Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Seid ihr auch im Nähwahn?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 04.10.2006, 18:16
Benutzerbild von Stecki
Stecki Stecki ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 115
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Seid ihr auch im Nähwahn?

Hallo Zusammen,

in diesem Zusammenhang habe ich mir vor einigen Jahren, 3 oder 4 Jahre ?? weiss es gar nicht mehr so genauwann, einige Gedanken gemacht.

Dies hing aber nicht mit einer "Nähwut" zusammen, bzw. des "Zuviel Nähens" sondern eher dem "Zauderns" u. "sich nicht Trauens".

Zu diesem Zeitpunkt habe ich mir dann selber einen Brief geschrieben, 1. Weil ich mir die Mühe machen mußte mein Problem zu analysieren. 2. Wenn ich Dinge niedergeschrieben habe sind Sie für mich klarer und nachvollziehbarer.
3. Insofern ich das Geschriebene nicht wegwerfe, zwinge ich mich gedanklich an diese Gedankengänge zu errinnern.- Und das reicht dann meistens schon, ich muß mir das dann nicht ständig vor Augen halten oder wie eine Urkunde an die Wand hängen.

Also nun denn:

Andrea ( oder jeder andere Namen), fange das Nähen wieder an !
Laß Dir Zeit bei der Planung,
laß Dir Zeit bei der Auswahl des Schnittmusters, Schnittes.
Laß Dir Zeit beim kopieren,
oder ausschneiden des Schnittes.
Laß Dir Zeit bei der Anpaßung des Schnittes auf Deine Maße.
Schummel nichtt bei Deinen Maßen,
gib Dir Mühe und sei ehrlich u. sorgfälltig.

Ließ in Deinen Schnittbüchern nach wie man einen Schnitt bei Bedarf ändert,
Du hast alle Angaben und Anleitungen zur Hand.

Du mußt Dir nur die kleine Mühe machen und es nachlesen um es dann umzusetzen.

Du kannst es.

Lege den genau auf Deine Maße angefertigten Schnitt auf den ausgewählten Stoff,
solltest Du nicht mehr wissen wie man das jeweilige Model auf den jeweils zu verarbeitenden Stoff legt,
ließ in Deinen Schnittbüchern nach, (Du hast genug davon) ,
dort findest Du alle Angaben.

Ließ es nach !

Schneide sorgfälltig zu,
beachte die genauen Nahtzugaben, u. Zeichen,
schneide mit der Schere Zug um Zug zu,
spüre den Stoff zwischen den Schneideblättern.

Beschrifte die einzelnen Teile,
markiere Die Abnäher, mache Reiungen.

Reie das jeweilige Teil sorgfälltig vor,
probiere es an.

Nimm falls notwendig Änderungen vor, ( sie sind immer notwendig).

Bereite Deine Nähmaschine vor,
Ölen, Nadel, Nähgarn, .
Fertige Probenähte, stelle die Maschine auf das jeweilige Projekt ein.

Beginne zu Nähen, bügele die Nähte sorgfältig aus.

- Genieße die Anfertigung dieses Kleidungsstücks,
laß Dir bei allen Fertigungsschritten Zeit, auch wenn es 2-3 Wochen dauert,
idealerweise lege Dir einen Fertigungstermin fest. - Damit Du nicht ins Uferlose hineinarbeitest, und persönliche Erfolge nicht erkennst.

Setze Dich bei allen Fertigungsschritten nicht unter Druck, deshalb laß Dir eine großzügigen Zeitraum mit einem realistischem Fertigungstermin.

Gehe nur mit Freude ran, nicht wenn Du Unlust oder Streß spürst,
aber wenn dann konsequent und genau im Detail.

Das Wichtigste: Fang an ! Du kannst das! Trau Dich!
Dein Erfolg wird Dir Recht geben!!.

Es ist Dein Hobby, und soll Dich entspannen, Streß hast Du so schon genug.
------------------------------------------------------------------------

Also wie schon oben erwähnt, sehr persönlich und etwas andere Gründe, aber wie mir scheint nicht allzu unterschiedlich.

Hm, und jetzt könnt ihr gerne über mich lachen, aber wenn ich mal wieder so nach 2- 3 Monaten und zieg Ideen im Kopf, diversen Schnittmusterheftkäufen, und Stoffkäufen mental konfus werde, hat mir dieses Schriftstück geholfen, da es mir einiges in Erinnerung zurückholt.

