staunen

es läßt sich also open source nicht mit schnittmustern vereinbaren, weil es absolut programmierspezifisch ist....

oh weh... das klingt echt gruselig, was ich gerade geschrieben habe
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.01.2005, 09:39
Benutzerbild von Andreas Borutta
Andreas Borutta Andreas Borutta ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 141
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

Zitat:
manch einer schreibt ein kleines programm und ist total stolz darauf und veröffentlich das. dann können ganz viele programmierer sich den code ansehen und darüber staunen
Es geht nicht allein um die soziale Anerkennung, auch wenn sie sicher, wie bei vielen Handlungen, eine Rolle spielt.
Das Programm darf frei genutzt, frei verteilt und mit Quellenangabe frei verändert (die Verbreitung darf durch die Änderung nicht beschränkt werden) werden.

Mir ist klar, dass ein Programm etwas anderes ist als ein Schnittmuster, daher habe ich bewusst den Begriff im Subject in Anführungszeichen gesetzt.

Ein Schnittmuster besitzt jedoch meiner bescheidenen Ansicht nach genügend Ähnlichkeiten mit einer Software, die eine Verteilung unter einer ähnlichen Lizenz (wie Open Source) sehr attraktiv für eine nähende Gemeinschaft erscheinen lassen.

Ein Schnittmuster erlaubt es, eine Aufgabe zu erledigen, es erlaubt Stoff passend zuzuschneiden.
Ein Kochrezeptprogramm erlaubt es andere Aufgaben zu lösen.

Wenn einem Nutzer eines Schnittmuster zwar vieles an dem Entwurf gefällt, jedoch nicht alles, muss er das "Rad nicht neu erfinden" und einen gänzlich neuen Fertigschnitt zeichnen. Er kann einfach nur den Kragen des vorhandenen Fertigschnittes ändern und ihn mit einer neuen Beschreibung im Netz anbieten.

Findest Du selber es wünschenswert, wenn Fertigschnitte im Netz angeboten würden?
__________________
Gruß, Andreas
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.01.2005, 11:09
sabineHH sabineHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: im kalten hamburg brrrr
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

na klar!!!

fertigschnitte frei im i-net wären super

wenn du einen schnitt veränderst und ins i-net stellst, kann dir ja keiner nachweisen, daß du teile davon "kopiert" hast. könnte doch eigentlich jeder machen.

ich bin leider noch nicht so geübt geschweige denn kreativ, um eigene entwürfe zu haben
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.01.2005, 11:12
Patternmakerfan Patternmakerfan ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Iserlohn
Beiträge: 700
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte als "Open Source"?

Hallo Andreas

kann es sein,daß Du die ca.7-10 bezahlbaren Programme Dir noch gar nicht angesehen und gelernt hast.

Ich sage gelernt...weil manche dieser Programme eine ziemliche Lernkurve aufweisen.

Erst dann kann man ja über die Leistung eines Programms sprechen.

Hast Du mal das Macrogen getestet.....Du kannst es 30 Tage ausprobieren und alle Deine Schnittmuster können dann mit dem kostenlosen Patternmaker Programm ausgedruckt werden.

Wenn Du dann noch Verbesserungen für das Programm schreiben kannst....um so besser.....Der Hersteller freut sich !!!!!


Das nächste Programm ...ist sehr preiswert ...Geldwertschlüssel und das Cad Leko Programm
Hier kannst Du nach Herzenzlust vorhandene Schnittmuster neu kombinieren.Kannst Schnittmusteralgorithmen schreiben von der Klorollenhülle bis zum Astronautenanzug.....eben allles!!!
Niveau von den teuren,für Hobbyschneiderinnen nicht bezahlbaren, deutschen Programmen.

Und diese Schnittmuster kannst Du dann auch verkaufen,verschenken....ganz wie Du möchtest.

Gruß,
Ulrike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10599 seconds with 12 queries