Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Handarbeits-AG in Grundschule

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 20.12.2006, 11:36
Benutzerbild von Birgit_M
Birgit_M Birgit_M ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2002
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Hallo Martina,

mit dem was Du schreibst hast Du im Prinzip Recht. Im Gegensatz zu uns damals sind aber die Kinder von heute mehr "auf Spaß aus". Mit Vermittlung von Grundtechniken könnte man insbesondere Jungs nicht mehr begeistern, so wertvoll das auch für das spätere Leben sein mag

Ich denke mal der Sinn solcher AG´s ist in erster Linie, den Kindern Spaß an Handarbeiten zu vermitteln. Wer Freude an dem "Erfolgserlebnis" etwas selbst hergestellt zu haben empfindet, der wird sich sicherlich um weitere Kenntnisse bemühen. Diejenigen, die damit eh nix anfangen können, werden sich so oder so nicht weiter damit beschäftigen.

Werden denn heutzutage im eigentlichen Unterricht (Mensch und Umwelt, wie sich das jetzt nennt) keine Grundtechniken im Stricken, Häkeln, Sticken und Nähen mehr vermittelt ?
__________________
Liebe Grüße,
Birgit
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.12.2006, 12:15
Semiramis Semiramis ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.07.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Mein Sohn hat auf der Grundschule im 3. und 4. Jahr Fingerhäkeln (eine meterlange Schnur), Sticken (ein Weihnachtsbild auf Stramin) und jetzt aktuell Weben (mit selbstgebasteltem Papp-Webrahmen) "gelernt". Alles hat ihm viel Spaß gemacht, zumal er nicht besonders gern malt und das ganze im Kunstunterricht stattfand. Die Lehrerin war etwa 60. Für eine AG in der Freizeit würde er sich aber sicher nicht anmelden.
Bei meiner Tochter (sie zwei Jahre älter, Lehrerin um die 40) gab es gar nichts in der Richtung. Sie hat zuhause jetzt immerhin zwei Taschen genäht, eine aus einer alten Jeans und einen Einkaufsbeutel aus bedrucktem Stoff. Das Maschinennähen gefiel ihr gut, für das Heften mit der Hand oder auch nur das Einfädeln der Nadel fehlte ihr schon fast wieder die Geduld.
Als sie ihren Freundinnen im Gymnasium erzählt hat, dass ihr Shirt (schöner Stoff aber sonst nichts besonderes) von mir selbst genäht worden sei, war die Antwort :"Das kann man doch gar nicht selbernähen" -lach-. Ich weiß nicht, was die Kinder glauben, wie ihre Sachen zustande kommen; vielleicht auf Knopfdruck aus einer Maschine oder so.
Mit modernen Medien kennen sie sich perfekt aus, aber wehe sie verlieren mal einen Knopf oder es löst sich gar ein Saum. Dann müssen sie ihre Sachen entweder wegwerfen oder zur Schneiderei bringen ... Von der Schule ist in der Hinsicht jedenfalls nichts zu erwarten.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.12.2006, 12:24
fusseltrine fusseltrine ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2002
Ort: Rügen
Beiträge: 657
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Techniken

Zitat:
Zitat von Rumpelstilz
Wenn ich hier mal meine Meinung dazugeben darf: Ich fände es sehr sinnvoll, wenn den Kindern einiges an Basistechnik mitgegeben würde.
Hallo Martina,

vorweg, ich fühle mich nicht angegriffen und finde Deinen Einwand auch wichtig und richtig.

Aber wie auch Birgit schon schreibt, sind die Kinder heute anders und wollen Spaß haben. Vor jedem Kurstag mache ich mir Gedanken, wie ich beides am besten verbinden kann, denn ich habe am Anfang gemerkt, daß ich einfach nicht mit den Kindern Nadeleinfädeln, Zwirbelknoten machen und Geradeausstich üben kann, bis sie es können. Da fehlt gerade bei meinen "Kleinen" noch die Geduld. Und so üben sie die Grundtechniken eben an kleinen Stücken und sind begeistert dabei, auch wenn so mancher "Staubfänger" dabei rauskommt.

Mir persönlich ging es in meiner Kindheit so, daß mich meine Mama mit ihrem "nomalerweise macht man das aber so..." erst mal ganz schön vom Handarbeiten abgeschreckt hat. Als Folge habe ich später heimlich an irgendwelchen Stoffresten geübt und so manchen Ausschuß produziert. Aber ich habe dabei meine Erfahrungen gemacht und diese Erkenntnisse haben mir das meiste gebracht. Ein Mittelweg hätte mir aber so einiges an Frust erspart...