Und Ja, ich bin sonst gaaaaanz normal

LG
Stecki
__________________
Es gibt Tage, da wäre ich lieber meine
http://www.web-smilies.de/smilies/we...katzen0048.gif
- Alles Einstellungssache - wie das Leben
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 04.10.2006, 18:31
7-auf einen streich 7-auf einen streich ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Nähe Wolfsburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Seid ihr auch im Nähwahn?

ich gebs zu: ich träume sogar schon vom nähen, aber es fühlt sich immer glücklich an....
mein ehrgeiz besteht nicht darin perfekte kleidung in allem zu nähen, sondern schön und tragbar und wenn ich einen ehrgeiz entwickelt habe dann den, daß es immer günstiger als was gekauftes sein muß-hat bisher immer geklappt.
__________________
good vibrations
simone
.................................................. .................

Tue das was nötig ist, dem der es nötig hat, dann wann es nötig ist.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 04.10.2006, 18:41
Benutzerbild von regine's
regine's regine's ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2005
Ort: Empire of EHS
Beiträge: 1.347
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Seid ihr auch im Nähwahn?

Ne, das kenn ich nicht,oder noch nicht

Kann ich einen Rock wie von Vivtor und Rolf
für 49 Euronen bei H/M gekauft selber machen? NEIN

Allein der Stoff hätte mich, wenn findbar
zur Zeit 19 Euro hin 19 euro zurück Paris
gekostet, Diesel nach Bordeaux und gut 35
Euro der m also
ohne drumherum gut 60 Euro Stoff.

Da ich einiges an Auftragsarbeit mache, Theater etc
nähe ich nur wenn
und
was ich will und dann richtig
auf bis 2 Uhr morgens und Liter grüner Tee.

High Fashion sewing secrets
ist so eine Bibel für mich
und
die Frage ob das von Tarmon, B&B
oder sonst wem ist macht mich stolz,
sagt es doch
das es in der Rock 400 Jacke 600 Euro Gegend
geschätzt wird.

Auch wenn ich bei 64 kg für 1.65m angekommen bin
kann ich Bauplanbedingt lange nicht alles anziehen,
so
ensteht so manches,
aber nie mehr als so etwa 15..Teile pro Jahr,
die dann so perfect wie möglich,
manchmal eben perfekte Kopien
vergangener Zeiten so 1930 oder 1950.

T-Shirts nähen, bah nee, da gehe ich zu gerne shoppen.

Nichts anzuziehen haben is nich!

Schuhe so hoch wie ganbgbar gemäss Wetter,
Jeans mit Glitter oder sonstwas so eng wie tragbar,
Pull so klein wie flauschig,
Parfum nach Vibrations,
Jacke zu warm oder zu dünn wie Laune,
Nagelack perfect, es gibt da so Tricks....
ab 60 Km
zum nächsten event, Restaurant oder so..

fertig in 5 Minuten ist Stress aber wenn es muss
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 04.10.2006, 19:16
Benutzerbild von clau
clau clau ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: wien
Beiträge: 419
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Seid ihr auch im Nähwahn?

Zitat:
Zitat von Sonnenschein
Bin ich so kreativ in dem ich stumpf von anderen entworfene Schnittmuster nachnähe? Zufrieden mit dem fertigen Teil wo meine Kreativität nur die Auswahl des Stoffes und der Knöpfe betrifft. Nein, daß kann es nicht sein.
jup, den gedanken hab ich auch des öfteren: was ist daran kreativ?

den stress, den man sich forumsbedingt macht, kenne ich in etwas anderer form bei blogs und stricken/häkeln. man sieht wahnsinnig viele teile, die man gerne verwirklichen möchte, und irgendwie geht trotzdem nichts weiter. aber da muss man dann erkennen: die dinge, die ich auch gerne machen würde, hat nicht EINE einzige person gemacht, sondern vielleicht 3 personen, vielleicht 5, vielleicht 20. die sind meist auch nicht "produktiver" als man es selbst ist, nur wenn man sich 20 blogs ansieht, und überall sind 2 teile drin, die man toll findet, wird das alles unumsetzbar für einen selbst. diese quantität an menschen, die an den hübschen dingen arbeiten, darf man nicht aus den augen verlieren, sonst verzweifelt man irgendwann.
der zweite punkt, der da auch noch eine rolle spielt: es hört sich alles ganz leicht und "schnell mal genäht" an, wenn man in der galerie oder sonstwo fertige fotos von den teilen sieht. dass die person dahinter an dem einen teil aber stunden-, tage- oder wochenlang dabeigesessen ist, wird nicht nachempfunden, wenn man sich reihenweise nur ergebnisse ansieht. da verliert man oft mal die realistische einschätzung für den zeitaufwand, und ist dann über sich selbst enttäuscht, wenn die umsetzung viel zeit in anspruch nimmt (was aber ganz normal ist!).



