Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Handarbeits-AG in Grundschule

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 19.12.2006, 23:14
Benutzerbild von Nadelschnegge
Nadelschnegge Nadelschnegge ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: 35625 - mitten in Hessen
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Für die AG haben sich 6 Kinder angemeldet. Hinzu kommen noch die Tochter von der 2. Mutter, die mit mir gemeinsam die AG macht, sowie mein Sohn.
Wir haben nur 3./4. Schuljahr. Alle 14 Tage, Montag 5. Stunde.

Bei den ersten Malen haben wir mit Serviettentechnik einfache Stofftaschen dekoriert. Danach war einmal Trockenfilzen und gestern Nassfilzen.
Nach den Weihnachtsferien fangen wir an mit Häkeln.

Den Kids scheint es Spaß zu machen. Sie haben jetzt gefragt, ob wir nicht jede Woche und/oder über 2 Schulstunden machen könnten.

Liebe Grüße

Antje
__________________
Viele liebe Grüße
Antje

Die Liebe ist der Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat.
Voltaire

Blog Galerie Fundgrube
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.12.2006, 01:16
fusseltrine fusseltrine ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2002
Ort: Rügen
Beiträge: 657
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Ich bin zwar eine andere Antje, kann aber auch gern was berichten:

Ich habe im Oktober mit 4 Kinder 1./2. Klasse angefangen. Zu Beginn haben wir für den Klassenraum Stuhlbezüge mit Buchstabenapplikationen verziert. Die Kinder haben nach Schablonen Buchstaben ausgeschnitten und die aufgebügelten Teile dann mit einfachen Stichen festgenäht. Das war ihnen etwas zu langwierig, außerdem war draußen immer noch Tobewetter.

Im Nachhinein war der Anfang etwas schwierig, teilweise haben die Mädels noch große Probleme, mit der Schere halbwegs exakt zu schneiden, und Geduld habe sie auch nicht gerade. Dafür war meien Einstiegsidee dann nicht so ein Volltreffer, aber man lernt ja dazu...Da wir aber in der 2. Stunde beim Zusammennähen der Kissen noch einen Nähmaschinenunfall hatten, wollte auch so bald keiner mehr an die Nähmaschine. Also habe ich die Kissenbezüge dann selber zu Hause zusammengenäht und mir vorerst nur kleine Projekte ausgedacht, bei denen sie auch ohne Nähmaschine nach 1 bis 1 1/2 Stunden was Sichtbares mit nach Hause nehmen können.

Inzwischen sollte ein Junge (2. Klasse) mit mir eine von ihm zerrissene Jacke wieder reparieren. Dabei kam die Nähmaschine wieder zum Einsatz, diesmal mit Bremse am Fußpedal und meiner Hand immer in unmittelbarer Nähe. Und diese Aktion hat ihm dann so viel Spaß gemacht, daß er sich auch fest für den Nähkurs entschieden hat. Außerdem dürfen die Kinder bei mir immer einmal "schnuppern" kommen, dann müssen sie sich entscheiden, denn eingetragene Kurse sind für das Schulhalbjahr verbindlich. Jetzt habe ich 6 Mädels und 2 Jungen und kann keine weiteren Kinder mehr aufnehmen, weil dann die Wartezeiten zu lang werden. Und bis auf das Mädchen mit dem Unfall gehen auch alle wieder mit mir an die Nähmaschine.

Was haben wir so gemacht?

Das erste waren mit Filz verzierte Zopfgummis (mehrere Blüten aus Filz zusammen mit einer Perle an den Zopfgummi genäht).

Dann haben wir aus Rupfen Nikolausstiefel genäht, vor dem Zusammennähen wieder mit Filz verziert. Da zog der Termin.

Als nächstes kamen Weihnachtbaumanhänger aus Filz dran, 2 gleiche Stücke (Schablone Ausstechformen für Plätzchen) mit Langettenstich zusammengenäht, dabei mit etwas Füllwatte gepolstert und Aufhänger dran.

Letzte Woche haben wir Schneekristalle auf Pappe gestickt und diese dann auf Weihnachtskarten geklebt. Dazu hatte ich Schablonen, die Löcher mußten sie selbst durchstechen.

Für diese Woche suche ich noch eine weihnachtliche Kleinigkeit, bei der man ausnahmsweise auch Plätzchen essen kann und CD hören ohne viele Anleitungen. Wer hat eine Nähidee?

Grüße von Antje
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.12.2006, 01:21
Benutzerbild von fleurette
fleurette fleurette ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 2.471
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Das hört sich ja alles ganz gut an.

