Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Wann ist man "gut betucht"?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.08.2006, 14:13
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
Wann ist man "gut betucht"?

Hallo,

es ist dringend an der Zeit, dass ich mir für die Arbeit ein paar Kostüme nähe. Nun stellt sich mir die Frage: Welchen Stoff wähle ich?

Generell habe ich einen Hang zu Stoffen aus Polytierchen, weil ich die meiste Zeit des Jahres bei der Arbeit nicht ins Schwitzen gerate, diese Stoffe nicht so sehr knuddeln und pflegeleichter sind.

Aber: Wirken Poly-Stoffe billig? Ich würde mir gerne wenigstens ein "gutes" Kostüm nähen, das auch hochwertig aussieht. Was würdet Ihr mir denn da empfehlen? Schurwolle? Und, wenn ja, kann man Schurwolle waschen? (Also Kaltwäsche, ohne zu schleudern? Und reicht das zum Säubern aus?)

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen würdet.

Viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.08.2006, 15:34
Benutzerbild von Sushi
Sushi Sushi ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.08.2001
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wann ist man "gut betucht"?

Polytierchen heisst ja nicht, dass der Stoff dann billig aussieht - es kommt immer drauf an

Ich hatte mal ein Kostüm aus Kammgarn (dem klassischen Herrenanzugstoff), das trug sich ganz toll, knitterte kaum, war sauteuer (50 Mark den Meter, wenn ich mich richtig erinnere), ließ sich allerdings nicht waschen. Aber es war jeden Pfennig wert. Und da ich es nicht jeden Tag getragen habe, war es auch nicht schlimm, dass ich es nicht waschen konnte.

Ansonsten - nimm vielleicht ein Mischgewebe, da ist die Pflege ja meist besser. Und wenn Du den Stoff vorwäscht (und nicht so ein Pech hast wie ich mit dem einen Stoff vom holländischen Markt), solltest Du die Sachen hinterher auch in die Maschine stecken können.

Grüße
Sushi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.08.2006, 15:38
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wann ist man "gut betucht"?

Hallo,

ich habe mir für mein vogue-Kostüm ein Gemisch gekauft. 70 % Schurwolle und 30 % Poly. Knittert nicht und sieht toll aus. Und bei 30 Grad waschbar.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.08.2006, 16:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.004
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wann ist man "gut betucht"?

Oh, es gibt auch ziemlich teuere (Designer) Stoffe aus Polytierchen...

Wenn du mich fragst... ein schöner Kammgarn oder Crepe oder auch feiner Tweed aus Schurwolle sieht am besten aus und ist auch leichter zu verarbeiten als Poly-Anzugstoffimitate. (Ich hab mich auch von billig nach teuer durchgenäht... ) Als Pflegeleicht empfinde ich sie ebenfalls, denn sie sind zwar nicht knitterfrei, in guter Qualität jedoch durchaus knitterarm (besonders wenn man einen Stoff mit Struktur nimmt, wie Crepe) und hängen sich ansonsten über Nacht am Bügel von selber wieder aus.

Manche kann man auch von Hand kalt waschen, wobei ich es auch schon erlebt habe, daß die ersten fünf Wäschen gut gingen und bei der sechsten sah es dann auf einmal... naja, nicht mehr so schön aus. Seither gehen die Wollsachen in die Reinigung. Da sich Wolle hervorragend auslüften läßt muß man sie nicht oft waschen oder reinigen. Und du hast wirklich lange was davon.

Waschbar sind die vielen Mischgewebe, 40% Wolle, 60% Poly war in meinem Bayreuther Stoffladen damals das Verhältnis. Das war deren "Standardstoff" für Kostüme und Hosenanzüge. Das konnte an ohne Probleme in die Maschine werfen. Und sah durchaus gut aus.

Schön fallen oft auch Mischgewebe Wolle mit Viscose oder Wolle mit Seide. Wobei letzteres dann oft wieder eher Luxusstoffe sind, die die Waschmaschine nicht unbedingt gerne mögen. Und auch preislich eher teurer...

Ach ja... ob billige Stoffe immer billig aussehen? - Nö, manchmal erwischt man durchaus was schönes. Aber am besten ist dann ein guter Stoff, der heruntergesetzt ist. Woran ich den Unterschied oft sehe ist einmal der Fall des Stoffes (aus Polytierchen lassen sich Kanten, Revers oder die Einhalteweite nicht so schön einbügeln) und manchmal die Farben. Es gibt da so Farbschattierungen... die gibt es einfach nur auf billigen Polytierchen
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 421 (Février 2017)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.08.2006, 16:52
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wann ist man "gut betucht"?

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Wenn ich jetzt so lese, was ihr schreibt, denke ich, dass ich wahrscheinlich zu einem Mischgewebe greifen werde. (Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen.) Da ist dann die Gefahr nicht so groß, dass es billig aussieht, und es ist trotzdem pflegeleichter als reine Schurwolle. Aber es ist tröstlich, dass im Grunde alles möglich ist. Dadurch erhöht sich die Auswahlmöglichkeit.

Ich möchte nämlich nächsten Sonntag in Leverkusen auf den Stoffmarkt. Hoffentlich habe ich dann mehr Glück als Du, Sushi. Hattest Du das Kostüm schon genäht, und dann traten Probleme mit dem Stoff auf? Das ist ja wirklich ärgerlich. Mir ist das auch mal passiert, mit einem Bouclé-Zweiteiler. Der Stoff war aus einem renommierten Stoffladen, nicht billig und vorgewaschen. Beim ersten Tragen hab ich Hunderte von Flusen im Büro, auf dem Weg zum Klo usw. verloren. Das ging auch nach dem Waschen nicht weg, und an den Ärmeln hatten sich schon jede Menge Wollmäuschen gebildet. Sowas ist ätzend, aber man steckt halt nicht immer drin.

Also nochmals Danke und viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07487 seconds with 12 queries