Grüße von Antje
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.12.2006, 13:41
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.647
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Zitat:
Zitat von Birgit_Martin
Mit Vermittlung von Grundtechniken könnte man insbesondere Jungs nicht mehr begeistern, so wertvoll das auch für das spätere Leben sein mag
Dieses Argument ärgert mich von allen am allermeisten! Genau so war es nämlich bei uns: Solange nur die Mädchen im Handarbeitsunterricht waren, konnte man über Jahrzehnte die gleichen stocklangweiligen Arbeiten im Karodesign durchführen.
Sobald dann aber auch die Jungs kamen machte man supertolle Dinge (mit den gleichen Techniken), mit dem Argument, dass diese für die alten Arbeiten nicht zu begeistern seien.
Ist das nicht einfach unglaublich?

Zitat:
Zitat von Birgit_Martin
Werden denn heutzutage im eigentlichen Unterricht (Mensch und Umwelt, wie sich das jetzt nennt) keine Grundtechniken im Stricken, Häkeln, Sticken und Nähen mehr vermittelt ?
Nun, in Zürich z.B. gibt es Handarbeit durchaus neben M+U (M+U beinhaltet normalweise Fächer wie Geographie, Geschichte, Biologie,...). Es heisst "textiles und nichtextiles Werken" und die Bereiche werden abwechselnd unterrichtet.

Aber in Deutschland erlebe ich es eben so:
Handarbeit (jeglicher Art) wird in lustige Nachmittags-AGs verschoben und dort wird mir dem Argument, dass das ja eher Freizeit sei, nur gebastelt. Oft müssen die Kinder nicht mal selber her- und aufräumen!

"Kinder sind heute anders" ist für mich kein Argument dafür, dass sie nichts mehr lernen sollen, was über lesen-schreiben-rechnen hinausgeht.
Und es gibt durchaus einen Mittelweg zwischen abschrecken (wie oben beschrieben) und nichts fordern.
Abgesehen davon lernen die Kinder gerade beim Handarbeiten durchaus auch Dinge "für die Schule". Sich eine Arbeit organisieren können, genau sein können, Ausdauer beweisen etc.- das braucht man alles auch für lesen-schreiben-rechnen.
Leider scheint es mir aber eine Tendenz zu sein, dass solches gerne nur der Schule zugeschoben wird und sich alle anderen "Lehrkräfte" (also auch AG-Leiter, Sportleiter etc.) gerne davor drücken, etwas zu fordern. Denn man macht sich bei den Kinder natürlich erst mal nicht beliebt, wenn man Genauigkeit, Ausdauer, Geduld etc. fordert.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.12.2006, 15:40
kimini kimini ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.01.2005
Ort: Kessin bei Rostock
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Hallo,

so ein netter harmloser thread und dann so ein Ton hier? Meines Erachtens schliessen sich so nette Kleinigkeiten und Grundtechniken nicht aus!!! Bei der Nadelstickerei (z.B. für Weihnachtskarten) lernen die Kinder Nadel und Faden kennen, müssen überlegen in welcher Reihenfolge sie vorgehen sollen und müssen die Nadel genau durch die Löcher stechen. Das fordert 1. und 2. Klässler. Beim Filzen müssen sie Ausdauer haben, damit etwas schönes entsteht. Zopfgummis kann man fast schon mit Knöpfe annähen vergleichen, bei Applikationen muss man sich auf richtige Stiche konzentrieren u.s.w.

Also, wie Ihr seht, werden die Grundtechniken beigebracht. Spielerisch. Und ausserdem: wenn ich mir die Stundenpläne und das Lerntempo der Kinder anschaue, kann ich nur staunen. Lasst sie auch noch Kinder sein. Wie oben geschrieben, werden sich einige bei so schönen Erlebnissen vielleicht doch für unser Hobby begeistern und die anderen: würden im Leben keine Nadel mehr anfassen.

LG Ivonne, deren erste "Arbeiten" auch nur Versuche waren, und die immer höhere Ansprüche an ihre Arbeiten stellt.
__________________
Lebe jeden Tag, als ob es Dein letzter ist!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
handarbeits-ag , schulkinder

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07795 seconds with 12 queries