Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Fadenspannungs-Verständnis-Problem

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.08.2006, 11:05
Benutzerbild von bine07
bine07 bine07 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Downloads: 0
Uploads: 0
Fadenspannungs-Verständnis-Problem

Hallo Ihr Lieben,
ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich bin gerade dabei, eine Hose aus Jeansstoff zu nähen. Bisher dachte ich immer, je dünner der Stoff, desto niedriger soll die fadenspannung sein, und das funktionierte auch sonst. Also Standardstoff mit ca. 4, für sowas wie dünne Seide oder auch Georgette-Ähnliches mußte ich auf 2,5 runter. Nun gehe ich doch davon aus, da Jeansstoff dicker ist, daß hier mindestens 4 richtig wäre. Aber ich habe gestern einige Stunden damit verbracht, die richtige Einstellung zu finden, und erst bei ziemlich lockerer Spannung von etwa 2,5 sehen die Nähte bei doppelter Lage des Jeansstoffes vernünftig aus. Bei höherer Spannung schlingt sowohl der Unterfaden als auch der Oberfaden. Dasselbe hatte ich davor bei der Probehose aus ganz normalem Standard Baumwollstoff. Das Lycra, das ich davor verarbeitet hatte und ja vergleichsweise dünn ist, brauchte 4,2 Spannung.
Habe schon alles andere überprüft, Unterfadenspannung ist okay, alles ist saubergemacht, flusenfrei und frisch geölt. Unterfaden und Oberfaden ist dasselbe Garn, Jeansnadel ist drin.
Ist das denn normal trotz so kräftigem Stoff?? Oder stimmt etwa was nicht mit meiner Maschine? Bin gerade etwas ratlos und ängstlich deshalb.

Liebe Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.08.2006, 20:36
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 17.295
Downloads: 18
Uploads: 19
AW: Fadenspannungs-Verständnis-Problem

Die Spannungen haben nur bedingt etwas mit der Dicke des Materials zu tun.
Prinzipiell ist es so, daß die Spannungen so lose, wie möglich und so fest, wie nötig sein sollten und der Fadenknoten möglichst in der Mitte sein sollte.

Das ist zwar alles etwas schwammig, aber immer noch die präziseste Beschreibung, die Allgemeingültigkeit hat.
Deine Unterspannung sollte so gerade eben den Faden bremsen und die Oberspannung stellst Du passend dazu ein.
4, 5, oder 8,342 bringen im Vergleich nicht viel.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.08.2006, 00:20
Benutzerbild von bine07
bine07 bine07 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fadenspannungs-Verständnis-Problem

Ich pushe nochmal. Danke erstmal für die Antworten, obwohl es das nicht trifft. Wie die Spannung sein SOLLTE ist mir ja klar. Mein Problem ist, daß zwischen höchster und niedrigster Oberfadenspannung plötzlich keinerlei Änderung sichtbar ist. Und daß sowohl im Oberfaden kleine Schlingen sind (was auf zu lose Oberfadenspannung deutet, egal wie fest die ist) und gleichzeitig auch im Unterfaden (was aber wieder auf zu lockere unterfaden - oder zu feste Oberfadenspannung weist - eins geht aber nur gleichzeitig). Da ich die Unterfadenspannung gerade 3 Nähprojekte zuvor nachkorrigiert hatte und der Test jetzt in Ordnung schien, meinte ich eigentlich eher, was dazu führen könnte, daß die Oberfadenspannung nicht (jedenfalls scheinbar) reagiert. Trotz gewissenhafter Flusenbefreiung, Ölung, passender Nadel und Garn und egal welcher Stoff. Und das von einem Tag zum anderen.
Ich denke aber ich weiß, woran es liegt. Es war doch wieder die Unterfadenspannung. Soweit ich weiß, sollte die doch eigentlich gar nicht oder nur sehr selten nachkorrigiert werden müssen. Bei mir muß ich regelmäßig korrigieren. Das erste Mal gleich nach Kauf, da war die so lose, daß mir beim Test gleich die Kapsel runterfiel. Und seitdem (seit Ende Juli) mußte ich das nun schon dreimal nachstellen, weil sich das nach drei, vier genähten Teilen immer wieder lockert. Nach dem Nachstellen näht sie wieder ein paar Projekte perfekt, dann geht es von vorne los. So auch diesmal. Schien zwar in Ordnung, aber als letzten Verzweiflungsakt hab ich doch mal die Unterfadenspannung wieder einen Hauch fester gestellt, und siehe da, alles wieder gut.
Das ist doch nicht normal, oder? Woran kann es liegen, wenn sich dauernd die Unterfadenspannung lockert? Einfach an der Kapsel bzw. dem Gewinde von dem Schräubchen? oder gibt es da auch interne Ursachen? CB-Greifer? Oder noch was anderes? ist übrigens ne Privileg.
Weiß jemand, was es dafür an Möglichkeiten für eventuelle Ursachen geben könnte?

Liebe Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07724 seconds with 12 queries