Zitat:
Fertig kaufen kann auch entspannend sein. Nach und nach viel mir dann auf wieviele feine Details an einem gekauften Top sind, Spitze, aufgenähte Pailetten und verstellbare Träger aus Satinband. Gibt es sowas bei meiner Mode? Nein, für so einen Schnickschnack habe ich keine Zeit. Das nächste Teil muß ja fertig werden und so bleiben die Besonderheiten mal wieder auf der Strecke.
das ist meiner meinung nach auch ein zweischneidiges schwert. einerseits denke ich mir bei schlichten shirts, die ein paar euro kosten: die kaufst du, das ist keine herausforderung, und bei dem preis muss ich nicht lang überlegen.

andererseits sehe ich dann was total aufwändiges, was auch ein bisschen mehr kosten kann, und denke mir: das kaufst du, weil die pailetten magst du sicher nicht per hand aufnähen / bis du den schnitt so hinkriegst, vergehen ewigkeiten / die farbe ist so toll, den stoff finde ich eh nirgends.

öhm...was bleibt dann noch zum nähen? also nähe ich ohne konzept, was mir gerade einflällt. mal langweilige, einfärbige shirts (weil ich der meinung bin, dass ich die brauche), mal was aufwändiges, was ich dann selten fertig stelle. das problem bei dem laisser-faire-ansatz ist, dass ich oft die wesentlichen dinge, die ich WIRKLICH gerne hätte, niemals umsetze, weil immer wieder was neues, weniger spannendes dazwischenkommt. aber das näht man halt, weil der stoffberg abgebaut werden muss, weil der sommer nur noch ein paar wochen andauert und man es dann nicht mehr anziehen kann usw.

nur bei einer sache bin ich mir mit mir selbst einig: wenn ich etwas sehe, was es mit einem normalen einkommen nicht zu kaufen gibt, und dennoch alltagstauglich und nähtechnisch schaffbar ist. das kommt selten vor


ich glaube, ich muss zu der sache nochmal in mich gehen. irgendwie hab ich überhaupt keine linie in meinem näh-tun.


so ein vorsatz a la "ab jetzt wird sich alles ändern und ich nähe nur noch das, was ich unbedingt haben will" ist zwar gut - aber den kann ich vermutlich nur umsetzen, wenn ich es schaffen würde, mich von meinem stoffberg KOMPLETT zu trennen und von null zu beginnen. und das mach ich niemals
__________________
clau bloggt


Wenn dir was nicht gefällt - mach eine schleife drauf! (vivienne westwood)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 04.10.2006, 23:17
Benutzerbild von Carolina
Carolina Carolina ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2004
Ort: zwischen Frankfurt und Gießen (Hessen)
Beiträge: 2.776
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Seid ihr auch im Nähwahn?

Nein, den Druck mache ich mir nicht! Nähen ist mein Hobby, ich verdiene damit nicht meinen Lebensunterhalt.

Ich KANN auch nicht unter Druck nähen. Druck blockiert meine Kreativität komplett. Das habe ich gemerkt, als ich letztes Jahr das Kommunionskleid meiner Großen genäht habe und wegen vorangegangener Krankheit eigentlich viel zu spät damit angefangen habe.

Ich nähe, wozu ich Lust habe und wie ich Lust habe. Ich habe nicht den Anspruch, die Kleiderschränke (vor allem meiner Kinder) komplett mit Selbstgenähtem zu füllen. Wenn ich in manchen Zeiten sehr viel arbeiten muss (so wie in den letzten Wochen), kreisen meine Gedanken oft ums Nähen. Wenn ich aber am Abend so schlagkaputt bin, dass ich mich nur noch hinlegen will, dann tue ich das einfach!

Und nein, ich WILL nicht im Akkord nähen. Ich bin eine Perfektionistin vor dem Herrn - Freunde sagen Korinthenka**er. Ich nähe eigentlich nur Kleidungsstücke, die es so nicht zu kaufen gibt. Und so sehr ich meine Maschinen mit all ihren Möglichkeiten liebe ...

Ich genieße es auch sehr, ein Kleid für meine Tochter zu nähen, das kein einziges Mal die Overlock aus der Nähe gesehen hat. (zum Beispiel in der Galerie: Oilily-Zottelfell-Pferdchenkleid oder die Details dazu)

Da wird dann ein Kleid komplett unterfüttert, die Rüsche dazwischen eingeschlossen oder bei einfacher Lage noch ein schönes Band von links dagegen genäht ... Ich bin sehr detailverliebt und mag es sehr, etwas entstehen zu lassen, dass es SO einfach nicht noch einmal gibt - ein Unikat.

Deswegen nähe ich! Und weil es mich so herrlich entspannt! Das werde ich mir doch nicht mit hausgemachtem Druck schon im Kopf zunichte machen.

Insofern bin ich wohl schon lange Mitglied des Slow Stitching Clubs.
__________________
Liebe Grüße

Carolina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10221 seconds with 12 queries