Wie läuft das eigentlich ab.
Frägt man einfach an der Schule nach?
Und muß man auch irgendeine Qualifikation haben?
__________________
Grüßle

Conny


mein Blog

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht.
Jean Paul


Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.12.2006, 01:54
fusseltrine fusseltrine ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2002
Ort: Rügen
Beiträge: 657
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Handarbeits-AG in Grundschule

Zitat:
Zitat von fleurette
Das hört sich ja alles ganz gut an.

Wie läuft das eigentlich ab.
Frägt man einfach an der Schule nach?
Und muß man auch irgendeine Qualifikation haben?
Ich habe die Grundschule (Volle Halbtagsschule mit integriertem Hort in Trägerschaft eines Vereins), in die meine Tochter im August eingeschult wurde, selbst mitgegründet. Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung gibt es jeden Tag Kursangebote, die größtenteils von Erziehern und Lehrern geleitet werden. Die Kinder müssen sich für die Kurse anmelden, bei zu großen Anmeldezahlen entscheiden Kursleiter und Hortleiter so, daß möglichst alle zufrieden sind und jedes Kind mindestens einen Kurs in der Woche belegt. Die Teilnahme ist dann für das Schulhalbjahr verbindlich, wenn nicht gerade Krankheit, Arzttermine o.ä. dazwischenkommen. So kann man sich als Kursleiter auch gut auf die Kinder einstellen. Dann gibt es externe Angebote wie Schwimmkurs (vom DLRG) oder Reiten auf dem Reiterhof, da müssen die Eltern etwas extra bezahlen und die Schule/Hort sind "nur" Vermittler. Zusätzlich gibt es aber auch zeitlich begrenzte (Zusatz)Kurse, die von Eltern ehrenamtlich angeboten werden. Aber auch da ist die Teilnahme verbindlich, der Kurs geht nur meist nicht so lange.

Ich selbst bin Kursleiter geworden, weil wir noch feste Angebote gesucht haben und ich als jetzt angestellte Buchhalterin mit Heimbüro mehr Kontakt zu den Kinder wollte und Nähen mein Hobby ist.

Besondere Qualifikationen werden für die Kurse im Haus nicht benötigt, da ja immer auch die Horterzieher in der Nähe sind. Eben die nötigen fachlichen Vorraussetzungen, aber das ist ja klar.

Wie das an anderen (staatlichen) Schulen ist, kann ich Dir aber nicht sagen. Am besten, einfach in der Schule nachfragen.

Viele Grüße von Antje
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.12.2006, 10:12
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.590
Downloads: 6
Uploads: 0
Techniken

Wenn ich hier mal meine Meinung dazugeben darf: Ich fände es sehr sinnvoll, wenn den Kindern einiges an Basistechnik mitgegeben würde.

Bei uns war zu "meiner Zeit" (80er Jahre, also noch nicht so lange her) textiler Handarbeitsunterricht für alle Mädchen (!) Pflicht. Von der 3.-8.Klasse jeweils 4h pro Woche.
Zwar machten wir viele "doofe" Sachen (stundenlang geradeausstricken, ewiges Handsäumen...), aber ich muss sagen, es zahlt sich heute aus: Auch wenn ich lange Jahre überhaupt nichts gemacht habe, kann ich problemlos stricken, nähen (Hand und Maschine), häkeln, sticken. In all diesen Bereichen habe ich eine sehr solide Grundlage.

Es geht sicher auch ohne stundenlanges Karostoff-von-Hand-umnähen, man kann ja schon mit einfachen Techniken tolle Dinge herstellen.
Meiner Meinung nach würde es deutlich mehr bringen, z.B. zu lernen, wie man etwas Einfaches Nähen und versäubern kann (verschiedene Stiche, Materialien, Knöpfe annähen, zurechtbügeln etc.) als möglichst viele "Spasstechniken" in kurzer Zeit "durchzunehmen".
Sehr wichtig finde ich auch die Arbeitsorganisation und den Umgang mit den Arbeitsgeräten. Das klingt sehr trocken, muss es aber nicht sein.

Ich finde, es wird viel zu viel "Staubfängerbasteln" betrieben. Die Kinder haben dort zwar vielleicht kurzfristig etwas Spass, aber sie lernen meist nichts, was ihnen wirklich etwas bringt.

Ich möchte aber niemanden, der hier schreibt, angreifen. Es geht hier mehr um das, was ich so in meinem Umfeld beobachte.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
handarbeits-ag , schulkinder

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,31612 seconds with 12 queries